M.Geg.08 Geländekurs (9 C / 8 SWS)

Lernziele, Kompetenzen
Die Studierenden verfügen über eine integrative Perspektive der Geographie im Sinne komplexer Mensch-Umwelt-Systeme. Sie verstehen die regionalen Eigenarten und Probleme eines ausgewählten Großraums und können diese kritisch reflektieren und bewerten.
Die Studierenden erkennen human- und physischgeographische Zusammenhänge, die für die ausgewählte Region typisch sind, und können diese gewonnenen Erkenntnisse auf vergleichbare Räume übertragen. Sie sind in der Lage, die für unterschiedliche Fragestellungen jeweils geeigneten fachspezifischen Methoden und Techniken im Gelände zu identifizieren und anzuwenden.

Lehrveranstaltungen
Geländekurs mit Vorbereitungsseminar: Großer Geländekurs [14 Tage] (8 SWS)


Modulprüfung
Hausarbeit (max. 20 S.) oder Posterpräsentation (ca. 20 Min.) im Feld oder Protokoll (max. 20 S.)
(Die Hausarbeit stellt eine schriftliche Ausarbeitung des als Prüfungsvorleistung zu erbringenden Referats dar.)

Prüfungsvorleistungen
Referat im Vorbereitungsseminar (ca. 30 Min.) Regelmäßige Teilnahme am Seminar und am Geländekurs


.

Wahlmöglichkeiten
Pflichtmodul

Zugangsvoraussetzungen
keine

Verwendbarkeit
Master-Studiengang Geographie: Ressourcenanalyse und –management

Angebotshäufigkeit / Semesterlage
jedes Sommersemester

Dauer
ein Semester

Sprache
deutsch

Modulverantwortliche/r
Prof. Dr. M. Kappas