Dr. Anne Hild

AHildklWissenschaftliche Mitarbeiterin am Arbeitsbereich Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft.

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte:

  • Allgemeine Pädagogik
  • Historische Bildungsforschung
  • Wissenschaftsforschung
  • Personengeschichte der Pädagogik und Erziehungswissenschaft


Curriculum Vitae

  • 2003 Abitur

  • 2004-2009 Studium der Erziehungswissenschaft

  • 2010-2011 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Allgemeine Pädagogik der Universität Tübingen

  • 2011-2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Erziehungswissenschaft der Georg-August-Universität Göttingen

  • 2016-2018 Referentin des Wissenschaftlichen Direktors des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen, Bonn

  • seit 04/2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt "Klaus Mollenhauer Gesamtausgabe (KMG)" (DFG, seit 04/2018)




  • Publikationen

    • Anne Hild (i.E.): Hans Wenke. In: Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften (Hrsg.): Neue deutsche Biographie. Band 27. Berlin: Duncker & Humblot.
    • Anne Hild, Klaus-Peter Horn & Anna Stisser (2018): Von Klassikerknochen und Empiriebrosamen – Referenzanalysen zur Entwicklung der (bundes)deutschen Erziehungswissenschaft seit 1980. In: Vogel, Katharina/Bers, Christiana/Brauns, Johanna/Hild, Anne/Stisser, Anna/Horn, Klaus-Peter (Hrsg.): Wendungen und Windungen in der Erziehungswissenschaft. Empirische Studien. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 155-190.
    • Katharina Vogel, Christiana Bers, Johanna Brauns, Anne Hild, Anna Stisser & Klaus-Peter Horn (Hrsg.) (2018): Wendungen und Windungen in der Erziehungswissenschaft. Empirische Studien. Bad Heilbrunn: Klinkhardt. Vorschau
    • Anne Hild (2018): „Helden und Denker“ der Pädagogik im Spiegel ihrer Fachlexika von 1774 bis 1945. Göttingen: Göttinger Universitätsverlag. DOI: https://doi.org/10.17875/gup2018-1091.
    • Klaus-Peter Horn, Christiana Bers, Johanna Brauns, Anne Hild, Christina Radicke und Anna Stisser (2017): Erkenntnisfortschritt oder Re-Kapitulation? Eine erziehungswissenschaftliche „Dissertation“ aus dem Jahr 1980 im Kontext. In: Rucker, Thomas (Hrsg.): Erkenntnisfortschritt (in) der Erziehungswissenschaft. Lernt die Disziplin? Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 155-182.
    • Anne Hild & Anna Stisser (2015): A neveléstudományi lexikonok – a tudománytörténet kutatási anyagaként? Elméleti-módeszertani megfontolások és tartalmi ktiekintések [Publikation in ungarischer Sprache: Erziehungswissenschaftliche Lexika als Material zur Erforschung der Disziplingeschichte? Theoretisch-methodologische Überlegungen und inhaltliche Einblicke.]. In: Németh, András/Biró, Zsuzsanna Hanna/Garai, Imre (Hrsg.): Neveléstudomány és tudományos elit a 20. század második felében. Budapest: Gondolat Kiadó, S. 113-141.
    • Anne Hild (2014): Sammelrezension von: Kluge, Sven / Borst, Eva (Hrsg.): Verdrängte Klassiker und Klassikerinnen der Pädagogik, Pädagogik und Politik, Bd. 6. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren 2013. Und: Bühler, Patrick / Bühler, Thomas / Osterwalder, Fritz (Hrsg.): Zur Inszenierungsgeschichte pädagogischer Erlöserfiguren, Prisma - Beiträge zur Erziehungswissenschaft aus historischer, psychologischer und soziologischer Perspektive, Bd. 19. Bern: Haupt 2013. In: EWR 13 (2014), Nr. 3 (Veröffentlicht am 04.06.2014) URL: http://www.klinkhardt.de/ewr/978383401258.html.
    • Anna Stisser, Anne Hild, Basil Ell & Christoph Schindler (2013): Neue Forschungswerkzeuge in der Historischen Bildungsforschung. Die virtuelle Forschungsumgebung SMW-CorA für die kollaborative Analyse und Auswertung umfangreicher digitalisierter Quellen. In: Jahrbuch für Historische Bildungsforschung, 19/2013, S. 305-325.
    • Stichworteinträge zu: Foerster, Friedrich Wilhelm (1869-1966); Lochner, Rudolf (1895-1978); Menze, Clemens (1928-2003); Pfahler, Gerhard (1897-1976) (gem. mit Friederike Hoffmann); Rang, Martin (1900-1988); Ritzel, Wolfgang (1913-2001); Schaller, Klaus (geb. 1925); Scheibe, Wolfgang (1906-1993); Scheuerl, Hans (1919-2004); Schultze, Walter (1903-1984); Vaerting, Mathilde (1884-1977); Weil, Hans (1898-1972); Weinstock, Heinrich (1889-1960); Wenke, Hans (1903-1971); Ziehen, Julius (1864-1925). In: Horn, Klaus-Peter/Kemnitz, Heidemarie/Marotzki, Winfried/Sandfuchs, Uwe (Hrsg.) (2011): Klinkhardt Lexikon Erziehungswissenschaft. KLE. 3 Bände. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
    • Anne Hild (2011): Rezension von: Gast, Holger / Leugers, Antonia / Leugers-Scherzberg, August H.: Optimierung historischer Forschung durch Datenbanken. Die exemplarische Datenbank „Missionsschulen 1887-1940“ . In: EWR 10 (2011), Nr. 4 (Veröffentlicht am 30.08.2011), URL: http://www.klinkhardt.de/ewr/978378151720.html.
    • AG Institutsgeschichte (2010): Erziehungswissenschaft an der Eberhard Karls Universität Tübingen. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, gemeinsam mit Klaus-Peter Horn, Jeanette Bair u.a.; darin insbesondere die Beiträge: „Lehrgestalt“, gemeinsam mit Benjamin Wahl, S. 129-163 und „Habilitationen und Promotionen“, gemeinsam mit Anna Stisser, S. 164-188.
    • Anne Hild (2010): „The method of preparing the boys for their future had therefore to be one of a 'democratically controlled freedom'“. Hans Sieberts Arbeit in einem Londoner Heim für baskische Jungen. In: Jahrbuch für Historische Bildungsforschung 15/2010. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 256-278.
    • Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung (Hrsg.) (2007): Findbuch zum Nachlass Hans Siebert (1910-1972). Ergänzung zum Findbuch von 1993. Bearbeitet von Anne Hild. Frankfurt: DIPF.



    • Vorträge

      • Anna Stisser & Anne Hild (2014): Nutzung einer Virtuellen Forschungsumgebung. Einblicke in die Analyse erziehungswissenschaftlicher Fachlexika. Vortrag zum Kolloquium Bildungsforschung des Instituts für Erziehungswissenschaft der Technischen Universität Braunschweig am 02. Juli 2014.
      • Anna Stisser & Anne Hild (2014): Erziehungswissenschaftliche Lexika als Material zur Erforschung der Disziplingeschichte? Theoretisch-methodologische Überlegungen und inhaltliche Einblicke. Vortrag zur Wissenschaftlichen Tagung am Lehrstuhl für historische Pädagogik der Pädagogisch-Psychologischen Fakultät der Eötvös-Loránd-Universität Budapest vom 16. bis 17. Mai 2014 zum Thema: „Modelle der Erziehungswissenschaft in Mitteleuropa in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts - Forschungsergebnisse, theoretisch-methodologische Annäherungen“.
      • Anne Hild (2012): 'Helden und Denker' der Pädagogik im Spiegel ihrer Fachlexika von 1779 bis 1942. Vortrag zum 9. Nachwuchsforum junger Bildungshistorikerinnen und Bildungshistoriker, Nachwuchstagung 2012 der Sektion Historische Bildungsforschung in der DGfE, Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung, Berlin vom 14. bis 15. September 2012.
      • Anne Hild & Anna Stisser (2010): Erziehungswissenschaftliche Promotionen und Habilitationen an der Universität Tübingen 1910 bis 2010, Vortrag zur Tagung „Wissens- und Wissenschaftsgeschichte(n) der Erziehungswissenschaft“ der Sektion Wissenschaftsforschung der DGfE am 29. September 2010.