Katharina Dreiling, M.Ed.

Katharina DreilingWissenschaftliche Mitarbeiterin am Arbeitsbereich Empirische Bildungsforschung mit dem Schwerpunkt Schul- und Unterrichtsforschung


Arbeits- und Interessenschwerpunkte

  • Bedingungen und Wirkungen von Feedback in Lehr-Lernprozessen
  • Unterrichtsqualität
  • Quantitative Forschungsmethoden


Kurzvita

  • seit 2016 Mitglied der Forschungskommission der Sozialwissenschaftlichen Fakultät, Georg-August-Universität Göttingen

  • seit 2016 Promotionsstudium Sozialwissenschaften im Fach Erziehungswissenschaft an der Georg-August-Universität Göttingen

  • seit 2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Schulpädagogik mit dem Schwerpunkt empirische Unterrichts- und Lernforschung, Institut für Erziehungswissenschaft der Georg-August-Universität Göttingen

  • 2015 - 2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im BMBF-Forschungsprojekt "EAGLE" an der Universitätsmedizin Göttingen

  • 2012 - 2015 Studium M.Ed. der Fächer Deutsch, Französisch an der Georg-August-Universität Göttingen und Université Paris-Sorbonne, Frankreich (Titel der Abschlussarbeit: Feedbackprozesse im Deutschunterricht: eine empirische Untersuchung zur Schülerwahrnehmung von Feedback in der unterrichtlichen Interaktion)

  • 2013 - 2015 Studentische Hilfskraft im BMBF-Forschungsprojekt "EAGLE" zur Verbesserung der Qualität der medizinischen Lehre, Bereich Medizindidaktik und Ausbildungsforschung an der Universitätsmedizin Göttingen

  • 2009 - 2013 Studium B.A. der Fächer Deutsch, Französisch (Profil Lehramt) mit Zusatzqualifikation in Deutsch als Fremd- und Zweitsprache/Interkulturelle Germanistik an der Georg- August-Universität Göttingen und Université de Rouen, Frankreich (Titel der Abschlussarbeit: Die Erzählhaltung in Flauberts "Drei Erzählungen")

  • 2009 Abitur


Konferenz- und Tagungsbeiträge

2019

  • Dreiling, K. & Willems, A.S. (2019, Februar 27). Welchen Einfluss hat die Unterrichtsqualität auf die Entwicklung motivationaler Schülerprofile? Eine Anwendung von Latent-Transition-Analysen im Deutschunterricht der Oberstufe. Vortrag auf der 7. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Köln.

  • Dreiling, K. & Willems, A.S. (2019, Februar 19). Individuelle Unterstützung im Deutschunterricht der Oberstufe. Zur Bedeutung von Schülermerkmalen für die Wahrnehmung der Qualität von Feedback. Vortrag auf der Tagung „(Neue) Formen der Differenzierung. Schulprofilierung im Spannungsfeld zwischen gesellschaftlicher Teilhabe und sozialer Ungleichheit“, Göttingen.

2018

  • Willems, A. S. & Dreiling, K. (2018, September 04). How do students’ motivational profiles influence their perception of teacher feedback? A person-centered approach on instructional effectiveness. Vortrag auf der European Conference on Educational Research (ECER), Bolzano.

  • Dreiling, K. & Willems, A. S. (2018, August 15). How do students with different motivational profiles perceive feedback during classroom interaction? Vortrag auf der 16. International Conference on Motivation (ICM), Aarhus.

  • Dreiling, K. & Willems, A. S. (2018, Februar 16). Zur Bedeutung individueller Schülerprofile für die Wahrnehmung von Feedback im Deutschunterricht der Oberstufe. Vortrag auf der 6. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Basel.


2017

  • Dreiling, K., Flierl, R. & Willems, A.S. (2017, September 25). Feedback als Komponente von Unterrichtsqualität: Befunde einer Pilotierungsstudie im Fach Deutsch. Vortrag auf der 82. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Tübingen.

  • Raupach, T., Dreiling, K., Schiekirka-Schwake, S., Anders, S. & von Steinbüchel, N. (2017, August 08). Beneficial effects of a short evaluation training for students on teacher evaluations: results of a randomised trial. Paper presented at the Association for Medical Education in Europe (AMEE), Helsinki.

2016

  • Dreiling, K., Schiekirka-Schwake, S., Anders, A., von Steinbüchel, N. & Raupach, T. (2016, September 09). Effekte eines Evaluationstrainings auf das Ausfüllverhalten von Studierenden bei der Evaluation der medizinischen Lehre. Vortrag auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA), Bern.


Publikationen

  • Dreiling, K & Flierl, R. & Willems, A.S. (2018). FeeDo – Feedbackprozesse im Deutschunterricht der Oberstufe: Erste Befunde einer Pilotierungsstudie zur standardisierten Erfassung wahrgenommenen Feedbacks. In A. Krüger, F. Radisch, A.S. Willems, Th. Häcker, & M. Walm (Hrsg.). Empirische Bildungsforschung im Kontext von Schule und Lehrer*innenbildung (S. 194-205). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

  • Schiekirka-Schwake, S., Dreiling, K., Pyka, K., Anders, A., von Steinbüchel, N. & Raupach, T. (2017). Improving evaluation at two medical schools. The Clinical Teacher, 14,S. 1-5

  • Müller, T., Montano, D., Poinstingl, H., Dreiling, K., Schiekirka-Schwake, S., Anders, S. & Raupach, T., von Steinbüchel, N. (2017). Evaluation of large-group lectures in medicine - development of the SETMED-L (Student Evaluation of Teaching in MEDical Lectures) questionnaire. BMC Medical Education, 17(137), S. 1-10.

  • Dreiling, K., Montano, D., Poinstingl, H., Müller, T., Schiekirka-Schwake, S., Anders, S. von Steinbüchel, N. & Raupach, T. (2017). Evaluation in undergraduate medical education: Conceptualizing and validating a novel questionnaire for assessing the quality of bedside teaching. Medical Teacher, 39(8), S. 820-827.


Lehrveranstaltungen

  • „Was ist guter Unterricht?“ - Videobasierte Analyse und Reflexion von Unterricht (M.Ed., Modul M.BW.200)
  • Umgang mit heterogenen Lerngruppen über Classroom Management und eine unterstützende Feedbackkultur (M.Ed., Modul M.BW.200)
  • „Wie kann adaptive Unterrichtsgestaltung gelingen?“ - Lehren und Lernen im Kontext von Heterogenität (M.Ed., Modul M.BW.200)
  • Unterrichtsqualität und Lehrerprofessionalität (M.Ed., Modul M.BW.200)
  • Quantitative empirische Lern- und Unterrichtsforschung (M.Ed., Modul M.BW.100)
  • Prävention von Unterrichtsstörungen (B.A., Lehramt)
  • „Was ist gute Schule?“ (B.A., Lehramt)