Master- und Bachelorarbeitsthemen

Wir betreuen gerne Master- und Bachelorarbeiten von Studierenden jeglicher Fachrichtung (vor allem Forst-, Bio- und Agrarwissenschaften) mit Interesse an Ökologischer Modellierung oder Räumlicher Statistik. Oft ist eine Mitarbeit in laufenden Forschungsprojekten möglich. Literaturarbeiten ermöglichen wir ebenfalls. Bringen Sie aber auch gerne Ihre eigenen Ideen mit. Schreiben Sie einfach an Katrin Meyer (Katrin.Meyer*forst.uni-goettingen.de), idealerweise mit folgenden Angaben:

  • Welche Themen und welche Methoden interessieren Sie?
  • Haben Sie eine eigene Themenidee, die Sie umsetzen möchten?
  • Welche Kenntnisse bringen Sie mit (z.B. R, Programmiersprachen, Modellierung, Statistik) bzw. hätten Sie Interesse, sich in eine Sprache einzuarbeiten?
  • Möchten Sie ein Modell neu entwickeln, ein bestehendes Modell weiterentwickeln, ein bestehendes Modell analysieren, eine Datenanalyse durchführen, eine Methode weiterentwickeln, ein Modellkonzept entwickeln oder eine Literaturarbeit erstellen?
  • Wann soll die Arbeit abgeschlossen sein, wann wollen Sie beginnen?
  • Würden Sie auch auf Englisch arbeiten?

Aktuelle, konkrete Themenvorschläge:

  • Ökologisch-ökonomisch nachhaltige Landnutzung von Regenwaldumwandlungssystemen in Sumatra
    Kontakt: Sebastian Fiedler (sebastian.fiedler*uni-goettingen.de)
    Details: PDF

Themenbeispiele abgeschlossener Arbeiten:

  • Ökohydrologische Modellierung von Feenkreismustern
  • Simulation des Verhaltens von Waldbränden in Savannenökosystemen
  • Extreme Schwankungen der Rattanausbeute bei steigender Ernteintensität, aufgedeckt durch ein Simulationsmodell 
  • Modellierung der α-Diversität von Vögeln in den Landnutzungs-Transformationssystemen Indonesiens
  • LiDAR-basierte Analyse der Vegetationsstruktur in Triodia-Graslandschaften mit verstreuten Büschen und Bäumen in Westaustralien
  • Verteilung des Neonicotinoids Imidacloprid in Bienenvölkern (Apis mellifera) und seine Wirkung auf die Eierlegerate der Bienenkönigin
  • Eine Lingua franca für neutrale Landschaftsmodelle: Entwicklung eines Klassifizierungsansatzes für Empfehlungen zur künftigen Verwendung
  • Wie verhält sich die Perkolationsschwelle im Verhältnis zur Wirtdichte im Falle einer Pandemie am Beispiel einer Großen Rennmaus Population?