Kulturgeschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit

Prof. Dr. Peter Burschel

Forschungsschwerpunkte

  • Europäische Geschichte der Frühen Neuzeit
  • Historische (politische) Anthropologie
  • Kulturelle Übersetzung
  • Reinheit
  • Selbstzeugnisse

Wissenschaftlicher Lebenslauf

  • 2001/2002 Gastprofessur für Historische Anthropologie in Erfurt
  • 2002 Habilitation in den Fächern Neuere und Neueste Geschichte sowie in Historischer Anthropologie in Freiburg im Breisgau
  • seit 2002 diverse Vertretungsprofessuren
  • 2006 Außerplanmäßige Professur in Freiburg im Breisgau
  • 2007 Lehrstuhl für Geschichte der Frühen Neuzeit in Rostock
  • 2011 Lehrstuhl für Europäische Geschichte der Frühen Neuzeit an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • seit 2016 Lehrstuhl für Kulturgeschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit in Göttingen

"Aufsätze" und "Beiträge in Sammelwerken" (Auswahl)

Für ausgewählte "Eigenständige Veröffentlichungen" und "Herausgeberschaften" siehe die einschlägigen Wikipedia-Angaben.

Krieg, Staat und die europäische Expansion in der frühen Neuzeit, in: Göttingische Gelehrte Anzeigen 241 (1989), S. 264-274.

[mit Mark Häberlein] Familie, Geld und Eigennutz. Patrizier und Großkaufleute im Augsburg des 16. Jahrhunderts, in: "Kurzweil viel ohn' Maß und Ziel". Alltag und Festtag auf den Augsburger Monatsbildern der Renaissance, herausgegeben vom Deutschen Historischen Museum, München 1994, S. 48-65.

Krieg als Lebensform. Über ein Tagebuch, in: Göttingische Gelehrte Anzeigen 246 (1994), S. 263-272.

Zur Sozialgeschichte innermilitärischer Disziplinierung im 16. und 17. Jahrhundert, in: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 42 (1994), S. 965-981.

Krieg, Staat, Disziplin. Die Entstehung eines neuen Söldnertypus im 17. Jahrhundert, in: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht 48 (1997), S. 640-652.

Das Eigene und das Fremde. Zur anthropologischen Entzifferung diplomatischer Texte, in: Kurie und Politik. Stand und Perspektiven der Nuntiaturberichtsforschung, herausgegeben von Alexander Koller, Tübingen 1998, S. 260-271.

Die Erfindung der Desertion. Strukturprobleme in deutschen Söldnerheeren des 17. Jahrhunderts, in: Armeen und ihre Deserteure. Vernachlässigte Kapitel einer Militärgeschichte der Neuzeit, herausgegeben von Ulrich Bröckling und Michael Sikora, Göttingen 1998, S. 72-85.

Grenzgang als Entzauberung. Die Inszenierungen des Ikonoklasten Klaus Hottinger (?1524), in: Grenzgänger zwischen Kulturen, herausgegeben von Monika Fludernik und Hans-Joachim Gehrke, Würzburg 1999, S. 213-226.

Der Himmel und die Disziplin. Die nachtridentinische Heiligengesellschaft und ihre Lebensmodelle in modernisierungstheoretischer Perspektive, in: Im Zeichen der Krise. Religiosität im Europa des 17. Jahrhunderts, herausgegeben von Hartmut Lehmann und Anne-Charlott Trepp, Göttingen 1999, S. 575-595.

Himmelreich und Hölle. Ein Söldner, sein Tagebuch und die Ordnungen des Krieges, in: Zwischen Alltag und Katastrophe. Der Dreißigjährige Krieg aus der Nähe, herausgegeben von Benigna von Krusenstjern und Hans Medick, Göttingen 1999, S. 181-194.

Männliche Tode - weibliche Tode. Zur Anthropologie des Martyriums in der frühen Neuzeit, in: Saeculum. Jahrbuch für Universalgeschichte 50 (1999), S. 75-97.

Das Schreiben der Geschichte, in: Oldenbourg Geschichte Lehrbuch. Frühe Neuzeit, herausgegeben von Anette Völker-Rasor, München 2000, S. 315-330.

"Imitatio sanctorum". Oder: Wie modern war der nachtridentinische Heiligenhimmel?, in: Das Konzil von Trient und die Moderne, herausgegeben von Paolo Prodi und Wolfgang Reinhard, Berlin 2001, S. 241-259.

"Marterlieder". Eine erfahrungsgeschichtliche Annäherung an die Martyrienkultur der Täufer im 16. Jahrhundert, in: Mennonitische Geschichtsblätter 58 (2001), S. 7-36.

Paradiese der Gewalt. Martyrium, Imagination und die Metamorphosen des nachtridentinischen Heiligenhimmels, in: Jahrbuch des Historischen Kollegs 2001, München 2002, S. 139-181.

"Stumme Bücher". Zur katholischen Martyrienkultur in der frühen Neuzeit, in: mit kalkül & leidenschaft. Inszenierungen des Heiligen in der bayerischen Barockmalerei, Bd. 1 des Katalogs zur Ausstellung der Stadt Landshut in der Spitalkirche Heiliggeist vom 22. November 2003 bis zum 23. Mai 2004, Landshut 2003, S. 106-123.

Das Monster. Katholische Luther-Imagination im 16. Jahrhundert, in: Luther zwischen den Kulturen. Zeitgenossenschaft - Weltwirkung, herausgegeben von Hans Medick und Peer Schmidt, Göttingen 2004, S. 33-48.

Gryphius' "Catharina von Georgien" historisch-anthropologisch, in: Wahrnehmen und Handeln. Perspektiven einer Literaturanthropologie, herausgegeben von Wolfgang Braungart, Klaus Ridder und Friedmar Apel, Bielefeld 2004, S. 131-154.

Leiden und Leidenschaft. Zur Inszenierung christlicher Martyrien in der frühen Neuzeit, in: Martyrdom in Literature. Visions of Death and Meaningful Suffering in Europe and the Middle East from Antiquity to Modernity, herausgegeben von Friederike Pannewick, Wiesbaden 2004, S. 91-104.

Zur Geschichtstheologie der Täufer, in: Archiv für Reformationsgeschichte 95 (2004), S. 132-154.

Das Heilige und die Gewalt. Zur frühneuzeitlichen Deutung von Massakern, in: Archiv für Kulturgeschichte 86 (2004), S. 341-368.

"actiones sacrae". Das Martyrium auf den Bühnen der Jesuiten, in: Religionen im Konflikt. Vom Bürgerkrieg über Ökogewalt bis hin zur Gewalterinnerung im Ritual, herausgegeben von Vasilios N. Makrides und Jörg Rüpke, Münster 2005, S. 61-72.

"... es muss ja ein Unterschied sein ..." Das Massaker von Frankenhausen, in: Gewalt in der Frühen Neuzeit. Beiträge zur 5. Tagung der Arbeitsgemeinschaft Frühe Neuzeit im VHD, herausgegeben von Claudia Ulbrich, Claudia Jarzebowski und Michaela Hohkamp, Berlin 2005, S. 21-31.

Gemalte Kirchenräume in den nördlichen Niederlanden des 17. Jahrhunderts, in: Zeitsprünge. Forschungen zur Frühen Neuzeit 9 (2005), S. 527-558.

"Schöne Passionen". Zur Konfessionalisierung des Leidens in der Frühen Neuzeit, in: Religion und Gewalt. Konflikte, Rituale, Deutungen (1500-1800), herausgegeben von Kaspar von Greyerz und Kim Siebenhüner, Göttingen 2006, S. 249-264.

Geheimnisrede. Der Fall Königsmarck in den Briefen der Kurfürstin Sophie von Hannover, in: Krumme Touren. Anthropologie kommunikativer Umwege, herausgegeben von Wolfgang Reinhard, Wien usw. 2007, S. 205-219.

Topkapı Sarayı. Oder Salomon Schweiggers Reise ans Ende der Zeit, in: Räume des Selbst. Selbstzeugnisforschung transkulturell, herausgegeben von Andreas Bähr, Peter Burschel und Gabriele Jancke, Köln usw. 2007, S. 29-40.

Der Sultan und das Hündchen. Zur politischen Ökonomie des Schenkens in interkultureller Perspektive, in: Historische Anthropologie 15 (2007), S. 408-421.

Dormir, voilà donc notre félicité. Zu Louis Sébastien Merciers "L'An 2440", in: Traum und res publica. Traumkulturen und Deutungen sozialer Wirklichkeiten im Europa von Renaissance und Barock, herausgegeben von Peer Schmidt und Gregor Weber, Berlin 2008, S. 373-383.

"... ein und derselbe zu sein ..." Ein Tagebuch im strikten Sinne des Wortes in dichter Lesung, in: Gelehrtenleben. Wissenschaftspraxis in der Neuzeit, herausgegeben von Alf Lüdtke und Reiner Prass, Köln usw. 2008, S. 165-173.

Verlorene Söhne. Bilder osmanischer Gefangenschaft in der frühen Neuzeit, in: Kriegs / Bilder in Mittelalter und Früher Neuzeit, herausgegeben von Birgit Emich und Gabriela Signori, Berlin 2009, S. 157-182.

Zur Anthropologie des Krieges bei Ernst Jünger, in: Freiburger Universitätsblätter 186 (2009), S. 27-36.

Die Freiheit der Engel. Versionen des Sacco di Roma, in: Saeculum. Jahrbuch für Universalgeschichte 60 (2010), S. 79-89.

Heldenbilder - Leidensbilder. Christliche Martyrienkulturen in der frühen Neuzeit, in: Die Helden-Maschine. Zur Aktualität und Tradition von Helden-Bildern, herausgegeben vom LWL-Industriemuseum, Essen 2010, S. 84-92.

Ein Vogel, der auch schwimmen kann. Der Fall Yuhanna al-Asad, in: Intellektuelle im Exil, herausgegeben von Peter Burschel, Alexander Gallus und Markus Völkel, Göttingen 2011, S. 47-61.

"j'avais le plaisir de me voir comparée à tous les astres". Gelebte Räume in den Memoiren der Kurfürstin Sophie von Hannover, in: Selbstzeugnis und Person. Transkulturelle Perspektiven, herausgegeben von Claudia Ulbrich, Hans Medick und Angelika Schaser, Köln usw. 2012, S. 335-347.

Wie Menschen möglich sind. 20 Jahrgänge "Historische Anthropologie", in: Historische Anthropologie. Kultur - Gesellschaft - Alltag 20 (2012), S. 152-161.

A Clock for the Sultan: Diplomatic Gift-giving from an Intercultural Perspective, in: The Medieval History Journal 16 (2013) (Special Issue: Handling Diversity: Comparative Perspectives on Medieval and Early Modern India and Europe), S. 547-563.

Yuhanna al-Asad, or the Language of Exile, in: Agents of Transculturation. Border-Crossers, Mediators, Go-Betweens, herausgegeben von Sebastian Jobs und Gesa Mackenthun (Cultural Encounters and the Discourses of Scholarship 6), Münster, New York, München, Berlin 2013, S. 39-49.

Space, Time and the Confession of Ritual: A Lutheran Pastor in the Ottoman Empire, in: New Trends in Ottoman Studies. Papers presented at the 20th CIÉPO Symposium, Rethymno, 27 June - 1 July 2012, herausgegeben von Marinos Sariyannis, Rethymno 2014, S. 455-468.

Weiß und rein. Zur kulturellen Codierung von Hautfarben in der frühen Neuzeit, in: Geschichte(n) des Wissens. Festschrift für Wolfgang E.J. Weber zum 65. Geburtstag, herausgegeben von Mark Häberlein, Stefan Paulus und Gregor Weber, Augsburg 2015, S. 431-442.