Svenja Strauß, M.Ed.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Arbeitsbereich Schulpädagogik/Empirische Unterrichtsforschung und Schulentwicklung des Instituts für Erziehungswissenschaft.






Arbeitsschwerpunkte

  • Ethno- und Videografie, Praxeologie
  • Praxistheorien, Subjektivierungs- und Anerkennungstheorie
  • Unterrichts- und Schulentwicklung (insbesondere individualisierender Unterricht), Leistungsbewertung



Wissenschaftlicher Werdegang

Seit 03/2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Schulpädagogik/Empirische Unterrichtsforschung und Schulentwicklung des Instituts für Erziehungswissenschaft der Georg-August-Universität Göttingen unter der Leitung von Prof. Dr. Kerstin Rabenstein

03/ 2018 - 02/2019 Mitarbeiterin im Projekt Internationalisierung der Curricula: Förderung von digital unterstützten Lehrprojekten gefördert durch die Abteilung Internationalisierung der Curricula der Georg – August Universität (Projektleitung: Prof. Dr. Kerstin Rabenstein). Tätigkeit u.a.): Konzeption des digitalen E-Learning Moduls „Transnationale Perspektiven auf Bildungssysteme“ sowie dessen technische Umsetzung in „ILIAS“.

09/2015 Mitorganisation und Durchführung der DGfE Sektionstagung Schulpädagogik (400 Teilnehmende) an der Georg-August-Universität Göttingen

Seit 08/2014 Promotionsstudentin der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Georg – August Universität Göttingen (Arbeitstitel): Anerkennung in Bewertungssituationen individualisierten Unterrichts der Sekundarstufe I (gefördert durch die Max-Träger-Stiftung).

08/2014 bis 02/2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Schulpädagogik/Empirische Unterrichtsforschung und Schulentwicklung des Instituts für Erziehungswissenschaft der Georg-August-Universität Göttingen unter der Leitung von Prof. Dr. Kerstin Rabenstein

10/2011 - 06/2014 Studium der Germanistik und Hispanistik im Master of Education an der Georg-August-Universität Göttingen

09/2011 - 07/2014 Studentische Hilfskraft im Arbeitsbereich Schulpädagogik/Empirische Unterrichtsforschung und Schulentwicklung des Instituts für Erziehungswissenschaft der Georg-August-Universität Göttingen unter der Leitung von Prof. Dr. Kerstin Rabenstein. Tätigkeiten (u.a.):

Mitarbeiterin im explorativen Forschungsprojekt „Videobasierte Rekonstruktionen von Rezeptionsprozessen von Schüler_innen und zentralen didaktischen Herausforderungen in handlungs- und produktionsorientiertem Unterricht in den Fächern Deutsch, Englisch, Französisch und Geschichte im Vergleich“ unter der Leitung von Prof. Dr. Kerstin Rabenstein, Prof. Dr. Christoph Bräuer, Prof. Dr. Birgit Schädlich, Prof. Dr. Carola Surkamp und Prof. Dr. Michael Sauer finanziert durch das Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft.

Tutorin im Masterseminar „Kooperatives Lernen“ Sommersemester 2012

02/2010 - 08/2010 Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien

10/2007 - 09/2011 Studium der Germanistik und Hispanistik im 2 Fächer BA (Profil Lehramt) an der TU Braunschweig und Georg-August- Universität Göttingen

Publikationen

Rabenstein, Kerstin/Kunze, Katharina/Martens, Matthias/Idel, Till-Sebastian/Proske, Matthias/Strauß, Svenja (Hrsg.) (2018): Individualisierung von Unterricht. Transformationen – Wirkungen – Reflexionen. Bad Heilbrunn: Klinkhardt

Rabenstein, Kerstin/Kunze, Katharina/Martens, Matthias/Idel, Till-Sebastian/Proske, Matthias/Strauß, Svenja (2018): Einleitung. In: dies. (Hrsg.) (2018): Individualisierung von Unterricht. Transformationen – Wirkungen – Reflexionen. Bad Heilbrunn: Klinkhardt. S. 9-20.

Rabenstein, Kerstin & Strauß, Svenja (2018). Leistungsbewertung als pädagogische Praktik. Zur sozialen Konstruktion von Leistung in Lernentwicklungsgesprächen. In S. Reh & N. Ricken (Hrsg.), Leistung - Zur Entstehung und Transformation eines pädagogischen Paradigmas. Wiesbaden: VS Springer.

Rabenstein, Kerstin & Strauß, Svenja (2017): Zur Relationierung von Theorie und Empirie in der ethnographischen Forschungspraxis. Das Beispiel der Auswertung verschiedener Datensorten. In: Heinrich, Martin / Kölzer, Carolin / Streblow, Lilian (Hg.): Forschungspraxen der Bildungsforschung. Zugänge und Methoden von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. Münster/New York: Waxmann, S. 101-118.

Bräuer, Christoph/Rabenstein, Kerstin & Strauß, Svenja (2016): Wie findet Literaturunterricht mit textproduktiven Verfahren seine Form? Eine explorative Studie am Beispiel von Herrndorfs "Tschick". Erscheint in der Zeitschrift für interpretative Schul- und Unterrichtsforschung. Empirische Beiträge aus Erziehungswissenschaft und Fachdidaktik. Verlag Barbara Budrich, Heft 5/2016.

Rezensionen

Strauß, Svenja (2015): Rezension zu Kade, Jochen; Nolda, Sigrid; Dinkelaker, Jörg; Herrle, Matthias (Hrsg.) (2014): Videographische Kursforschung. Empirie des Lehrens und Lernens Erwachsener. Stuttgart: Kohlhammer Verlag. In: Zeitschrift für interpretative Schul- und Unterrichtsforschung (ZISU) Jg. 4, H (4), S. 141-144.

Vorträge/Workshops/Poster

„Digitales Lernmodul Transnationale Perspektiven auf Bildungssysteme“. Poster im Rahmen des „Tag der Lehre“ an der Georg-August-Universität Göttingen am 07. November 2019.
„Gender, Difference and Power in the Personalized Classroom.

Methodological Assumptions and Empirical Findings of Ethnographic Observations of Un/doing Differences“. Vortrag auf der ECER Konferenz an der Freien Universität Bozen, Network: 27. Didactics – Learning and Teaching am 5. September 2018 (zusammen mit Prof. Dr. Kerstin Rabenstein).

„Adressierungsanalytische Perspektive auf Bewertungspraktiken im individualisierten Unterricht der Sekundarstufe I. Methodologische Überlegungen zum Verhältnis von Bewertungen und Anerkennung“. Vortrag im Forschungskolloquium des Arbeitsbereiches Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft (Leitung Prof. Dr. Klaus-Peter Horn) am 19. Dezember 2017.

„Praktiken der Leistungsbewertung im individualisierten Unterricht der Sekundarstufe I. Erste Ergebnisse “. Poster beim „Forschungstag des ZeUS“ an der Georg-August-Universität Göttingen am 31. Mai 2017.

„Rekonstruktive Aspekte videobasierter Ethnographie“. Interner Videoworkshop des Verbundprojektes „Vergleichende Untersuchung der Möglichkeiten und Bedingungen kultureller Teilhabe von Menschen mit Beeinträchtigungen in künstlerischen und schulischen Settings" (Wissenschaftliche Leitung Prof. Dr. Cornelie Dietrich und Prof. Dr. Markus Dederich) am 04.08.2019 an der Universität Lüneburg (zusammen mit Prof. Dr. Kerstin Rabenstein).

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (Sektion Schulpädagogik (Kommission Schulforschung und Didaktik); Allgemeine Erziehungswissenschaft


Lehre

SoSe 2019
Unterricht beobachten lernen - Vertiefung zur Vorlesung "Einführung in die Schulpädagogik"

WiSe 2017/18
Masterseminar Reflexion von Unterrichtssituationen

Bachelorseminar Klassenführung verstehen und beobachten lernen - Vertiefungsseminar zur Vorlesung "Einführung in die Schulpädagogik"

SoSe 2017
Masterseminar Reflexion von Unterrichtssituationen (zusammen mit Prof. Dr. Kerstin Rabenstein)

Bachelorseminar Klassenführung verstehen und beobachten lernen - Vertiefungsseminar zur Vorlesung "Einführung in die Schulpädagogik"

WiSe 2016/17
Bachelorseminar Klassenführung verstehen und beobachten lernen - Vertiefungsseminar zur Vorlesung "Einführung in die Schulpädagogik"

SoSe 2016
Bachelorseminar (Pädagogisches) Handeln beobachten lernen

WiSe 2015/16
Bachelorseminar Beobachtungen (pädagogischen) Handelns

SoSe 2015
Bachelorseminar Pädagogisches Handeln beobachten und beschreiben lernen