SFB 1136

Teilprojekt C 05


Kirchengeschichte, Peter Gemeinhardt
Religionspädagogik, Bernd Schröder


Der christliche Katechumenat von der Spätantike zum Frühmittelalter und seine religionspädagogische Rezeption

Das Projekt, in dem Kirchengeschichte und Religionspädagogik kooperieren, zielt
a) auf die Zusammenstellung und Interpretation altkirchlich-frühmittelalterlicher Quellen zum sog. Katechumenat (mit Fokus auf dem 4.-7. Jh.) und
b) auf die Nachzeichnung der Rezeption dieses altkirchlichen Katechumenats in Katechetik wie Religionspädagogik des 19. und 20. Jahrhundert.
Somit geht es a) darum, die Genese des Katechumenats als eines Bildungsprozesses und den Stellenwert dessen in gemeindlicher Praxis und Theologie der Alten Kirche zu erhellen, b) darum, die Rezeptionsmodi und das Gewicht des historischen Wissens um diesen Katechumenat in modern-religionspädagogischer Theoriebildung zu verstehen.