In publica commoda

Turkologie (M.A.)

Name des Studienangebots: Turkologie
Abschluss: Master of Arts (M.A.)
Regelstudienzeit: 4 Semester
Studienbeginn: Wintersemester
Studienmöglichkeiten: Kombinierter Masterstudiengang MA in Turkologie (42 C); Nebenfach/Modulpaket Turkologie (36 C)
Zulassungsbedingungen für Masterstudiengang: Überblick
Sprachvoraussetzungen: Sehr gute Kenntnisse des Türkeitürkischen
Zugangsvoraussetzungen für Modulpakete: Übersicht (pdf)
Hinweis für internationale Studienbewerber/innen: Für die Immatrikulation an der Philosophischen Fakultät ist der Nachweis von Deutsch-Kenntnissen unbedingte Voraussetzung!
Bewerbung: Bewerbungsverfahren (Bewerbung bei der Philosophischen Fakultät)



Darstellung des Studienangebots:
Das Studium ermöglicht eine wissenschaftlich vertiefte Ausbildung im Fach Turkologie (philologisch wie kulturwissenschaftlich und religionsgeschichtlich). Es bereitet auf eine Karriere im akademischen Bereich beziehungsweise in forschungsorientierten oder forschungsnahen Einrichtungen vor.

Aufbau des Studiums:
Auf das fachwissenschaftliche Studium entfallen 42 Anrechnungspunkte (ECTS), die in vier Pflichtmodulen zu erbringen sind.

Forschungsschwerpunkte in Göttingen:
Studierende erhalten eine gründliche Ausbildung in alt- und mitteltürkischer Philologie und Handschriftenkunde, die durch die Vermittlung religionsgeschichtlicher, kulturwissenschaftlicher und literaturwissenschaftlicher Kenntnisse ergänzt wird. Ein Schwerpunkt liegt hierbei auf den zentralasiatischen türkischen Literaturen aus vorislamischer, aber auch aus islamischer Zeit. Ergänzt wird diese Ausbildung durch die Vermittlung von Kenntnissen im Klassischen Mongolischen. Speziell wird ein vertieftes Verständnis der Kulturen an den antiken Seidenstraßen vermittelt.

Berufsfelder:
Tätigkeiten in Forschung und Lehre; Tätigkeiten in Bibliotheken; Tätigkeiten in Verlagen.