Kunstgeschichtliches Seminar
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
thimann-klein

Prof. Dr. Michael Thimann

Georg-August-Universität Göttingen
Kunstgeschichtliches Seminar und Kunstsammlung
Nikolausberger Weg 15
37073 Göttingen

Tel.: 0551 / 39-5440
mthiman@gwdg.de

Sprechstunde: nach Vereinbarung

Raum 1.103, 1.OG


Sekretariat

Ulrike Evers
uevers1@gwdg.de

1. OG, Raum 1.123
Tel: +49 (0)551 / 39-5092
Fax: +49 (0)551 / 39-22069










Prof. Dr. Michael Thimann



Lehrstuhl für Kunstgeschichte

Zur Person

    Studium der Kunst­geschichte, Klassischen und Früh­christlichen Archäologie sowie der Neueren deutschen Literatur­wissen­schaft in Kiel, Würzburg, Bologna und Berlin; 1997 Magister artium, FU Berlin; 2000 Promotion, FU Berlin; 2000-2002 Wiss. Assistent, Staatliche Museen Berlin (Ge­mälde­galerie und Kupfer­stich­kabinett); 2003-2005 Forschungs­stipendien der DFG und der Max-Planck-Gesellschaft; 2005/06 Wiss. Mitarbeiter, FU Berlin (Lehrstuhl Werner Busch); 2006-2011 Wiss. Leiter der Max-Planck-Research-Group Das wissen­de Bild. Epistemologische Grund­lagen profaner Bild­lich­keit vom 15. bis 19. Jh. am Kunst­historischen Institut in Florenz - Max-Planck-Institut; 2008 Habilitation, Universität Basel; Lehr­auf­träge und Ver­tretungs­professuren an den Universitäten Berlin (HU, FU), Basel, Zürich, Jena. 2010 Be­rufung zum Professor für Kunst­ge­schichte/Bild­wissen­schaften an der Universität Passau; seit November 2012 Lehr­stuhl für Kunst­ge­schichte an der Georg-August-Universität Göttingen.



Schwerpunkt in Forschung und Lehre

  • Kunsthistorische Bedeutungsforschung (Ikonologie, Hermeneutik, Wissensgeschichte des neuzeitlichen Bildes)

  • Religiöse und profane Bildkonzepte um 1800

  • Malerei und Skulptur in Klassik und Romantik

  • Künstlerwissen und Künstlerbildung vom 15. bis zum 19. Jahrhundert

  • Begriffsgeschichte der deutschsprachigen Kunsttheorie von Dürer bis Winckelmann

  • Ovidrezeption und mythographische Konzepte in der frühen Neuzeit

  • Theorie und Praxis der künstlerischen Handzeichnung



Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter