Literatur und Literaturvermittlung im Zeitalter der Digitalisierung
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
logo_neu3

Links


DFG Graduiertenkolleg 1787 Literatur und Literaturvermittlung im Zeitalter der Digitalisierung




Das DFG-Graduiertenkolleg Literatur und Literaturvermittlung im Zeitalter der Digitalisierung ist einem hochaktuellen Themenfeld gewidmet und fördert Dissertationen, die die thematischen, ästhetischen und ökonomischen Auswirkungen der 'digitalen Revolution' auf literarische Texte, Akteure und Institutionen des Literaturbetriebs von den 1980er Jahren bis heute untersuchen.
Zugleich setzt das Kolleg ein neuartiges Modell geisteswissenschaftlicher Graduiertenförderung um und wird seinen Doktorandinnen und Doktoranden außer einer hohen wissenschaftlichen Qualifikation auch Praxiskompetenzen im Bereich der Literaturvermittlung ermöglichen.

Beteiligt sind die Fächer Amerikanistik und Anglistik, Germanistik, Komparatistik, Romanistik und Skandinavistik. Sprecherinnen sind Prof. Dr. Claudia Stockinger und Prof. Dr. Simone Winko.
Das Kolleg hat am 01.10.2013 seine Arbeit aufgenommen.



Ausschreibung Forschungsstudent/in

Ab Herbst 2017 ist im Kolleg eine Stelle als Forschungsstudent/in zu besetzen. Alle relevanten Informationen für die Bewerbung sind in der Rubrik "Aktuelles" zu finden. mehr...



Tagungsprogramm online

Vom 29.9. bis 1.10.2017 findet in Göttingen die vom GRK 1787 organisierte Tagung "#Lesen. Transformationen traditioneller Rezeptionskonzepte im digitalen Zeitalter" statt. Das vorläufige Tagungsprogramm steht jetzt online. mehr...