Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
Deutschkenntnisse als Immatrikulationsvorausetzung für ein reguläres Studium


Zum Zeitpunkt der Bewerbung sind deutsche Sprachkenntnisse mindestens auf Grundstufen-Niveau nachzuweisen.
Alle Nachweise müssen in amtlich beglaubigter Kopie eingereicht werden. Die Nachweise müssen zudem übersetzt vorliegen, falls sie nicht auf deutsch, englisch oder französisch verfasst wurden.


Wer in Göttingen für ein reguläres Studium eine Zulassung erhalten hat, muss zur Immatrikulation den Nachweis über die am Lektorat Deutsch als Fremdsprache in Göttingen erfolgreich abgelegte DSH-2 Prüfung einreichen (bei manchen Studiengängen abweichend DSH-1 oder DSH-3). Wer eine äquivalente Prüfung abgelegt hat, kann beim Lektorat eine Befreiung beantragen. Ein DSH-Zeugnis einer anderen Hochschule kann nur anerkannt werden, wenn die DSH-Prüfungsordnung dieser Hochschule bei der HRK registriert ist.

Es liegt in Ihrer Verantwortung, die für die Immatrikulation notwendigen Sprachkenntnisse rechtzeitig zu erwerben.

Hinweis:
Studierende, die über ein Austauschprogramm (Erasmus+, etc.) nach Göttingen kommen, wird ein Mindestsprachniveau B1 in der Unterrichtssprache empfohlen. Es gibt auch Fakultäten, die je nach Studienlevel ein höheres Niveau als B1 erwarten und einige (bisher wenige) Einrichtungen verlangen mittlerweile auch einen Sprachnachweis.







Prüfungen



Deutsch lernen vor Studienbeginn



Deutsch lernen während des Studiums in Göttingen

Norduni

Kontakt:
Lektorat Deutsch als Fremdsprache
Käte-Hamburger-Weg 6
37073 Göttingen
Tel. +49 (0)551 / 39-66641
Fax +49 (0)551 / 39-22350

Sprechstunde:
Siehe Startseite des Lektorats

E-Mail
E-Mail: Lektorat DaF

Internet
www.uni-goettingen.de/lektorat-daf

Lageplan (UniTour)