In publica commoda

Vorkurse/Propädeutika

Als Propädeutikum werden dem 1. Semester eines Studiums vorgeschaltete Lehrveranstaltungen bezeichnet, die auch Vorkurse genannt werden. Sie dienen der Vermittlung von Vorkenntnissen, die nicht generell Bestandteil der zur Hochschulreife führenden schulischen Vorbildung sind, die man aber für den gewählten Studiengang von Anfang an braucht, z.B. lateinische Sprachkenntnisse für entsprechende philologische, Mathematikkenntnisse für einige natur- und wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge.

Erkundigen Sie sich bei Bedarf bei Ihrem Fach, ob entsprechende Lehrveranstaltungen angeboten werden.