Göttingen International

Zulassung zum Studium

Die Universität Göttingen zeichnet sich durch die Vielfalt Ihre Studienfächer und ihre exzellenten Forschungseinrichtungen aus. Obwohl die Unterrichtssprache für die meisten unserer Studiengänge Deutsch ist, werden ein Bachelor- und über sechzig Master- und Promotionsstudiengänge auf Englisch unterrichtet, die unsere Absolventinnen und Absolventen exzellent für den internationalen Arbeitsmarkt vorbereiten. Grundsätzlich sind aber alle unserer Studiengänge sowohl für internationale als auch deutsche Studieninteressierte offen.


Den passenden Studiengang finden

Studienanfänger an der Universität Göttingen können sich für ein Bachelorstudium entscheiden, das entweder aus einem oder zwei Studienfächern besteht. Beide Arten des Abschlusses haben eine Regelstudienzeit von sechs Semestern. Wenn Sie sich für Rechtswissenschaften, Medizin oder Theologie entscheiden, kann die Regelstudienzeit mindestens neun, für die meisten dieser Studiengänge jedoch zwölf Semester betragen.

Zu einigen Studiengängen lassen wir alle zugangsberechtigten Bewerberinnen und Bewerber zu (zulassungsfreie Studiengänge), während wir in den meisten Studiengängen Auswahlverfahren durchführen (zulassungsbeschränkte Studiengänge). Unsere Liste aller Studiengänge können Sie filtern. Sie können zwischen dem Zulassungsverfahren, der Fachrichtung oder dem Abschluss unterscheiden.

Unsere dreizehn Fakultäten und vier Graduiertenschulen bieten sowohl Master- als auch Promotionsstudiengänge an. Diese Vielfalt an beteiligten Einrichtungen ermöglicht es Ihnen übergreifende Fragestellungen von einem interdisziplinären Standpunkt aus anzugehen. Unsere Fakultäten organisieren und bieten unsere Masterstudiengänge an, während die Graduiertenschulen unsere strukturierten Promotionsstudiengänge betreuen.


Zugangsberechtigung

Hohschulzugangsberechtigung

Nicht jeder Schulabschluss oder frühere Studienzeiten erlauben den direkten Zugang zu einem Studium an der Universität Göttingen. Um Ihre Zugangsberechtigung zu prüfen, bieten die Datenbanken von anabin (Informationsportal über die Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse) und des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) eine gute Grundlage. Die abschließende Entscheidung über Ihren Hochschulzugang und das weitere Vorgehen wird allerdings erst während Ihrer Bewerbung von unserem International Student Office getroffen.

Falls Ihre bisherigen Nachweise für den direkten Hochschulzugang nicht ausreichen, kann der Besuch eines Vorbereitungskurses an einem Studienkolleg möglich sein. Wenn Sie sich fristgerecht bei der Universität Göttingen beworben haben und Ihr bisheriger Bildungsverlauf ausreichend ist, melden wir Sie automatisch bei der Aufnahmeprüfung für das Studienkolleg Hannover an. Sie erhalten dann eine schriftliche Einladung an der Aufnahmeprüfung teilzunehmen. Sie müssen die Aufnahmeprüfung in Deutsch und Mathematik bestehen, um am Vorbereitungskurs teilnehmen zu können.

Der Vorbereitungskurs dauert ein Jahr und bereitet auf die sogenannte Feststellungsprüfung vor. Nachdem Sie die Feststellungsprüfung bestanden haben, müssen Sie sich ein zweites Mal auf einen Studienplatz an der Universität Göttingen bewerben. Wenn Ihre zweite Bewerbung ebenfalls erfolgreich ist, erhalten Sie eine direkte Zulassung zu Ihrem Wunschstudium.

Sprachkenntnisse

Neben der Hochschulzugangsberechtigung müssen Sie ausreichende Deutschkenntnisse nachweisen.

Zum Zeitpunkt der Bewerbung ist mit Ausnahme der Studiengänge Medizin und Zahnmedizin der Nachweis eines erfolgreich abgeschlossenen Deutschkurses ausreichend. Für Medizin und Zahnmedizin müssen Sie bereits zur Bewerbung mindestens Sprachkenntnisse auf Niveau des DSH-2 nachweisen.

Zur Einschreibung sind in der Regel mindestens Sprachkenntnisse auf Niveau des DSH-2 nachzuweisen. Nutzen Sie die Zeit bis zur Einschreibung um Ihre Deutschkenntnisse zu verbessern.

Zugangsvoraussetzungen

Die genauen Zugangsvoraussetzungen hängen vom Studiengang ab, der Sie interessiert. In der Regel müssen Sie einen Bachelorabschluss in einem inhaltlich nahestehenden Bereich (für einen Masterstudiengang) oder einen Masterabschluss (für die Promotion), bzw. äquivalenten Abschluss vorweisen können. Darüber hinaus müssen Sie ausreichende Sprachkenntnisse nachweisen.

Die meisten Studiengänge werden auf Deutsch unterrichtet. Der Sprachnachweis ist normalerweise zur Einschreibung vorzulegen (mindestens Niveau DSH-2). Wenn Ihr Studiengang auf Englisch unterrichtet wird, sind entsprechende Nachweise zu erbringen (TOEFL, IELTS, usw.), wenn Englisch nicht ihre Muttersprache ist.

Für einige Studiengänge benötigen Sie sowohl Deutsch- als auch Englischkenntnisse.

Auf den einzelnen Webseiten unserer Studiengänge finden Sie detaillierte Angaben zu den notwendigen Sprachkenntnissen.

Bachelor/Erststudium

Wenn Ihnen alle erforderlichen Unterlagen vorliegen und Sie alle Fragen rund um die Zugangsberechtigung und die notwendigen Sprachkenntnisse geklärt haben, gehen Sie zu unserem Bewerbungscheck. Hier werden Sie zu Schritt-für-Schritt Anleitungen über die Bewerbung zu Ihrem Wunschstudium weitergeleitet. Sowohl die Bewerbung als auch die Einschreibung werden online ausgeführt. Alle notwendigen Nachweise laden Sie in unserem Upload-Portal während der Bewerbung hoch.

Am Ende des Bewerbungsverfahrens erhalten Sie ausführliche Informationen über die letzten Schritte der weiteren Einschreibung entweder als Anhang zu Ihrer schriftlichen Zulassung oder zum Herunterladen in unserem Download-Portal.

Master und Promotion (Ph.D.)

Sie müssen sich direkt beim Studiengang oder der zuständigen Graduiertenschule, bzw. Fakultät bewerben. Die Bewerbungsfristen sind für die einzelnen Studiengänge unterschiedlich.

Bitte informieren Sie sich auf den Webseiten Ihres Wunschstudiengangs. Dort erfahren Sie mehr über die Zugangskriterien, Fristen und das weitere Vorgehen bei einer Bewerbung.


Studienfinanzierung

Vor Ihrer Einschreibung können Sie sich in der Regel noch nicht für Stipendien bewerben. Nach Ihrem Studienbeginn bieten verschiedene Stiftungen und Begabtenförderungswerke Stipendien zur Studienfinanzierung an, am bekanntesten hiervon der DAAD. Im Allgemeinen stehen Stipendien vor allem für Master- und Promotionsstudierende zur Verfügung.

Nur in wenigen Ausnahmefällen müssen Sie an der Universität Göttingen Studiengebühren zahlen. Für die allermeisten Studiengänge müssen Studierende lediglich einen Semesterbeitrag bezahlen, der derzeit bei ca. 300 Euro pro Semester liegt. In dem Semesterbeitrag ist ein regionales Bahn-, Bus- und Kulturticket enthalten.

Sie werden mindestens 670 Euro pro Monat zur Bezahlung Ihrer Lebenshaltungskosten benötigen.

Um ein Visum (und später Ihre Aufenthaltserlaubnis) beantragen zu können, ist ein Finanzierungsnachweis notwendig. Dieser Nachweis zeigt, dass Sie Ihr Studium und Ihre täglichen Lebenshaltungskosten während Ihres Aufenthalts in Deutschland finanzieren können. Derzeit müssen ausländische Studierende nachweisen, dass sie über mindestens 8.040 Euro pro Jahr verfügen (ungefähr 670 Euro pro Monat).

Für viele Studierende in Deutschland ist es normal, neben dem Studium in Teilzeit zu arbeiten. Viele Studierende arbeiten als wissenschaftliche Hilfskraft (HiWi), andere in Cafés und Restaurants, bei Messen, im Liefer- und Fahrdienst usw. Auch internationalen Studierenden ist es erlaubt, in Deutschland zu arbeiten. Aufgrund der arbeitsrechtlichen Bestimmungen in Deutschland ist jedoch die Anzahl der Stunden, die ausländische Studierende arbeiten dürfen, beschränkt. Es gilt der Ansatz: das Studium ist die Haupttätigkeit.


Warum Göttingen?

Mit ihrer fast 280-jährigen Geschichte und ihrer modernen Ausstattung bietet Ihnen die Universität ausgezeichnete Forschungs- und Ausbildungsbedingungen in nahezu allen Fachgebieten. Darüber hinaus erhalten Sie durch unsere hervorragende Infrastruktur und die Partnerschaften mit Forschungsinstituten auf dem Göttingen Campus die Möglichkeit, sich an hochklassiger Forschung zu beteiligen und weltweit Kontakte zu Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zu knüpfen.

Die Universität ist ebenso bekannt für Ihre 40 Nobelpreisträger, die hier gelebt, studiert, geforscht und gelehrt haben.

Nahezu alle akademischen Fächer, einschließlich Medizin, sind an den 13 Fakultäten vertreten – mit Ausnahme der Ingenieurwissenschaften. Dieses breite Fächerspektrum ermöglicht es Ihnen, übergreifende Fragestellungen von einem interdisziplinären Standpunkt aus anzugehen.

Göttingen hat ca. 130.000 Einwohner und ist eine Stadt, in der sich Tradition und Innovation perfekt ergänzen. Die Stadt reicht bis ins Mittelalter zurück und verfügt über eine einzigartige historische Altstadt mit wunderschönen Fachwerkhäusern. Die Architektur der Stadt strahlt Geschichte aus und doch ist ihr Geist jung und lebhaft – dank ihrer 31.000 Studierenden, von denen mehr als 12 % einen internationalen Hintergrund haben.

Zu den beliebten alljährlichen Veranstaltungen gehören die Nacht der Kultur, das Jazz-Festival, der internationale Literaturherbst und die Europäischen Filmfestspiele.

Neben der Universität sind in Göttingen auch fünf Max-Planck-Institute und eine Reihe weiterer renommierter Forschungseinrichtungen, wie das Deutsche Primatenzentrum oder das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt, ansässig.

Die lokale Wirtschaft wird durch eine Vielzahl von innovativen und technologieorientierten Unternehmen in den Bereichen Fertigungsmesstechnik, Biotechnologie, optische Systeme, Medizintechnik und Informations- und Telekommunikationstechnik geprägt. Einige lokale Unternehmensgründungen entstanden aus Forschungsprojekten an der Universität.

Die Abteilung Göttingen International ist Ihre Hauptanlaufstelle für alle nicht akademischen Fragen vor Ihrer Ankunft und während Ihres Aufenthalts in Göttingen.

Neben den verwaltungstechnischen Belangen kümmert sich das International Office auch um die Organisation zahlreicher Ausflüge, kultureller Aktivitäten und Veranstaltungen für internationale Studierende.