Holzbiologie und Holzprodukte

Holzbiologie und Holzprodukte

Universität Göttingen auf LIGNA vertreten

LIGNA Stand Besucher

Zahlreiche Besucher kamen zum Stand der Universität Göttingen auf der LIGNA 2017. Die Fakultät für Forstwissenschaften und Waldökologie hatte sich mit ihren Studiengängen und Forschungen präsentiert. Viele junge Leute informierten sich über die Studienmöglichkeiten und Möglichkeiten nach Göttingen zu wechseln.


Zerstörungsfreie Untersuchungen mit nanotom

nanotom1

Die Abteilung Holzbiologie und Holzprodukte verfügt jetzt über ein spezielles µ-CT System für hochauflösende 3D Untersuchungen an Holzproben. Explizit zur Charakterisierung kleinskaliger Proben (wenige mm bis cm groß) entwickelt, ermöglicht das nanotom zerstörungsfreie Untersuchungen bis in den Sub-Mikron-Bereich (Voxelauflösungen < 850 Nanometer sind praktisch realisierbar, theoretisch sogar < 300 nm).
Im Bild unten sind Aufnahmen einer Fichtenprobe (links) sowie einer Buchenprobe (rechts) zu sehen.
Bu-Fi-Nanotom