Abteilung Interkulturelle Germanistik
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
KHW 6 links Sommer2

Seminar für Deutsche Philologie

  • Abteilung Interkulturelle Germanistik


  • Käte-Hamburger-Weg 6
    37073 Göttingen
    Tel.: +49 (0)551-39-4387
    Fax: +49 (0)551-39-22350
    E-Mail: Interkulturelle Germanistik

    Sprechstunden Geschäftsstelle:
    Montag-Donnerstag 9-12 Uhr,
    Raum 0.126

    Grafik Facebook Die IKG auf Facebook



    Einrichtungen



    Links


    Herzlich willkommen!





    Aktuelles


    Schreibnacht 2017

    Lange Nacht der (aufgeschobenen) Hausarbeiten
    Am Donnerstag, dem 2. März 2017 findet zum siebten Mal die "Lange Nacht der (aufgeschobenen) Hausarbeiten" in Göttingen statt.
    Der erste Donnerstag im März bietet jedes Jahr die Chance, der Einsamkeit beim Schreiben zu entfliehen: "Schreiben bis tief in die Nacht?" ... oder solange, bis das eigene Schreibprojekt fertig ist ...
    Mehr Informationen hier.






    Abschlusstagung des Projekts UMBRÜCHE GESTALTEN.

    Am 2. und 3. Februar 2017 veranstaltet das niedersächsische Verbundprojekt „Umbrüche gestalten. Sprachenförderung und Sprachenbildung als integrale Bestandteile innovativer Lehramtsausbildung“ eine Abschlusstagung im Schloss Herrenhausen in Hannover.

    Im Rahmen des Projekts wurde ein strukturiertes, schulformspezifisches, den gesamten Ausbildungsweg begleitendes obligatorisches Qualifizierungsangebot in den Bereichen Sprachenförderung und Deutsch als Zweitsprache entwickelt, das nun in die Lehramtsstudiengänge aller Fächer implementiert wird.


    Weitere Informationen und das Programm zur Tagung finden Sie hier.




    FaDaF-Jahrestagung 2017 in Berlin
    Die 44. FaDaF-Jahrestagung findet vom 30. März bis zum 1. April 2017 am Institut für Sprache und Kommunikation, Deutsch als Fremd- und Fachsprache der TU Berlin statt. Auch die beliebte DaF-/DaZ-Nachwuchstagung wird nicht fehlen. Sie findet am Mittwoch, dem 29. März 2017, statt. Lokale Organisatoren sind Prof. Dr. Thorsten Roelcke und Kristina Pelikan.




    Leipziger Erklärung der Institute und Abteilungen für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache in Deutschland zur sogenannten „Flüchtlingskrise“
    mehr mehr...