Professur für Anwendungssysteme und E-Business

Professur für Anwendungssysteme und E-Business

Wir über uns

Prof. Dr. Matthias Schumann

Die Professur für Anwendungssysteme und E-Business beschäftigt sich mit der Gestaltung moderner betrieblicher Anwendungssysteme, dem Einführen dieser Systeme sowie dem Betrieb. Dabei interessieren insbesondere auch die Nutzeffekte, die mit den IT-basierten Lösungen verbunden sind.

Bei der Gestaltung von betrieblichen oder zwischenbetrieblichen Anwendungssystemen geht es um die Frage, wie mit neuen Algorithmen, neuen technischen Möglichkeiten, veränderten Prozessen, veränderter Integration oder einem neuen organisatorischen Verbund Lösungen verbessert oder gegenüber der vorhandenen Situation sinnvoll weiter automatisiert oder ganz neue Lösungen oder Geschäftsmodelle angeboten werden können.

mehr…

Beiträge auf der EDULEARN17

Edulearn17

Die Professur für Anwendungssysteme und E-Business ist mit drei Beiträgen auf der EDULEARN17 in Barcelona vertreten. Jan Moritz Anke ist Track Chair des “sustainability education” Tracks. Er präsentiert den Artikel „E-learning modules supporting education for sustainable development – state of the art and future research directions”. In dem Beitrag wird ein Literatur Review durchgeführt und der aktuelle Stand der Forschung im Bereich von E-Learning Modulen für nachhaltiges Wirtschaften dargestellt. Jasmin Decker präsentiert den Beitrag "micro and mobile learning in enterprises – what are benefits and challenges of these learning concpets?". In diesem Beitrag werden anhand der Ergebnisse zweier Interviewstudien Potenziale und Herausforderungen dieser Lernkonzepte betrachtet. Janne Kleinhans präsentiert den Beitrag „Design criteria of video elements and their effects on simulation based competence measurement". Der Beitrag untersucht den Einfluss von Gestaltungsmerkmalen der Videokonstruktion in Assessmentkontexten.

mehr…

Beitrag auf der „European Conference on Social Media“ (ECSM)

ECSMlogo

Die Professur für Anwendungssysteme und E-Business ist mit einem Beitrag auf der „European Conference on Social Media“ (ECSM) vertreten. Aaron Mengelkamp präsentiert den Beitrag „Evaluating Machine Learning Algorithms for Sentiment Classification of Tweets in Credit Assessment”. In dem Beitrag werden Datenvorverarbeitungsschritte und maschinelle Lernalgorithmen zur automatisierten Stimmungsklassifikation von Textdaten der Plattform Twitter im Anwendungsgebiet der Bonitätsprüfung von Handelskrediten evaluiert.

mehr…