Gebärdensprache in Göttingen

Studium



Im Rahmen der Bachelorstudiengangs Deutsche Philologie und ganz besonders der Masterstudiengänge Master Linguistik und Master Deutsche Philologie der Georg-August-Universität Göttingen besteht die Möglichkeit den Schwerpunkt auf Gebärdensprachlinguistik zu legen. Dabei können zum einen Einblicke in die Grammatik der Deutschen Gebärdensprache gewonnen, zum anderen verschiedene linguistische Phänomene von Gebärdensprachen genauer betrachtet und im Vergleich zu Lautsprachen analysiert werden. Daneben wird durch die Nutzung des Gebärdensprachlabors die Möglichkeit geboten, empirisch im Bereich der Gebärdensprachlinguistik zu arbeiten. Schwerpunkte bilden die theoretische und experimentelle Linguistik, komplexe Konstruktionen sowie Sprachgeschichte. Jedes Semester werden Seminare in folgenden Bereichen (BA/MA) angeboten:


  • Gebärdensprachkurse DGS 1-3
  • BA/MA-Vorlesung: Sprache und Modalität
  • BA/MA-Vorlesung: Gebärdensprache und Evolution
  • Vertiefungsseminar: Grammatik der Deutschen Gebärdensprache
  • Masterseminar/e zur theoretischen Gebärdensprachlinguistik
  • Laborpraktikum: Gebärdensprachforschung in der Praxis
  • Oberseminar mit anteiligen Gebärdensprachvorträgen


Außerdem bieten wir im BA Deutsche Philologie und im MA Linguistik drei sprachpraktische DGS-Module (B.Ger.08-6 bis B.Ger.08-8) an, in denen DGS-Grundkenntnisse vermittelt werden. Die Module bestehen jeweils aus einem Gebärdensprachkurs und einer Vorlesung/einem Laborpraktikum. In den Modulen werden nicht nur grundlegende Kompetenzen für die linguistische Gebärdensprachforschung vermittelt, sondern auch für die interkulturelle Kommunikation mit sprachlichen Minderheiten. Im BA Deutsche Philologie können diese drei Module auch als Modulpaket "Gebärdensprache" absolviert werden.

Bei Fragen zum Studienschwerpunkt stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

BA Arbeiten

Anhalt, Mareike
Pronomen und Adjektive in der Deutschen Gebärdensprache. Eine empirische Untersuchung zur Wortstellung.

Brinkmann, Sukie
Gebärdensprache und Gestik. Das Problem der Differenzierung am Beispiel von Constructed Action.

Fischer, Luisa
Visuelle Prosodie und Modale Bedeutung. Brow Raise und Squint bei Signern und Nonsignern.

Hegermann, Johanna
Der Erwerb der Gebärdensprache als Erstsprache. Ein Vergleich der verschiedenen Erwerbssituationen von gehörlosen Kindern.

Hielscher, Bastian
Lokale Verortung in der Deutschen Gebärdensprache - Hat reale Ortsdistanz einen
Einfluss auf die Verortung im Gebärdenraum?

Jahnke, Sina und Volk, Elisabeth
Plural in Deutscher Gebärdensprache. Eine empirische Untersuchung zur
nominalen Pluralbildung und ihrer Verwendung.

Karaca, Ziynet
Krankheit und Behinderung in islamisch geprägten Gesellschaften. Darstellung aus dem abbasidischen und osmanischen Zeitalter.

Karger, Franziska
Interviewgestützte Studie zur Perzeption von bilingualem Theater am Beispiel von "Mal wieder Grimm - Märchenhaftes in deutscher Laut- und Gebärdensprache"

Lange, Kristina
Wie werden Sätze gebildet? Unterschiede in den syntaktischen Strukturen von
Laut- und Gebärdensprache.

Lorentz, Carol
Verben in der Deutschen Gebärdensprache. Eine empirische Untersuchung zur Wortstellung.

Niggebaum, Britta
Pronominale Referenz in gebärdensprachlichen Texten.

Oertel, Lea
Das mentale Lexikon und der lexikalische Zugriff: Ein Vergleich von Laut- und Gebärdensprachen aus psycholinguistischer Perspektive.

Ruef, Laura
‘Wenn dieser Satz von Augenbrauenheben und Kopfnicken begleitet wird, dann wird er zum Konditionalsatz.’ Eine empirische Untersuchung zur nicht-manuellen Markierung von Konditionalsätzen in der Deutschen Gebärdensprache.

Sander, Vivian Isabell
Die bimodale Sprachentwicklung hörender Kinder von tauben Eltern

Schonlau, Jan
Wortbildung der deutschen Laut- und Gebärdensprache.

Sokolowski, Svenja
Negation in Gebärdensprachen - Ein Vergleich von Satnegation in Deutscher Gebärdensprache (DGS) und Türk Isaret Dili (TID).

Stich, Juliane
Welchen Effekt hat Modalität auf Sprache und linguistische Theorien: Laut- und Gebärdensprachen im Vergleich.


MA Arbeiten

Boell, Anna-Christina
Modalität und Bedeutung - Ein sprachtheoretischer Blick auf Metaphern in Laut- und Gebärdensprache.

Brinkmann, Sukie
Gapping in Deutscher Gebärdensprache. Eine empirische Fragebogenstudie.

Jahnke, Sina und Volk, Elisabeth
Zur Syntax und Informationsstruktur der w-Bewegung in DGS. Eine empirische Untersuchung zur Position von w-Wörtern in Fragen und Frage-Antwort-Sequenzen.

Murmann, Christina
The agreement auxiliary PAM in German Sign Language: An empirical Investigation.

Pendzich, Nina-Kristin
Lexikalische Mimik in Deutscher Gebärdensprache (DGS).

Röse, Sophie
Die Wortordnung der Deutschen Gebärdensprache. Eine empirische Studie zur Objektstellung.

Schürmann, Mira
Die Inklusion gehörloser Menschen - Wird das berufliche Bildungssystem den aufkommenden Anforderungen gerecht?

Syms, Laura
Nichtmanuelle Markierer in der Deutschen Gebärdensprache: Eine Fragebogenstudie zum Unterschied zwischen affektiver und grammatischer Mimik in DGS.

Vaupel, Jessica-Catherine
An Experimental Analysis of Temporal Axes in Gestures by German Native Speakers


Dissertationen

Brinkmann, Sukie
Die Grammatik komplexer Sätze in Deutscher Gebärdensprache. Eine empirische und theoretische Studie.

Hosemann, Jana
The processing of agreement in German Sign Language. An investigation based on event related brain potentials.

Hübl, Annika
Pointing in context. Semantic and pragmatic aspects of indexicals in sign language role shift.

Klapi, Myriam
Greek Sign Language Influences in the 18th and 19th Century: A Sociolinguistic Study.

Nuhbalaoglu, Derya
Salience effects on the referential structuring of discourse referents in German and Turkish Sign Languages: A comparative perspective.

Paulus, Liona
Der Konditionalsatz - Ein Vergleich in Deutscher Gebärdensprache (DGS) und Brasilianischer Gebärdensprache (LIBRAS)

Pendzich, Nina-Kristin
Lexical Nonmanuals in German Sign Language (DGS). An empirical and theoretical investigation.

Proske, Sina
Sentence structure and focus in German Sign Language.

Sverrisdóttir, Rannveig
Word formation in Icelandic Sign Language.

Volk, Elisabeth
The development of communicative signals in sign languages and gesture.

Wienholz, Anne
Discourse Referents in German Sign Language from an experimental perspective.