In publica commoda

Heyne-Haus

Aufgrund der Corona-Pandemie und der aktuellen Regelungen in der niedersächsischen Landesverordnung sowie der universitätsinternen Regelungen, können bis auf Weiteres keine Veranstaltungen im Heyne-Haus stattfinden.

Universitätsinterne Gremiensitzungen, Prüfungen und Begutachtungen sind nach Freigabe durch die Krisenstabsleitung und unter Einhaltung der aktuell geltenden Corona-Richtlinien möglich.

 

Aktuelle Informationen und Regelungen zum Umgang mit universitären Veranstaltungen finden Sie unter folgendem Link

Corona Index: Veranstaltungen








Von 1775 bis zu seinem Tod wohnte und arbeitete der Altphilologe Christian Gottlob Heyne (1729-1812) in Göttingen in dem Haus Papendiek 16. Das heute als Heyne Haus bekannte Gebäude steht im Johannisviertel, das westlich der Johanniskirche von Johannisstraße, Paulinerstraße und Papendiek gebildet wird.

Veranstaltungsräume

• Büttner Raum 1 (links)
• Büttner Raum 2 (rechts)

Bestuhlungspläne
Fotos


Die Räume sind jeweils ausgestattet mit:
• Beamer
• Leinwand
• 1 x Flipchart
• 1 x Whiteboard

Zusammen mit Ihrer Raumbuchung können Sie außerdem die Nutzung weiterer Ausstattung absprechen. Diese umfasst:
• eine Teeküche inkl. Geschirr
• ein Foyer vor Büttner Raum 1.


Bitte beachten Sie:

• Der Zugang zu den Räumen ist nicht barrierefrei.
• Zugang zum Eduroam ist gegeben. WLAN Bereitstellung für externe Gäste erfolgt über das Veranstaltungsmanagement.
• Den Schlüssel für Ihre gebuchte Veranstaltung erhalten Sie am Wilhelmsplatz 2, 37073 Göttingen, wo er nach Ende der Veranstaltung auch wieder abzugeben ist. Bitte stimmen Sie die Abholung telefonisch oder per E - Mail ab.
• Die vom Veranstaltungsmanagement koordinierten Räume stehen generell nicht für Lehrveranstaltungen oder regelmäßig stattfindende sonstige Veranstaltungen zur Verfügung.

Buchungsformular

Nutzungsbedingungen

Lageplan