Bearbeitungszeit

Die Bearbeitungszeit für die Master-Arbeit 6 Monate. Die Master-Arbeit kann erst begonnen werden, wenn die Pflichtmodule Evaluation, Multivariate Statistik und Angewandte Diagnostik und zusätzlich Wahlpflichtmodule im Umfang von wenigstens 24 C bestanden sind, darunter ein Vertiefungsmodul und mindestens ein Modul aus dem Studienbereich, dem die Masterarbeit zugeordnet ist. Die/der Studierende muss wenigstens im dritten Fachsemester eingeschrieben sein.

Arbeitsthema

Das vorläufige Arbeitsthema der Master-Arbeit wird mit dem/der ErstprüferIn vereinbart und muss der Prüfungskommission vorgelegt werden (siehe weiter untern unter "Anmeldung"). Wenn die Kandidatin oder der Kandidat keine Prüferin oder keinen Prüfer findet, bestimmt die Prüfungskommission die Prüfer.

Betreuung/PrüferIn

Beide Prüfer müssen zwingend aus dem GEMI stammen bzw. in der offiziellen Liste der prüfungsberechtigen Personen stehen:

Liste der Prüfungsberechtigten

Es ist nach Rücksprache mit den Prüfern möglich, die Arbeit extern zu schreiben.

Format

Soweit nichts anderes mit dem Betreuer oder der Betreuerin vereinbart wurde, gelten für die Master-Arbeit die Formatrichtlinien aus Hager, Spies & Heise (2001), "Versuchsdurchführung und Versuchsbericht. Ein Leitfaden" (ISBN 978-3-8017-1418-5).

Vorlage für die erste Seite der Master-Arbeit
Vorlage für die letzte Seite der Master-Arbeit

Die für Sie geltende Prüfungs- und Studienordnung finden Sie auf den Seiten der Universität:
PStO Master
Es gilt immer die aktuellste Version!

Umfang

Der Umfang der Master-Arbeit ist mit der Betreuerin oder dem Betreuer abzusprechen.
Nach der Fertigstellung sind zwei gebundene Versionen und eine elektronische Version (PDF-Datei auf CD) der Arbeit abzugeben.

Wiederholung

Die nicht bestandene Master-Arbeit kann einmal wiederholt werden. Eine zweite Wiederholung ist ausgeschlossen.

Anmeldung

Für die Anmeldung füllen Sie den Antrag auf Ausgabe eines Themas für eine Master-Arbeit (Anmeldung Master-Arbeit) aus und geben ihn im Prüfungsamt ab.

Plagiate, Datenfälschung usw.

Bitte beachten Sie den Orientierungsrahmen für die gute wissenschaftliche Praxis!