In publica commoda

Stellenanzeige:

wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d)


Einrichtung: Instituts für Erziehungswissenschaf (ID 15250)

Ansprechpartner: Frau Prof.'in Dr. Ariane S. Willems

Besetzungsdatum: 01.04.2021

Veröffentlichungsdatum: 21.10.2020


Am Lehrstuhl für Empirische Bildungsforschung des Instituts für Erziehungswissenschaft an der Georg-August-Universität Göttingen ist zum 01.04.2021 (befristet auf 3 Jahre)
eine Stelle als

wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d)

mit 50 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (TV-L E 13) zu besetzen.

IHR PROFIL
- Ein mit mindestens 2.0 abgeschlos- senes wissenschaftliches Hochschul- studium (MA Erziehungswissenschaft, MA Empirische Bildungsforschung) mit quantitativ-empirischem Schwerpunkt Einschlägige forschungsmethodische und inhaltliche Kenntnisse in der quantitativ-empirischen Bildungsforschung
- Praktische Erfahrungen in quantitativ- empirischen Forschungsprojekten Vertiefte praktische Fähigkeiten im Umgang mit Statistikprogrammen (SPSS, R, Mplus) und in fortgeschrittenen statistischen Analyseverfahren Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten, Kooperationsfähigkeit und Organisationskompetenz
- sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache für Lehrveran- staltungen, Präsentationen und Publikationen

IHRE AUFGABEN
- Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von quantitativ- empirischen Forschungsprojekten Entwicklung und Bearbeitung von wissenschaftlichen Fragestellungen im Kontext der empirischen Bildungsforschung
- Analyse quantitativ-empirischer Daten im Bereich der Schul- und Unterrichtsforschung
- Mitarbeit bei der Präsentation von Forschungsbefunden auf nationalen und internationalen Fachtagungen Mitarbeit bei der Publikation wissenschaftlicher Erkenntnisse in (inter-)nationalen Fachjournalen Lehre im Umfang von 2 SWS im Bereich der quantitativ-empirischen Bildungsforschung Weiterqualifikation in Form einer Promotion an der Sozialwissenschaftlichen Fakultät

Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.

IHRE BEWERBUNG
Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, CV, Zeugnisse) inklusive einer einseitigen Zusammenfassung Ihrer Abschlussarbeit in elektronischer Form bis zum 15. Dezember 2020 an Frau Prof.'in Dr. Ariane S. Willems (ariane.willems@uni-goettingen.de). Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen ausschließlich als (ein gesamtes) pdf-Dokument ein.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Frau Prof.'in Dr. Ariane S. Willems per E-Mail zur Verfügung.

Hinweis:
Wir weisen darauf hin, dass die Einreichung der Bewerbung eine datenschutzrechtliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten durch uns darstellt. Näheres zur Rechtsgrundlage und Datenverwendung finden Sie im Hinweisblatt zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)