Zugangsvoraussetzungen Psychologischer Psychotherapeut*in



Die Weiterbildung zum/zur Psychologischen Psychotherapeuten/in setzt den hinführenden, polyvalenten Bachelor voraus, der bei uns zum Wintersemester 2020/21 eingeführt wird. Ohne diesen erweiterten Bachelor wird eine Bewerbung auf den neuen Master-Studiengang "Klinische Psychologie und Psychotherapie" (vorauss. WiSe 2022/23) nicht möglich sein!

Mit diesem Bachelor wird es möglich sein, sich auf den Master "Klinische Psychologie und Psychotherapie" zu bewerben und nach dem Master-Abschluss die Approbationsprüfung abzulegen. Im Anschluss ist die Bewerbung an einem der weiterbildenden Institute für die Weiterbildung zum/zur Psychologischen Psychotherapeuten/in möglich.

  • Studierende, die schon einen Bachelor in Psychologie haben bzw. diesen aktuell absolvieren (Stand: SoSe 2020), können sich also nicht für den neuen Master-Studiengang bewerben, sondern müssen gemäß der Übergangsbestimmungen einen allgemeinen Master mit einer Prüfung in Klinischer Psychologie absolvieren, um danach die Ausbildung zum/zur Psychotherapeuten/in zu beginnen.