In publica commoda

Veranstaltung

Diskussion mit Studierenden über das Konzept der Ringveranstaltung

Titel der Veranstaltung Diskussion mit Studierenden über das Konzept der Ringveranstaltung
Reihe Recht im Unrecht - Zeitgeschichte des Rechts in Diktatur und Demokratie
Veranstalter Juristische Fakultät
Referent/in Prof. Dr. Kai Ambos/ Prof. Dr. Eva Schumann/ Prof. Dr. Inge Hanewinkel/ Prof. Dr. Florian Meinel/ Prof. Dr. Hans Michael Heinig/ Prof. Dr. Gunnar Duttge/ Prof. Dr. Frank Schorkopf
Einrichtung Referent/in Juristische Fakultät
Veranstaltungsart Ringvorlesung
Kategorie Gesellschaft und Stadtleben
Anmeldung erforderlich Nein
Beschreibung Zum zweiten Mal bietet die Juristische Fakultät die neu konzipierte Lehrveranstaltung Juristische Zeitgeschichte an. Nach der Novellierung des Deutsche Richtergesetzes im Jahr 2021 fordert § 5a Abs. 2 S. 3 DRiG, dass die Pflichtfächer „auch in Auseinandersetzung mit dem nationalsozialistischen Unrecht und dem Unrecht der SED-Diktatur“ unterrichtet werden. Hieran knüpft die Vorlesung Juristische Zeitgeschichte an und behandelt rechtsgebietsübergreifend zentrale Aspekte von Recht und Unrecht in den beiden deutschen Diktaturen des 20. Jahrhunderts.
Zeit Beginn: 07.02.2024, 18:15 Uhr
Ende: 07.02.2024 , 19:45 Uhr
Ort Zentrales Hörsaalgebäude (Platz der Göttinger Sieben 5)
ZHG 003
Kontakt +49 (0)551/39 273 67
dekanat@jura.uni-goettingen.de
Externer Link https://studip-ecampus.uni-goettingen.de/dispat...