Evaluation der Lehrveranstaltungen

Die Lehrveranstaltungsevaluation durch Studierende wird in der gesamten Universität verbindlich durchgeführt. Studierende aller Fakultäten werden in einem zentral organisierten und vorbereiteten Verfahren (ausgenommen Medizin) zu ihren einzelnen Lehrveranstaltungen befragt.

Lehreinheit Mathematik der Fakultät für Mathematik und Informatik

Die jeweiligen Lehrenden sind verpflichtet, ihre Lehrveranstaltung unter Verwendung eines von der Abteilung Studium und Lehre ausgegebenen Fragebogens von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Lehrveranstaltung bewerten zu lassen. Nach Auswertung der Fragebögen werden die Evaluationsergebnisse vom Studiendekanat analysiert.

Es werden evaluiert:

  • alle Lehrveranstaltungen, die in ein Bachelormodul einfließen (Modulnummer B.Mat.****)
  • alle Seminare (einschließlich Pro- und Oberseminare)

Die Auswertung erfolgt auf drei Ebenen:


  1. Die gesamte Universität

  2. Die Lehreinheit Mathematik

  3. Die einzelnen Lehrveranstaltungen


Sie ist getrennt nach den Veranstaltungstypen:

  • Vorlesung
  • Seminar
  • Übung
  • Praktikum


Dabei erfolgt die Auswertung auf der dritten Ebene nur, wenn der Rücklauf groß genug ist. Falls nicht, so zählen die Bögen dennoch bei der Auswertung auf den ersten beiden Bögen mit.