Prof. Dr. Axel Dessecker

Seminar (mit Dr. Sabine Hohmann-Fricke) im Sommersemester 2022: Statistiken und empirische Forschung in der Kriminologie

Amtliche Statistiken wie etwa diejenigen des Statistischen Bundesamts und des Bundeskriminalamts liefern in regelmäßigen Abständen und über lange Zeiträume hinweg wichtige Informationen zu kriminologischen Fragen. Die traditionellen Berichte der Behörden werden in letzter Zeit ergänzt durch Datenbanken, die über das Internet angeboten werden. Dadurch ergeben sich neue digitale Auswertungsmöglichkeiten, die in diesem Seminar erprobt werden sollen. Einbezogen werden auch Datenbestände empirischer Untersuchungen wie der maßgeblich an der Universität Göttingen durchgeführten bundesweiten Rückfalluntersuchung zur Legalbewährung nach strafrechtlichen Sanktionen.

Blockseminar: Zwei Termine im März/April, mehrere Termine (freitags) am Ende des Semesters

Vorbesprechung (keine Anmeldung erforderlich): 14.02.2022 um 10:00 Uhr per Zoom:
Einwahl

Meeting-ID: 937 8623 8968
Kenncode: 811218

Voraussetzung: Grundkenntnisse der Kriminologie (mindestens Vorlesung Kriminologie I)

Die Anzahl der Teilnehmenden ist beschränkt, es stehen 20 Plätze zur Verfügung. Die Anmeldung zum Seminar ist nach der Vorbesprechung über Stud.IP möglich.


Seminar im Sommersemester 2021: Kriminologische Theorien und empirische Forschung

Der französische Soziologe Pierre Bourdieu (1930–2002) hat nicht als einziger darauf hingewiesen, dass theoretische Erklärungsversuche und empirische Forschung aufeinander angewiesen sind. Das gilt für alle Sozialwissenschaften und auch für die Kriminologie. In dem Seminar sollen klassische und neuere kriminologische Theorien näher betrachtet und mit den Ergebnissen empirischer Forschungsvorhaben konfrontiert werden.

mehr…