[alle aufklappen]

[alle zuklappen]

1. Bewerbung

    Wie finde ich heraus, für welche Hochschulen ich mich bewerben kann?

    Genauere Informationen zu den aktuellen Partneruniversitäten finden Sie auf der Homepage von Göttingen International und unter den verschiedenen Fachbereichen der Sozialwissenschaftliche Fakultät

    Wann beginnt das Bewerbungsverfahren für einen ERASMUS-Platz?

    Die Bewerbungsphase endet jedes Jahr am 01.März. Es gibt nur eine Bewerbungsdeadline, das heißt, dass Sie sich in dieser Phase sowohl für das Wintersemester und auch das Sommersemester bewerben können.

    Wo bewerbe ich mich und wer entscheidet über die Vergabe der ERASMUS-Plätze?

    Sie bewerben sich bei den Programmbeauftragten der Sozialwissenschaftlichen Fakultät, welche nach einem Auswahlverfahren über Ihre Bewerbung entscheiden. Für folgende Fächer: Sozialwissenschaften, Erziehungswissenschaften, Politik, Soziologie & Sport ist Philipp Kleinert zuständig.

    Kann ich mich auch über mein Zweitfach bewerben?

    Damit Sie sich bei der Sozialwissenschaftlichen Fakultät bewerben können, müssen Sie in der Fakultät immatrikuliert sein. Falls Sie über Ihr Zweitfach bzw. Nebenfach auch an einer anderen Fakultät immatrikuliert sind, müssen Sie sich entscheiden über welche Fakultät Sie ins Ausland gehen möchten. Sie können sich nur an einer Fakultät für ein Erasmus Auslandsemester bewerben.

    Kann ich mich für mehrere Studienorte gleichzeitig bewerben?

    Wenn Sie sich bewerben, können Sie drei Wunschuniversitäten angeben, das heißt Sie können sich auch für mehrere Studienorte gleichzeitig bewerben.

    Meine Fakultät hat keine Kooperation mit meiner Wunschhochschule, dafür aber eine andere Fakultät. Kann ich mich auch über diese Fakultät bewerben?

    Die Austauschplätze der Universitäten sind den Studierenden der jeweiligen Fakultät vorbehalten. Fachfremde Bewerbungen nehmen wir nicht an.

    Welche Unterlagen brauche ich für meine Bewerbung?

    Genauere Informationen zu Ihrer Bewerbung und den nötigen Unterlagen finden Sie unter dem folgenden Link:

    Hier werden auch Informationen zu den geforderten Sprachniveaus gegeben.

    Wie stehen meine Chancen, einen Platz zu bekommen?

    Leider ist es nicht möglich, eine Voraussage bezüglich der „Chance“ zu treffen, da sich die Bewerberzahl Jahr für Jahr unterscheidet. Zudem ist es auch abhängig, wie viele Austauschplätze angeboten werden. Da sich jedes Jahr unterschiedlich viele Studierende für einen Erasmus Platz bewerben, können wir darüber leider keine Voraussage treffen. Dennoch wird versucht, allen Bewerbern einen Platz an einer Gasthochschule zu vermitteln, so kann es auch sein, dass man nicht an eine seiner drei angegebenen Wunschhochschulen einen Platz erhält.

    Ist eine Bewerbung um Restplätze, die bei der ersten Auswahlrunde nicht vergeben wurden, möglich?

    Nach der Platzvergabe der regulären Bewerbungen wird über die Fakultät eine Liste der Restplätze veröffentlicht, auf welche Sie sich regulär bewerben können.

    Kann ich auch als Nicht-EU-Bürger am ERASMUS-Programm teilnehmen?

    Wenn Sie bei der Universität Göttingen immatrikuliert und in der Sozialwissenschaftlichen Fakultät eingeschrieben sind können Sie an dem ERASMUS-Programm teilnehmen. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass bezüglich der Visa Sonderregeln für Sie gelten.

    Auf was muss ich beim Motivationsschreiben achten?

    Im Motivationsschreiben legen Sie dar, inwiefern Sie sich für den Auslandsaufenthalt an der gewünschten Hochschule qualifizieren. Das Motivationsschreiben soll Aufschluss darüber geben, was Ihre Beweggründe für die Teilnahme am Erasmus Programm sind und was Ihre Motivation ist, im Ausland zu studieren. Das Motivationsschreiben sollte vor allem beinhalten, an welcher Wunschuniversität Sie studieren möchten, und Ihre Gründe warum Sie sich konkret für diese Universität (Schwerpunkte, Kursprogramm etc.), und ggf. zwei andere Universitäten, entschieden haben. Zudem sollten Landeskenntnisse, Sprachkenntnisse, und Ihre professionellen und persönlichen Ziele, die Sie mit Ihrem Wunschland in Verbindung bringen, genannt werden. Sie sollten Ihre Erwartungen und Vorstellungen bezüglich des Wunschlandes/Ihrer Wunschuniversität in dem Motivationsschreiben reflektieren. Außerdem dient das Motivationsschreiben dafür, das Auswahlgremium zu überzeugen, warum es Sie auswählen sollte. Insgesamt soll mit dem Motivationsschreiben ein schlüssiger Zusammenhang zwischen dem bisherigen und dem angestrebten Studium im Ausland hergestellt werden. Sie sollten unbedingt erwähnen wenn ein Auslandsemester in der Studienordnung Ihres Faches vorgeschrieben ist.

    Checkliste - Folgende Fragen sollten in dem Schreiben beantwortet werden:

  • Welche Erwartungen haben Sie an das Programm?
  • Welche Aspekte sind Ihnen besonders wichtig im Programm?
  • Über welche Universitäts-, Sprach- und Landeskenntnisse verfügen Sie?
  • Was ist Ihr Interesse an dem Zielland?
  • Müssen Sie durch ihr Studium einen studienrelevanten Auslandsaufenthalt vorweisen?
  • Passt der Lehrplan bzw. die Lehrveranstaltungen an der Wunschuniversität zu Ihrem Göttinger Curriculum oder bietet er Ergänzungen und Themenbereiche, die in Göttingen nicht studierbar sind?
  • Gibt es bestimmte Kurse die Sie belegen möchten?
  • Was sind Ihre professionellen und persönlichen Ziele bezüglich des Auslandssemesters?
  • Welche Sprachkenntnisse muss ich mitbringen?

    Jede Partneruniversität fordert ein bestimmtes Sprachniveau, das nachgewiesen werden muss. Für die Bewerbung ist es notwendig, ausreichende Sprachkenntnisse nachzuweisen:

  • Mindestsprachniveau B1 in Englisch für aufnehmende Einrichtungen, in denen Englisch Arbeitssprache ist (Nachweis mit der Bewerbung!)
  • Mindestsprachniveau B1 in Französisch oder Spanisch für aufnehemnde Einrichtungen, in denen eine dieser zwei großen Sprachen Arbeitssprache ist (mind. A2 Niveau bis zur zentralen Online-Nominierungsfrist (30.04.) und Vorlage eines B1-Nachweises bis spätestens 2 Monate vor Beginn der Mobilität)
  • Wie gut müssen meine Noten sein, um einen Platz zu bekommen?

    Gute Noten sind sehr hilfreich, aber nicht ausschlaggebend um einen Platz zu bekommen. Die Programmbeauftragten entscheiden auf der Grundlage der gesamten Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Motivationsschreiben und Notenübersicht), wer einen Platz bekommt.

    Spielt es eine Rolle, ob ich im Bachelor oder Master studiere oder promoviere?

    Grundsätzlich spielt es keine Rolle, in welchem Studienabschnitt Sie sich befinden. Wichtig ist nur, dass Sie darauf achten, welche Austauschplätze für Ihren Studienabschnitt ausgelegt sind. Jede Gasthochschule bietet Austauschplätze für einen bestimmten Studienabschnitt an.

    Kann ich mehrmals über ERASMUS im Ausland studieren, einmal im Bachelor, einmal im Master und während der Promotion?

    Eine der Neuerungen von ERASMUS + ist, dass Sie nun sowohl im Bachelor als auch wieder im Master an dem ERASMUS-Programm teilnehmen können. Die maximale Dauer jedes Aufenthaltes liegt bei je 12 Monaten pro Studienabschnitt und die Mindestdauer bei 3 Monaten.

    Wo kann ich Erfahrungsberichte ehemaliger ERASMUS-Studierender einsehen?

    Bei der Entscheidung für eine Hochschule helfen meist Erfahrungsberichte. Einige Fakultäten stellen diese online, wodurch Sie bei Internet-Suchmaschinen Exemplare finden können.

    Um weitere Fragen zu klären findet jedes Jahr vor der Bewerbungszeit ein Informationstreffen statt. Hier werden Sie ausführlich über die Anzahl von ERASMUS-Plätzen, Sprachniveaus und weiteres informiert. Bei Interesse an einem Austausch sollten Sie diesen Termin unbedingt wahrnehmen (Wird von Fakultäten bekannt gegeben)!

2. Vor der Abreise

    Welche Unterlagen müssen dem ERASMUS-Team von mir vorliegen?

    Vor Beginn des Auslandsstudiums muss die vollständig ausgefüllte, von Ihnen und Ihrem Programmbeauftragten unterschriebene ERASMUS-Online Nominierung sowie eine aktuelle Immatrikulationsbescheinigung der Universität Göttingen vorliegen. Zudem müssen Sie das von beiden Parteien unterzeichnete Learning Agreement abgeben.

    Muss ich ein Urlaubssemester beantragen?

    ERASMUS-Studenten sind nicht verpflichtet, ein Urlaubssemester zu beantragen. Dennoch wird es häufig in Anspruch genommen, da das Urlaubssemester zwar als Hochschul-, nicht aber als Fachsemester gezählt wird und somit keine Studienzeit „verloren“ geht. Die Beurlaubung beantragen Sie bei der Studierendenverwaltung, einen entsprechenden Nachweis über Ihr Auslandsstudium erhalten Sie an ihrer Fakultät. Hier finden Sie Informationen zur Beurlaubung.

    Ich benötige einen Nachweis über mein Auslandsstudium für die Partnerhochschule/ für das BAföG-Amt/ für die Studierendenverwaltung/ für die Beantragung eines Visums. Wo erhalte ich diesen Nachweis?

    Nachweise über die Dauer Ihres Auslandsaufenthaltes, die Höhe des ERASMUS-Zuschusses etc. erhalten Sie bei Ihrem/r Koordinator*in beziehungsweise der ERASMUS-Stabsstelle.

    Kann ich mich an Studierende wenden, die vor mir die Partneruniversität besucht haben?

    Ja. Im Regelfall fragen wir unsere Studierenden, ob sie ihre Email-Adressen an neue Bewerber weitergeben möchten. In diesem Fall lässt ihr/e Koordinator*in ihnen die Emails zukommen, damit Sie sich mit weiteren Fragen an die Studierenden wenden können.

    Muss ich eine bestimmte Anzahl an ECTS an der Partnerhochschule erbringen, um den ERASMUS-Zuschuss erhalten zu können?

    Ja, Sie müssen mindestens 10 bestandene ETCS wieder mitbringen. Es gilt der Richtwert der EU von 30 ECTS-Punkte pro Semester. Es kann jedoch sein, dass es von der Partnerhochschule oder von Ihrem Fachbereich/ Institut bestimmte Vorgaben gibt.

    Welche Möglichkeiten gibt es, Sprachkurse vor meiner Abreise zu belegen?

    Um sich auch im Alltag in Ihrem Gastland verständigen zu können aber auch um den Sprachanforderungen der Gastuniversität gerecht zu werden, empfehlen wir Ihnen, dass Sie sich vor Studienantritt Grundkenntnisse aneignen – am besten fangen Sie schon in Göttingen damit an. Kurse können Sie beispielsweise an der Zentralen Einrichtung für Sprachen und Schlüsselkompetenzen (ZESS) belegen.

    Bieten die Partneruniversitäten auch kostenlose Sprachkurse an?

    Dies ist abhängig von Ihrer Gasthochschule. Viele Universitäten bieten kostenlose Sprachkurse an. An Ihrer Gasthochschule können Sie sich direkt über Sprachkurse informieren.

    Wie finde ich ein Zimmer/ eine Wohnung für die Zeit meines Auslandsstudiums?

    Sie werden über Studentenwohnheims-Angebote von den Betreuern*innen in Ihrem Gastland vorab informiert. Ansonsten wenden Sie sich bitte direkt an die Gasthochschule.

    Kann ich auch meine Wohnung in Göttingen ERASMUS-Studierenden zur Verfügung stellen?

    Wenn Sie an dem ERASMUS-Programm teilnehmen können Sie sich an Frau Helena Hoffmann wenden. Sie vermittelt ihr Zimmer bzw. ihre Wohnung gerne an ausländische Studierende weiter. Hier finden Sie Informationen zur Zimmervermietung.

    Bin ich über das ERASMUS-Programm im Ausland versichert?

    Wenn Sie über das ERASMUS-Programm ins Ausland gehen sind Sie nicht darüber versichert. Sie sollten sich deshalb über eine Auslandsversicherung informieren.

    Kann ich für meinen ERASMUS-Aufenthalt Auslands-Bafög beantragen?

    Ja. Sobald Sie ihren Platz sicher haben sollten Sie direkt einen Antrag stellen, da die Bearbeitung meist mehrere Wochen in Anspruch nimmt.

    Gibt es noch andere Möglichkeiten mich auf das Auslandssemester vorzubereiten?

    Durch das Seminar I²Move können Sie interkulturelle Kompetenzen erwerben. Das Seminar beinhaltet Sitzungen vor der Ausreise, begleitende Fragestellungen vor Ort, ein individuelles Rückkehrgespräch und ein abschließendes Evaluationskolloquium. Praxisrelevante Themen, interaktive Methoden, Fallbeispiele und Übungen machen deutlich, wie sehr kulturell bedingte Voreinstellungen das Denken und Verhalten beeinflussen. Sie können sich das Seminar im Bereich der Schlüsselkompetenz anrechnen lassen. Weitere Informationen finden Sie hier.

3. Während des Aufenthaltes

    Was muss ich mit dem Certificate of Arrival machen?

    Am ersten Tag in der Gastuniversität müssen Sie das Certificate of Arrival von Ihrem zuständigen Koordinator*in unterschreiben lassen. Dieses Dokument bescheinigt der Universität Göttingen aber auch Ihrer Gasthochschule, dass Sie zu Semesterbeginn immatrikuliert waren und angekommen sind.

    Kann ich den Studienaufenthalt eventuell verlängern?

    Falls Sie sich während Ihres Auslandsaufenthaltes für eine Verlängerung entscheiden, muss dies mit dem Erasmus Büro in Göttingen, sowie mit Ihrer Gasthochschule abgesprochen werden. Eine Verlängerung des Auslandsaufenthaltes ist mit ERASMUS + ist nur möglich, wenn dies mit dem/r Programmbeauftragten des Erasmus Büros in Göttingen und Ihrer Gasthochschule abgesprochen worden ist. Zudem ist eine Verlängerung abhängig von dem Vertrag zwischen der Universität Göttingen und der Gasthochschule. Falls die Verlängerung des Auslandsaufenthaltes ermöglicht wird, kann es eventuell sein, dass die Verlängerung ohne Förderungen gestattet ist. Somit müssten Sie für die Verlängerungen alle Kosten selbst tragen.

    Welche Dokumente muss ich wann und in welcher Form beim ERASMUS-Team einreichen?

    Sie eine Checkliste bzw. einen Leitfaden mit den einzureichenden Dokumenten und weitere Informationen.

    Vor dem Aufenthalt eingereichte Dokumente:

  • Immatrikulationsbescheinigung oder Studienzeitbescheinigung (von jedem Austauschsemester)
  • Erasmus+ Online Nominierung
  • Learning Agreement
  • Fördervereinbarung/ Grant Agreement (Grant Agreement ist die Fördervereinbarung, die Sie von der Uni Göttingen erhalten)
  • Während des Aufenthaltes:

  • Certificate of Arrival (an Göttingen International, bzw. Frau Plünnecke)
  • Ggf. Revised Learning Agreement
  • Was ist das Learning Agreement?

    Das Learning Agreement beinhaltet alle Kurse, die Sie an Ihrer Gasthochschule belegen möchten, sowie die Kurse, die Sie sich an der Universität Göttingen anerkennen lassen möchten. Der Orientierungswert der zu belegenden Kurse liegt bei 30 ECTS-Kreditpunkten pro Semester. Das Learning Agreement muss von Ihnen, der Programmbeauftragten der Gasthochschule und dem zuständigen Anerkennungsbeauftragten ausgefüllt und vor dem Aufenthalt unterschrieben werden. Das Learning Agreement kann nicht durch das Revised Learning Agreement ersetzt werden. Aus diesem Grund muss das Learning Agreement abgegeben werden.

4. Nach der Rückkehr

    Wie kann ich mir meine Studienleistungen aus dem Ausland anrechnen lassen?

    Die Anerkennung der im Ausland erbrachten Studienleistungen erfolgt an Ihrem Fachbereich. Es ist erforderlich, dass Sie sich vor Ihrem Auslandsaufenthalt mit den Anerkennungs-Zuständigen auseinandersetzen, um eine optimale Anrechnung zu gewährleisten. Informationen zur Anerkennung von Prüfungleistungen.

    Unter dem Dokument „Merkblatt: Schritte zur Anerkennung“ finden Sie zudem eine Liste der Anerkennungsbeauftragten! Nach dem Aufenthalt müssen Sie sich wieder mit Ihrem Anerkennungsbeauftragten in Verbindung setzen.

    „Verliere“ ich durch mein ERASMUS-Semester Studienzeit?

    Während Ihres ERASMUS-Aufenthaltes bleiben Sie in Göttingen immatrikuliert. Aufgrund der Beurlaubung wird das Auslandssemester nur als Hochschule Semester gezählt, aber nicht als Fachsemester gezählt, weshalb sie ihr Studium weiterhin in der Regelstudienzeit beenden können.

    Welche Dokumente muss ich beim ERASMUS-Team nach Beendigung meines Aufenthaltes einreichen?

    Genauere Informationen zu den Dokumenten erhalten Sie bei den Programmbeauftragten. Die essentiellen Dokumente und Erklärungen zu diesen finden Sie hier.

    Nach dem Aufenthalt:

    • Certificate of Stay (Kopie an Göttingen International, bzw. Frau Plünnecke)
    • Erasmus+-Online Studierendenbericht und frei formulierter Erfahrungsbericht
    • Transcript of Records

    Kann ich anderen Studierenden helfen, die die gleiche Partneruniversität wie ich besuchen möchten?

    Ja, natürlich können Sie anderen Studierenden helfen. Nach dem ERASMUS-Programm freuen wir uns sehr darüber, wenn Sie sich dazu bereit erklären, dass wir ihre Emailadresse an neue Bewerber weitergeben können, damit sich diese mit Fragen an Sie wenden können.

    Kann ich auch ausländischen Studierenden, die an der Uni Göttingen studieren helfen?

    Es gibt zwei Möglichkeiten anderen ausländischen Studierenden an der Uni Göttingen zu helfen. Zum einen gibt es ein Buddy-Programm, wo Sie den ausländischen Studierenden in Ihrer Anfangszeit in Göttingen helfen können und für Fragen zu Verfügung stehen. Für weitere Informationen zum Buddy-Programm wenden Sie sich bitte an Frau Seack (Göttingen International).

    Außerdem gibt es noch die Möglichkeit an einer Fachpartnerschaft über INDIGU Austauschstudierenden das Leben an der Universität Göttingen zu vereinfachen. Unter folgenden Link finden Sie weitere Informationen zu INDIGU und auch zu einer Fachpartnerschaft:

  • Allgemeine Informationen
  • Fachpartnerschaften

5. Finanzielles

    Muss ich die Semestergebühren zahlen, auch wenn ich ins Ausland gehe?

    Nein, aufgrund ihrer Beurlaubung werden Sie von den Studienbeiträgen befreit und müssen auch keine an die Gastuniversität zahlen. Es ist jedoch nicht ausgeschlossen, dass Sie an der Gastuniversität Registrierungsgebühren zahlen müssen. Falls Sie sich nicht für Ihr Auslandssemester beurlauben lassen, müssen Sie jedoch Semestergebühren an die Universität Göttingen zahlen.

    Welche finanzielle Unterstützung erhalte ich über ERASMUS?

    Das ERASMUS-Programm bietet einen Mobilitätszuschuss, der die durch den Auslandsaufenthalt entstehenden Mehrkosten abdecken soll. Die Höhe des Zuschusses orientiert sich an den durchschnittlichen Lebenshaltungskosten im jeweiligen Gastland. Da genaue Beträge von den Fördergeldern abhängig sind, kann vorweg nicht gesagt werden wie viel Förderung Sie erhalten werden. So steht auch der Fördersatz für das kommende Jahr noch nicht fest. Die Länderkategorien finden Sie hier.

    Wann bekomme ich den ERASMUS-Mobilitätszuschuss überwiesen?

    Der Mobilitätszuschuss wird in zwei Raten gezahlt: Die erste Rate von 80% des Förderzuschusses wird nach Eingang der erforderlichen Unterlagen (Learning Agreement, Grant Agreement, Certificate of Arrival) überwiesen. Die zweite Rate von 20% wird überwiesen, nachdem sie alle weiteren notwendigen Unterlagen eingereicht haben: Mobilitätszuschuss

    Muss ich, nachdem ich die Zusage für einen Platz erhalten habe, den Mobilitätszuschuss noch einmal separat beantragen?

    Nein, mit der Bewerbung um einen Austauschplatz bewerben Sie sich gleichzeitig für den ERASMUS-Zuschuss. Wenn Sie also eine Zusage für einen ERASMUS-Platz erhalten haben und die Annahmeerklärung eingereicht haben, ist dies gleichzeitig die Beantragung des Zuschusses. Das Grant Agreement dient hierbei als Vertrag bezüglich der finanziellen Förderung.

    Vertiefende Informationen finden Sie unter folgenden Links von DAAD und EK:

  • DAAD
  • EK