Dr. Lennart Kaplan

Lennart Kaplan ist Postdoc am Lehrstuhl für Entwicklungsökonomik von Prof. Dr. Andreas Fuchs. Er ist außerdem ein assoziierter Forscher des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik. Von 2009 bis 2014 studierte Dr. Kaplan Volkswirtschaftslehre in Göttingen, Warschau und Groningen und wurde anschließend Mitglied des Graduiertenkollegs Globalisierung und Entwicklung (RTG 1723) in Göttingen. Im Rahmen des Graduiertenkollegs arbeitete Dr. Kaplan von 2015 bis 2018 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Universitäten Heidelberg und Göttingen und schrieb seine Dissertation mit dem Titel "Perils and Promises of Globalization" betreut von Prof. Dr. Axel Dreher.

Nach seiner Dissertation arbeitete Lennart Kaplan von 2018 bis 2019 als Forscher am Deutschen Institut für Entwicklungspolitik in Bonn. Neben einer Tätigkeit als Berater für die Weltbank sammelte er praktische Erfahrungen im Europäischen Parlament in Brüssel und am Institut für Weltwirtschaft (IfW) in Kiel.

Dr. Kaplans Forschungsinteressen umfassen den internationalen Handel, die Wirksamkeitsmessung sowie die politische Ökonomie der Entwicklungszusammenarbeit (einschließlich aufstrebender privater und öffentlicher Geber) sowie die globale Gesundheit. Seine Arbeiten wurden in der Review of International Economics, World Development und BMJ Open veröffentlicht.