Dr. Sarah Langlotz

Sarah Langlotz ist Akademische Rätin am Lehrstuhl für Entwicklungsökonomik von Prof. Dr. Andreas Fuchs. 2018 verteidigte sie ihre Doktorarbeit zum Thema "Conflict, Income Shocks, and Foreign Policy: Macro- and Micro-Level Evidence." Ihre Dissertation wurde von Prof. Dr. Axel Dreher und Prof. Philip Verwimp betreut und erhielt den 1. Preis für exzellente und praxisrelevante Entwicklungsforschung des Entwicklungsökonomischen Ausschusses des Vereins für Socialpolitik und der KfW Entwicklungsbank. Nach der Verteidigung ihrer Doktorarbeit arbeitete sie als Postdoc an der Universität Heidelberg am Lehrstuhl für Internationale Wirtschafts- und Entwicklungspolitik (Prof. Dr. Axel Dreher) und am Heidelberger Institut für Global Health.

Von 2013 bis 2018 arbeitete Sarah Langlotz als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Internationale Wirtschafts- und Entwicklungspolitik für Prof. Dr. Axel Dreher. Während ihrer Promotion war sie Gastforscherin an der Université Libre de Bruxelles und arbeitete in Teilzeit für die Science Policy Research Unit der University of Sussex. Zuvor arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Wirtschaftspolitik der Friedrich-Schiller-Universität Jena im Rahmen eines Afrika-Forschungsprojekts. Sie hält ein Diplom in Volkswirtschaftslehre von der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Entwicklungsökonomik und Politischer Ökonomie mit einem Fokus auf Konflikt- und Migrationsforschung.