Anna-Vandenhoeck-Gastdozentur für Literaturkritik im Wintersemester 2020/21

Die Gastdozentinnen im Wintersemester 20/21 sind Susanne Burkhardt (Deutschlandfunk Kultur) und Elena Philipp (nachtkritik.de).

Die Gastdozentur für Literaturkritik findet dieses Semester online an vier Einzelterminen statt. Der Eröffnungsvortrag nach der ersten Sitzung wird als öffentlicher Podcast bereitgestellt. Ziel des diesjährigen Seminars ist es gemeinsam mit den Dozentinnen eine einstündige Radio-Sendung zu produzieren, die im DLF Kultur laufen soll. Weiter Informationen folgen in Kürze.

Folgende Seminartermine sind bereits für das Wintersemester 20/21 vorgesehen:

04.11. Seminar 16-18 Uhr
04.11. Vortrag 20 Uhr
20.11. Seminar 12-18 Uhr (diese Sitzung wird im Online-Format auf 2h verkürzt)
04.12. Seminar 12-18 Uhr (diese Sitzung wird im Online-Format auf 2h verkürzt)

Zwei weitere Termine à jeweils 2h werden noch für das neue Online-Format abgestimmt

Susanne Burkhardt ist seit 2001 Redakteurin, Autorin und Moderatorin beim Deutschlandfunk Kultur. Hier betreut sie die Sendungen "Fazit" und "Rang 1 - Das Theatermagazin". Elena Philipp schreibt seit 2006 für Tageszeitungen und Fachmedien über Theater und Tanz. 2017 wurde sie Redakteurin beim Online-Theaterfeuilleton nachtkritik.de. Gemeinsam diskutieren Susanne Burkhardt und Elena Philipp in ihrem Theaterpodcast über wichtige Debatten rund um das Theater. Im Rahmen der Anna Vandenhoeck Gastdozentur für Literaturkritik beschäftigen sie sich mit der Theaterkritik in Zeiten von Social Media. Ihr Antrittsvortrag am 04.11. trägt den Titel: Geschmacksurteil oder Kunstverstand? Theaterkritik in Zeiten von social media

Die durch die Abteilung Komparatistik und den Verlag Vandenhoeck & Ruprecht ins Leben gerufene Dozentur ist als Fortsetzung der von Heinz Ludwig Arnold etablierten Gastprofessur für Literaturkritik konzipiert. Sie wurde 1997-2011 erfolgreich durchgeführt und gehörte neben dem Literarischen Zentrum und der Lichtenberg-Poetikdozentur zu den Institutionen, mit denen es Prof. Arnold gelungen war, eine Brücke zwischen Universität und literarischem Leben zu schlagen.

Zu den bisherigen Dozentinnen und Dozenten für Literaturkritik zählen u.a.:


  • Dr. Lothar Müller (Süddeutsche Zeitung)
  • Dr. Gustav Seibt (Frankfurter Allgemeine Zeitung, Berliner Zeitung, Süddeutsche Zeitung)
  • Dr. Hubert Winkels (Fernsehen und Rundfunk, Deutschlandfunk)
  • Dr. Iris Radisch (Die Zeit)
  • Dr. Sigrid Löffler (Literaturen)
  • Prof. Dr. Peter Iden (Feuilletonchef und Theaterkritiker der Frankfurter Rundschau)
  • Hubert Spiegel (Literaturchef der Frankfurter Allgemeinen Zeitung)
  • Denis Scheck (Literaturredakteur des Deutschlandradios und Deutschlandfunks und Moderator der Literatursendung „Druckfrisch“ im Fernsehen der ARD)
  • Ulrich Greiner (Die Zeit)
  • Dr. Frauke Meyer-Gosau (Literaturen)
  • Dr. Ina Hartwig (Frankfurter Rundschau)
  • Ijoma Mangold (Literaturredakteur der Süddeutschen Zeitung)
  • Dr. Helmut Böttiger (DeutschlandRadio, Süddeutsche Zeitung, Die Zeit)
  • Dr. Tillmann Lahme (Frankfurter Allgemeine Zeitung)