Internes Qualitätsmanagement: Auftakt-Workshop der Theologischen Fakultät am 29.05.2019


Für die fortlaufende Evaluation und Verbesserung der Studiengänge an der Georg-August-Universität sind künftig nicht mehr externe Agenturen, sondern weitgehend die Fakultäten selbst zuständig. Lediglich das Gesamtsystem des internen Qualitätsmanagements und seine Effizienz werden von außen beurteilt („Systemakkreditierung“). Auf diese Weise sind die studentischen, lehrenden und sonstigen Mitglieder der Fakultäten wesentlich stärker als bisher in die Weiterentwicklung der Studiengänge miteinbezogen.

Am Mittwoch, d. 29. Mai 2019, findet an der Theologischen Fakultät ein Auftakt-Workshop statt, der allen Studierenden, Lehrenden und Mitarbeitenden die Gelegenheit bietet, sich über die Stärken und Schwächen der theologischen Studiengänge auszutauschen und Verbesserungsvorschläge zu erarbeiten. Die entsprechenden Beratungen und Diskussionen vollziehen sich in sog. „Qualitätsrunden“, d.h. in Gruppen, die jeweils einem bestimmten Studiengang gewidmet sind.

Programm

09:00 Uhr:
Allgemeine Einführung (Raum: Theo -1.113)

10:00-13:00 Uhr:
Zusammenkunft der Qualitätsrunden
• für den Studiengang Magister Theologiae (Raum: Theo 0.135 oder, falls nötig, Theo -1.113)
• für den Bachelor-Teilstudiengang Ev. Religion (Raum: Theo 0.133)
• für den Master-Studiengang Intercultural Theology (Raum: Theo 0.132)
• für den Promotionsstudiengang Theologie (Raum: Theo 0.126)

Alle interessierten Mitglieder der Fakultät sind herzlich eingeladen, an der allgemeinen Einführung und danach an einer Qualitätsrunde ihrer Wahl teilzunehmen.

Die Links in der rechten Spalte dieser Seite führen zu einschlägigen Dokumenten, die zur Vorbereitung auf den Workshop herangezogen werden können. Die Ergebnisse des Workshops werden dokumentiert und der Studienkommission der Theologischen Fakultät zur Verfügung gestellt.