Sarah von Hagen, M.A., M.St.


Dissertationsprojekt


Maritime Gewalten. Erfahrung, Darstellung und Bewältigung militärischer Gewalt auf See, 1652–1783.


Vita


  • seit 2020: Promotion an der Georg-August-Universität Göttingen, Betreuer: Prof. Dr. Marian Füssel

  • 2020 M.St. in History of War an der Universität Oxford

  • 2019 M.A. in Geschichte an der Georg-August-Universität Göttingen

  • 2017 B.A. in Geschichte und Deutschen Philologie an der Georg-August-Universität Göttingen




Beruflicher Werdegang

  • seit 2020 wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Frühe Neuzeit unter besonderer Berücksichtigung der Wissenschaftsgeschichte am Seminar für Mittlere und Neuere Geschichte, Georg-August-Universität Universität Göttingen (Prof. Dr. Marian Füssel)

  • 2018–2020 Redaktionsassistenz der Zeitschrift Historische Anthropologie

  • 2017–2019 studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Frühe Neuzeit unter besonderer Berücksichtigung der Wissenschaftsgeschichte am Seminar für Mittlere und Neuere Geschichte, Georg-August-Universität Göttingen (Prof. Dr. Marian Füssel)




Stipendien


  • 2020–2021: Exposéstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes

  • 2019–2020: Stipendiatin des DAAD

  • 2016–2020: Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes



Forschungsinteressen


  • Militärgeschichte des 18. Jahrhunderts

  • Naval History

  • Geschichte der Gewalt

  • Theorie und Methoden der Geschichtswissenschaft



Publikationen


  1. Aufsätze

  • Ehr-Korrekturen. Zur Redaktionsgeschichte des Journal de la Campagne en Flandre 1746 des Fürsten Carl August Friedrich zu Waldeck, in: Hessisches Jahrbuch für Landesgeschichte 69 (2019), S. 115–139.
  • Berichten über das Unbekannt – Frühneuzeitliche Reisebeschreibungen als Zugang zu Fremdheitserfahrungen, in: Maria Rhode/Ernst Wawra (Hrsg.), Quellenanalyse. Ein epochenübergreifendes Handbuch für das Geschichtsstudium, Stuttgart 2020,
    S. 313–320.

  1. Tagungsberichte