In publica commoda

Physik (B.A.) (2-Fächer/Profil Lehramt)

Steckbrief

Name des Studienfachs:
Physik
Abschluss:
Bachelor of Arts (B.A.) (2-Fächer/Profil Lehramt)
Regelstudienzeit:
6 Semester
Studienbeginn:
nur Wintersemester
Unterrichtssprache:
Deutsch
Zulassung:
Zulassungsfrei (Einschreibung ohne vorherige Bewerbung)
Orientierungsveranstaltung:
Zum Studienbeginn werden Orientierungsveranstaltungen angeboten
Vorkurs:
Es wird ein Vorkurs angeboten

Lernen Sie uns kennen

Fächerübergreifend Campusführungen

Campusführungen

Mit Studierenden unterwegs


Inhalte

Im Bachelorstudium (Profil Lehramt) werden zwei schulrelevante Fächer studiert und Veranstaltungen aus dem Professionalisierungsbereich belegt. Während des Bachelorstudiums, das 6 Semester bzw. 3 Jahre dauert, steht die fachwissenschaftliche Ausbildung in den beiden späteren Unterrichtsfächern im Vordergrund. Darüber hinaus werden im Professionalisierungsbereich die Grundlagen der Erziehungswissenschaften und der jeweiligen Fachdidaktiken vermittelt sowie Schlüsselqualifikationen erworben. Im Rahmen des Professionalisierungsbereichs sind zwei Praktika abzuleisten. Sie bieten die Möglichkeit, erste Erfahrungen im schulischen Kontext zu sammeln und außerschulische Berufsfelder kennen zu lernen.

Absolventinnen und Absolventen des Zwei-Fächer-Bachelor-Studiengangs mit dem Studienfach "Physik" sollen über ein strukturiertes Fachwissen zu den schulrelevanten Teilgebieten der Physik sowie über ein solides Überblickswissen zu weitergehenden Inhalten der Physik verfügen. Sie sollen befähigt sein, verschiedene Teilgebiete der Physik durch das Verständnis wichtiger gemeinsamer Konzepte zu verknüpfen und sich aktuelle Fragestellungen physikalischer Forschung selbstständig erarbeiten können. Sie sollen mit der Methodik physikalischer Forschung und der Modellbildung und mathematischen Behandlung einfacher physikalischer Systeme gut vertraut sein. In den fachwissenschaftlichen Praktika sollen sie die experimentellen Methoden naturwissenschaftlichen Arbeitens, den Umgang mit experimentellen Aufbauten sowie die Interpretation von Messergebnissen erlernen. Sie sollen grundlegende Ansätze physikdidaktischer Forschung kennen und verstehen und sie in der Praxis an außerschulischen Lernorten erproben.

Verwandte und weiterführende Studiengänge

Verwandte Studiengänge

Weiterführende Studiengänge


Studienaufbau

Die Lehrveranstaltungen wie Vorlesungen, Übungen, Seminare und Praktika sind in Modulen zusammengefasst. Module haben einen gewissen Arbeitsumfang, der in Credits (C) angegeben wird, wobei 1 C ungefähr 30 Arbeitsstunden entspricht. In der Regel wird ein Modul mit einer Modulprüfung (z.B. Klausur, Portfolio) abgeschlossen. Um zu einer Prüfung zugelassen zu werden, können Vorleistungen gefordert sein (z.B. regelmäßige aktive Teilnahme, Bearbeitung wöchentlicher Übungsaufgaben).

Im Fach Physik werden Module im Umfang von insgesamt mindestens 66 C absolviert.

Zu den Pflichtveranstaltungen gehören:

  • B.Phy.2101: "Experimentalphysik I: Mechanik und Thermodynamik" (6 C)
  • B.Phy.2102: "Experimentalphysik II: Elektrizität" (6 C)
  • B.Phy.1301: "Rechenmethoden der Physik" (6 C)
  • B.Phy.2102: "Experimentalphysik III für 2FB: Wellen, Optik und Atomphysik" (6 C)
  • B.Phy.2201: "Theorie I: Mechanik und Quantenmechanik" (6 C)
  • B.Phy.2202: "Theorie II: Elektrodynamik und Statistische Mechanik" (6 C)
  • B.Phy.2601: "Physikalisches Grundpraktikum für 2FB I" (7 C)
  • B.Phy.2602: "Physikalisches Grundpraktikum für 2FB II" (6 C)
  • B.Phy.2511: "Kern- und Teilchenphysik für 2FB" (6 C)
  • B.Phy.2701: "Didaktik der Physik I: Einführung" (6 C)

Eine vollständige Übersicht finden Sie in der Studien- und Prüfungsordnung und im Modulverzeichnis des Studiengangs.

Ordnungen und Modulverzeichnis


Fächerkombination für das Lehramt am Gymnasium

Das Studienfach Physik kann mit allen Lehramtsfächern kombiniert werden.

Zulassung

Studienbeginn:
nur Wintersemester
1. Fachsemester:
zulassungsfrei (Immatrikulation ohne vorherige Bewerbung)
2. bis 6. Fachsemester:
zulassungsfrei (Einschreibung ohne vorherige Bewerbung)

EU
Staatsbürger/in eines Mitgliedsstaates der EU oder EWR (inkl. Deutschland) oder Bildungsinländer/in

Nicht-Deutsche Staatsbürger/in ohne deutschen Bildungsabschluss

Non-EU
StaatsbüCrger/in eines Staates außerhalb der EU (oder Staatenlose/r) oder Absolvent/in eines Studienkollegs


Kontakt

Spezifische Fachberatung

apl. Prof. Dr. Susanne Schneider

Waldweg 26
37073 Göttingen

Tel. +49 551 39 21450

sschnei@gwdg.de

Homepage

Professionalisierungsbereich und Lehrerberuf

Studiendekanat Lehrer*innenbildung
Waldweg 26
DE-37073 Göttingen

Homepage