Volkskundliche Kommission für Niedersachsen e.V.

Inhaltsverzeichnis Kulturen. Volkskunde in Niedersachsen:

  • Heft 2/2015: Themenheft "Medialität von Gesundheit und Krankheit"
    Herausgegeben von Anna Palm und Sabine Wöhlke
    Sabine Wöhlke und Eberhard Wolff: Real Humans - Echte Menschen? Ein interdisziplinäres Gespräch über Roboter, Pflege und Film
    Marion Näser-Lather: Körper ohne Gewicht. Politiken des Selbst auf Pro-Ana-Internetseiten
    Katrin Linde: "Hilfe, mein Baby schläft nicht!" Eine empirische Untersuchung zur medialen Ratsuche von Eltern
    Maren Klotz und Sebastian Mohr: (Un-)Geordnete Verhältnisse: mediale Repräsentationen und Praktiken von Samenspende
    Rezensionen

  • Heft 1/2015: Themenheft "Grün"
    Herausgegeben von Nadine Wagener-Böck.
    Viola Hofmann: Mode in Grün - Grün in Mode. Zum Topos in Kleidungs- und Modekultur
    Marlene Becker: Rethinking Klima_flucht
    Claudia Ohlsen: Von Landlust, Landliebe, Landpartien. Landleben als Lifestyle-Phänomen der Gegenwart
    Die Gedenkstätte Ahlem auf dem Gelände der ehemaligen Israelitischen Gartenbauschule Ahlem
    Rezensionen

  • Heft 1+2/2014: "Das Jubiläumsheft"
    Herausgegeben von Dorothee Hemme und Torsten Näser.

    Teil I: Niedersachsen von A-Z
    Acker (Ira Spieker); Beheimatung (Julia Schulte to Bühne); Cebit (Julia Tiemann); Derby (Brigitta Schmidt-Lauber); EU (Maria Schwertl); Falte (Nadine Wagener-Böck); Goldener Keks (Nathalie Knöhr); Hühnchen (Michaela Fenske); Idee (Regina Bendix); Jetta (Arne Steinert); Küste (Markus Tauschek); Lager Friedland (Natalie Zaika); Metronom (Peter F.N. Hörz); Niederschlag (Ulrich Marzolph); Odeur (Dorothee Hemme); platt (Christine Aka); QuerulantInnen (Victoria Hegner); Ratte (Sarah Hartung); sattelfest (Sandra Eckhardt); Torf (Uwe Meiners); ungeschrieben; Vermummung (Karin Bürkert); Weser (Torsten Näser); x-tausendmal quer (Carola Lipp); Yesterday (Andrea Rechenberg); Zuckerrübenkampagne (Ulrich Brohm)

    Teil II: 30 Jahre kulturen
    Julia Berger: "Hübsch machen. Ein Essay über das Schmücken."
    Johanna Marie Elle/ Anna Christina Schäfer/ Laura Stonies/ Svetlana Stojanovíc: "Das Jubiläum - Skizze eines facettenreichen Forschungsgebietes."
    Sophie Engelmann: "Der Selbstbestimmte. Volker Schmerse, Verleger der kulturen."
    Christina Bartling unter Mitarbeit von Alice Mierswa: Die Cover der kulturen. Vom Mitteilungsblatt zum Wissenschaftsmagazin."
    Birgit Ehret: "Dies ist ein Überfall! Rück die Erinnerungen raus!"

    Teil III: Rezensionen

  • Heft 2/2013: Themenheft "Grenzen"
    Herausgegeben von Maria Schwertl und Nadine Wagener-Böck.
    Laura Wehr: "Da sind wir einfach aus einem Leben raus und in ein neues rein!" Die Ausreise aus der DDR als familienbiografische Grenzerfahrung
    Karin Lehnert: Die Grenze war ein bömisches Dorf. Eine Mikroperspektive auf die Entstehung moderner Staatsgrenzen
    Marie Fröhlich: Lokale Effekte europäischer Migrationspolitik am Beispiels Istanbuls. Einblicke in eine Feldforschung
    Natalie Bayer: Blicke stören und Sichtbarkeit herstellen. Migration ins Narrativ der Stadt einschreiben
    Tagung: Eisenbahn spielen!
    Tagung: Materialisierung von Kultur

  • Heft 2/2012: Themenheft "Arbeit"
    Herausgegeben von Torsten Näser.
    Irene Götz: Vom Fordismus zum Postfordismus?
    Neele Behler: Avantgardisten der neuen Arbeitswelt?
    Lars Jakob: Anerkennungserfahrungen von Reinigungskräften
    Institutionen: Wie Arbeit ausstellen? Das Museum der Arbeit in Hamburg
    Tagung: Netzwerk Gesundheit und Kultur

  • Heft 1/2012: Themenheft „Forschung in Niedersachsens Museen“
    Herausgegeben von Michaela Fenske und Dorothee Hemme.
    Michaela Fenske und Dorothee Hemme: Forschen in Niedersachsens Museen
    Andrea Hauser: "Tracht" in Niedersachsen - ein Kooperationsprojekt
    Wolfgang Böser: Gemeinsames Forschen und Ausstellen
    Rainer Driever: Ausstellungsvorbereitung und Forschung - eine notwendige Allianz?
    Gastbeiträge von Daria Eggers: Ausstellen in Mussen als kulturelle Praxis der Gegenwart, Natalie Bayer: Migration als Thema musealer Erinnerungsarbeit.
    kulturen im Gespräch mit Dr. Ulrich Brohm, Hösseringen

  • Heft 2/2011: Themenheft "feldforschung@cyberspace"
    Herausgegeben von Victoria Hegner und Dorothee Hemme.
    Brigitta Schmidt-Lauber: Wege und Irrwege der Forschung über und im Cyberspace
    Franziska Klaas und Bernhard Lange: Virtueller K@ffee
    Marion Hamm: Zur ethnografischen Ko-Präsenz in digitalen Forschungsfeldern
    Gertraud Koch: Der Cyberspace als Ende der Ethnografie?
    Kristin Futterlieb: Religionswissenschaftliche Forschung@Cyberspace
    Thursa: Ein paar Gedanken über das heidnische Internet

  • Heft 1/2011: Themenheft "Beheimatungen":
    Hanna Greuel: Leben in der Rotation. Zur Alltagsbewältigung mitausgereister Ehepartner deutschen Entsandter.
    Victoria Hegner: Out of the Knusperhäuschen. Wie Hexen die Großstadt beheimaten.
    Kulturen im Gespräch: Prof. Dr. Máiréad Nic Craith, DAAD-Gastprofessorin 2010

  • Heft 2/2010: Themenheft „Anderssein“
    Christian Riemenschneider: Schinkenspeck und borekitas – Kulinarische Praxis und Alterität unter Mallorcas katholischen Juden (Xuetes)
    Gudrun Schwibbe: Leben im Untergrund. Narrative Alteritätskonstruktionen ehemaliger Linksterroristen.
    Kulturen im Gespräch: Rasoabako Noromandroso, UNESCO-Stipendiatin aus Antananarivo, Madagaskar.

  • Sonderheft 2010: Themenheft „Pferd – Kultur – Niedersachsen“
    Herausgegeben von Regina Bendix und Michaela Fenske.
    Mit Beiträge von Regina Bendix, Sandra Eckardt, Michaela Fenske, Annissa Finzi, Gisela Fürle, Anna Glod, Thea Greve und Verena Pohl.
    (Begleitheft zur gleichnamigen Ausstellung in der SUB Göttingen, 27. August – 27. September 2010)

  • Heft 1/2010: Themenheft „Repräsentationen des Regionalen. Neue Forschungen“
    Norbert Fischer: Repräsentationen des Regionalen.
    Christine Aka: Bauern Kirchen Friedhöfe. Bäuerliche Repräsentationskultur in der Wesermarsch vom 17. bis 19. Jahrhundert
    Andreas Eyinck: Räume und Schichten regionaler Repräsentation (1600 – 1959) Das GiebEL-Projekt ländlicher Baukultur im südlichen Emsland
    Claudia Schütze: „Ihr seid das Blut in unseren Adern“ Die Norddeutschen Seekabelwerke als Deutungsgemeinschaft

  • Heft 2/2009: Themenheft „cultural property“
    Regina Bendix: Zur Konstituierung von kulturellem Eigentum: Das kulturanthropologische Anliegen im Rahmen einer interdisziplinären Forschergruppe.
    Arnika Peselmann: Re-privatisierte Volkskunst: Eigentumsansprüche an erzgebirgischem Kunsthandwerk aus kulturanthropologischer Sicht.
    Johannes Müske: Klänge und Töne als Cultural Property? Ansätze und Methoden eines Forschungsprojekts
    Stefan Groth: Tradition und Wert: Die Weltorganisation für Geistiges Eigentum, Cultural Property und die Vorzeitigkeit von Tradition.
    Kulturen im Gespräch: Valdimar Hafstein, Universität Island, Reykjavík.
    Tagungsbericht: Kultur – Forschung. Zum Profil einer volkskundlichen Kulturwissenschaft.

  • Heft 1/2009
    Rüdiger Ritter: Die Amerikaner in Bremerhaven – ein Gründungsmythos mit Tabuzonen?
    Kulturen im Gespräch: Laura Stark, Jyväskylä/Finnland.
    Institutionen in Niedersachsen: Göttinger International Ethnographic Film Festival.
    Akademie der Wissenschaften/Enzyklopädie des Märchens: Gedenkfeier für Kurt Ranke – „Historische Scheuklappen“ inklusive (Flugblatt Basisgruppe Kulturanthropologie).
    Kommentar: Schwierigkeiten mit der NS-Fachgeschichte (Carola Lipp).
    Tagung: Living History im Freilichtmuseum. Neue Wege der Geschichtsvermittlung.

  • Heft 2/2008
    Kulturanthropologische Praxisfelder: Von Marktforschung bis Fundraising.
    Kulturen im Gespräch: Herman Roodenburg, Meertens-Institut Amsterdam
    Institutionen in Niedersachsen: Die Neukonzeption des Schifffahrtsmuseums Brake.
    Tagung: NS-Geschichte und deren Vermittlung in der DDR.
    Exkursion: Das „Alimentarium“ in Vervey

  • Heft 1/2008
    Anne Wessner: „Aus Ostdeutschland? - Nee!“ Erfahrungen junger Ost-West-Migranten.
    Birgit Schlegel: Konfirmation oder Lebenswende.
    Kulturen im Gespräch. Brigitta Schmidt-Lauber
    Institutionen in Niedersachsen: Die KZ-Gedenkstätte Moringen
    Les couleurs de la culture: Reflexionen über eine Exkursion nach Südfrankreich

  • Heft 2/2007
    Norbert Fischer: Anker mit Patina: Über die "Musealisierung" der Küstenlandschaft.
    Gesine Krüger: Die Erfindung der Entfremdung: Alltagsschriftlichkeit in der kolonialen Situation.
    Mitteilungen zur Veränderung der Beziehung zwischen dem Institut für KAEE und der Enzyklopädie des Märchens.

  • Heft 1/2007
    Freddy Raphael: Vom Heimatmuseum zum Museum nomadischer Kultur der Zwischenräume.
    Kathrin Heise: Bratwurst, Bier und Apfelstrudel - Deutsches Essen in Japan.
    Teresa Brinkel: Prädikat 'heritage' - Wertschöpfungen aus kulturellen Ressourcen (Tagungsbericht).
    Lehrbetrieb im fremden Blick. Gespräch mit Prof. Dr. Milena Benovska-Sabkova.

  • Heft 2/2006
    Ulrich Brohm: Die mechanische Leineweberei Friedr.& E. Wentz in Wustrow.
    Barbara Schier: Alltagsleben im "sozialistischen Dorf" erforschen.
    Claudia Schütze: "Das ist dann wieder das andere Leben" - Semiautonomie.

  • Heft 1/2006
    Sebastian Dümling: Volkstum, Wurzelrassen und Neuheidentum - Die Geschichte des deutschen Volkstumsbegriffs und seiner esoterischen Formation.
    Katja Scheinweiler: Akteure und Institutionen in der niedersächsischen Heimatbewegung in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.
    Birger Antolz: Faslam. Feierablauf und geschichtlicher Hintergrund des Karnevals im Landkreis Harburg.
    Kongressbericht zum 35. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde in Dresden.

  • Heft 2/2005
    Denise Knaup: Erinnern und Vergessen in der Rattenfängerstadt Hameln.
    Markus Böck: "Entzivilisiertes" Fernsehen? Zum informalisierten Umgang mit Gefühlen am Beispiel der TV-Show "Big Brother".
    Andreas Meissner: Idee oder Revolution? Wie "New Queer Cinema" das Kino veränderte.
    Torsten Näser: Filmland Niedersachsen - Land und Leute im Dokumentarfilm (Kongressbericht).

  • Heft 1/2005: Themenheft "Heimat"
    Arne Steinert: Auf Heimatsuche im Museum.
    Markus Tauschek: Aspekte eines aktuellen Heimatbegriffs.
    Hans-Jörg Driemel: Heimat ist machbar.
    Ulrike Kraul: 10 Jahre gelebte Agenda in Dörvenden.
    Reiner Herbst: Die Erfolgsgeschichte des Amtshauses Westen.

  • Heft 2/2004: Themenheft "Essen - Rituale und Inszenierungen"
    Nadine Wagener: "Und morgen bin ich gut" - Wenn Essstörungen zum Ritual werden.
    Kathrin Heise: "The Naked Chef" - Performanz in der Küche.
    Thomas Krueger: Der gedeckte Tisch im Wandel der Zeit.

  • Heft 1/2004: Themenheft "Visuelle Anthropologie"
    Martin Walde: Die ganzheitliche Sicht des Filmemachers.
    Rolf W. Brednich: Wissenschaftlicher Film als Diskurs.
    A. Henze, D. Knaup, T. Näser, S. Wöhlke: „Won´t forget these days“.
    Jay Ruby: Sich darstellen: Reflexivität, Anthropologie und Film.

  • Heft 2/2003: Rückblick "20 Jahre volkskundliche Kommission"
    Rolf W. Brednich: 20 Jahre volkskundliche Kommission für Niedersachsen - Ein Blick zurück.
    Konrad Köstlin: Kultur als Kapital- Kultur als Wirtschaftgut.
    Elka Tschernokoshewa: Attraktionswelt „Sorben“- die Vermarktung von Andersheit.

  • Heft 1/2003: Themenheft "Kindheit"
    Imbke Behnken: Auf der Fahrt zur Entdeckung des Kinderlandes.
    Christiane Brunßen, Ulla M. Nitsch (Bremen): Am Roland hing ein Hakenkreuz - Bremer Kinder und Jugendliche in der Nazizeit.
    Heidi Rosenbaum: Kindheitsforschung in der Kulturanthropologie /Europäischen Ethnologie.
    Jürgen Schlumbohm: Überlebensstrategien von Haushalten.

  • Heft 2/ 2002: Themenheft "Kulturwissenschaftliche Geschlechterforschung"
    Uta Scheer: Gender Studies go Star Trek.
    Marco Atlas: Geschlechtervarianz und Transgender in der kulturwissenschaftlichen Geschlechterforschung.
    Helga Hauenschild: Geschlechterforschung: Ein neues Studienfach an der Universität Göttingen.
    Andreas Meissner: Warum ich Geschlechterforschung studiere?
    Sabine Wöhlke: Das Fach Geschlechterforschung aus Sicht der Studierenden.

  • Heft 1/2002: Themenheft "Leben in der Stadt"
    Thomas Hengartner: Zur Zukunft der Stadt als volkskundliches Forschungsfeld.
    Gudrun Schwibbe: Die Sinne und die Stadt.
    Autor/innenkollektiv: Soziale Quartiere in einer Mittelstadt.

  • Heft 2 / 2001: Themenheft "Erlebniswelt Museum"
    Claus Veltmann: Von Dingen und Undingen- Anmerkungen zur Darstellung von Industrie und Technik im Museum.
    Arne Steinert: Autostädte und Erlebniswelten- Museen unter Zwang?
    Martina Krug: Fünf Monate Gastkuratorin in einem Londoner Museum.
    Wolfgang Schäfer: Abwehrrecken, Flügelflitzer und Filous.

  • Heft 1/2001: Themenheft "Kulturprojekte im urbanen Umfeld"
    Gudrun Schwibbe: Zeittauschbörsen.
    Christiane Mielke: Eine Kultur wird erwachsen.
    Birgit Schlegel: Zwischen Laden und Landwirtschaft: Geschäftsfrauen auf dem Lande.

  • Heft 2/2000: Themenheft "Deutsche in der Diaspora- in Deutschland"
    Barbara Henkes: Grenzen überschreiten. Deutsche und ihre Beziehung zum Auslandsdeutschtum in den Niederlanden 1900-1940.
    Regina Löneke: Mennonotische Aussiedler und Aussiedlerinnen in der westeuropäischen Gesellschaft: Konfrontationen von divergierenden Ordnungen und geschlechtsspezifischen Orientierungen.
    Arne Steinert: Museumstradition in der „Retortenstadt“.
    Bettina Rinke: Die Gerberei Sasse in Enger.

  • Heft 1/2000: Themenheft "Regionalforschung"
    Uwe Meiners: Das Ammerland.
    Susanne Ude-Koeller: Erinnerung- (k)ein Exponat?
    Heinke Kalinke: Transatlantischer Heiratsmarkt.
    Christine Shojaei-Kawan: Einige Gedanken zur internationalen Märchenforschung.

  • Heft 2/ 1999: Themenheft "Kulturkontakt- Kulturtransfer"
    Sönke Löden: Dingbedeutung und Kulturtransfer.
    Gesa Snell: Deutsche Handwerker im Kopenhagen des 19. Jahrhunderts.
    Edmund Ballhaus: Visuelle Anthropologie 2.
    Christoph Dreßler: Tagestourismus und Schnäppchenjagd.

  • Heft 1/ 1999: Themenheft "Medien"
    Eckhard Schenke: Das Private kann so privat nicht sein.
    Oliver Rump: EDV im Museum- (k)ein Problem?
    Edmund Ballhaus: Studienschwerpunkt Visuelle Anthropologie.
    Anja Müller: „Die nächste Lore ist genug“.

  • Heft 2/ 1998: Themenheft "Minderheiten, Interethik, Migration"
    Reiner Alsheimer: Auf dem Weg zu einem Europa der Regionen?
    Stephan Krabath: Niedersächsische Auswanderung nach Amerika im dritten Reich.
    Maren Röber: Auswanderung aus dem Solling nach Jamaika.
    Rolf W. Brednich: Das Wirken der deutschen Missionsgesellschaft in Neuseeland.
    Ira Spieker: Die Colonia Tovar in Venezuela- eine deutsche Siedlung?

  • Heft 1/ 1998: Themenheft "Industriemuseum"
    Arne Steinert: "Industriemuseum“.
    Susanne Abel: Industriegeschichte im Museum.

  • Heft 2/ 1997: Themenheft "Nation - Region"
    Ingrid Tomkowiak: „In der Heimat wurzeln und im Vaterlande aufgehen“.
    Susanne Ude-Koeller: „Außer Salzwasser können Sie im Harz alles besser und billiger haben als an der See“ . Der Harzclub und sein Beitrag zur touristischen Erschließung einer Region.

  • Heft 1/ 1997: Themenheft "Biographische Forschung"
    Dietmar Sedlaczek: Biographiebruch- Lebensgeschichtliche Untersuchungen zu nationalsozialistischer Verfolgung.
    Tanja Wellisch: „Du musst nicht immer sagen, Du wohnst im Lager“ Leben in Lager- Salzgitter 1945 bis 1965.