Bewerbung

Diese Seite informiert über die Bewerbung zum Masterstudiengang Pferdewissenschaften:

  • Voraussetzungen
  • Bewerbungszeitraum
  • Bewerbung
  • Checkliste Bewerbungsunterlagen
  • Zulassungsverfahren



  • Voraussetzungen

    Die Zulassungsvoraussetzungen sind in der Zulassungsordnung für den Master-Studiengang Pferdewissenschaften geregelt.

    Voraussetzung für den Zugang zu den Pferdewissenschaften ist:

  • ein mindestens sechssemestriges Studium mit berufsqualifizierendem Abschluss und mindestens 180 Anrechnungspunkten (ECTS) an einer deutschen Hochschule
  • Empfohlene Fachrichtungen sind z.B. Agrarwissenschaften, Biologie und Betriebswirtschaftslehre.
    Aber auch Bachelorabschlüsse in weiteren sinnvoll ergänzenden Fachgebieten sind denkbar, jedoch müssen in diesem Fall einige Voraussetzungen erfüllt sein - die es im Einzelfall zu prüfen gilt.

  • Wenn das Studium zum Bewerbungszeitraum noch nicht abgeschlossen ist, dass wenigstens 150 ECTS-Anrechnungspunkte erreicht worden sind. Der Nachweis über die erfolgreiche Beendigung des Bachelor-Studiums oder eines gleichwertigen Studiums ist bis einen Monat nach Semesterbeginn zu erbringen.

  • Voraussetzung der fachlichen Einschlägigkeit des Vorstudiums ist der Nachweis wenigstens der folgenden Leistungen: Leistungen in den Agrarwissenschaften, Pflanzenwissenschaften, Tierwissenschaften, Ressourcenmanagement, Naturwissenschaften oder Wirtschafts- und Sozialwissenschaften im Umfang von wenigstens 60 ECTS-Anrechnungspunkten.

  • Abschlussprüfungen, die im Ausland bestanden worden sind, bedürfen der Feststellung der Gleichwertigkeit durch die Zulassungskommission.

  • Weiterhin sind gute Deutschkenntnisse erforderlich.



  • Bewerbungszeitraum

    Die Bewerbungsfrist läuft immer zum Wintersemester vom 1. Mai bis zum 15. Juli.



    Bewerbung

    Die Bewerbung ist über unser Bewerbungsportal hier möglich.

    Aufgrund technischer Probleme kann es passieren, dass Sie nicht direkt zu unserem Bewerbungsportal weitergeleitet werden. In diesem Fall suchen und nutzen Sie bitte auf der EConsort Webseite ganz unten den Link zur GoeAgriculture Webseite. - Wir bitten um Ihr Verständnis.

    Die Bewerbung umfasst zwei Schritte:
    1. Registrieren
    2. Bewerben

    Für die Bewerbung benötigen Sie Ihre Dokumente in elktronischer Form!

    Bewerbungen, die nicht vollständig, form- und fristgerecht eingehen, sind vom weiteren Verfahren ausgeschlossen.

    ***Bitte prüfen Sie regelmäßig Ihren E-Mail-Posteingang!***



    Checkliste Bewerbungsunterlagen

  • Tabellarischer Lebenslauf

  • Passfoto

  • Nachweis Ihrer Deutschkenntnisse
  • Bewerber, deren Muttersprache nicht Deutsch ist müssen gute Deutschkenntnisse nachweisen.

    Dafür werden folgende Zertifikate und Sprachlevel anerkannt:
    > eine deutsche Hochschulzugangsberechtigung
    > ein deutscher Bachelorabschluss
    > eine deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerberinnen und Studienbewerber (DSH-2)
    > Test Deutsch als Fremdsprache: TestDaF viermal TDN (TestDaF-Niveaustufe) 4

    Der Sprachnachweis sollte zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht älter als zwei Jahre sein.

  • Abschlusszeugnis

  • Fügen Sie bitte Ihrer Bewerbung die Kopie Ihres Abschlusszeugnisses des Bachelor-Studiums in Deutsch oder Englisch bei.

    Wenn Sie Ihr Studium zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht abgeschlossen haben, nutzen Sie bitte anstatt des Abschlusszeugnisses einen Nachweis über die bisher erbrachten Leistungen mit Noten, Credits und Durchschnittsnote. Sollte auf diesem Nachweis keine Durchschnittsnote ausgewiesen sein, beantragen Sie bitte bei Ihrem Prüfungsamt eine separate Bescheinigung darüber.
    (Göttinger Studierende senden bitte eine pdf-Version ihres Leistungsnachweises).



    Zulassungsverfahren

    Das Auswahl- und Zulassungsverfahren ist geregelt in der Zulassungsordnung.

    Das hochschuleigene Verfahren zur Feststellung der Zugangsberechtigung besteht aus mehreren Schritten:

    1) Auswahl von Bewerbern anhand der vollständig, form- und fristgerecht eingereichten Bewerbungsunterlagen

    2) Feststellung der Fachlichen Einschlägigkeit

    3) Nachweis der Deutschkenntnisse

    4) Die Vergabe der Studienplätze erfolgt über (a) Bestenquote und (b) Kombinationsquote

    4a) Bestenquote: 50 % der Studienplätze werden nach dieser Rangliste vergeben. Die Auswahl erfolgt auf Grund einer Kombination der Bachelornote (oder der Note eines äquivalenten Bildungsnachweises) und dem Ergebnis der Abschlussarbeit des Vorstudiums.

    4b) Kombinationsquote: 50 % der Studienplätze werden nach dieser Rangliste vergeben. Die Auswahl erfolgt auf Grund der Bachelornote sowie dem Ergebnis der Abschlussarbeit (Bestenquote) und dem Ergebnis eines Auswahlgespräches mit der Bewerberin oder dem Bewerber. Im Rahmen des Auswahlgesprächs soll die Eignung der Bewerberin oder des Bewerber festgestellt werden (besondere fachliche Kenntnisse | besondere berufspraktische Kenntnisse oder studienrelevante außerhochschulische Leistungen | Studienmotivation).

    5) Die Zulassungskommission wird i.d.R. spätestens bis zum 10. September zu einer Entscheidung kommen. Erfolgreiche Bewerberinnen und Bewerber, die zugelassen werden können, erhalten von der Universität einen schriftlichen Zulassungsbescheid. Abgelehnte Bewerber werden entsprechend informiert.Die Zulassungsverfahren werden spätestens zwei Wochen nach Vorlesungsbeginn abgeschlossen.

    6) Die Zulassung der Bewerberinnen und Bewerber ist bis zum Nachweis über die erfolgreiche Beendigung des Bachelor-Studiums oder eines gleichwertigen Studiums auflösend bedingt. Der Nachweis ist bis einen Monat nach Beginn der Vorlesungszeit des Wintersemesters zu erbringen, für das die Einschreibung erfolgt.

    ***Bitte prüfen Sie regelmäßig Ihren E-Mail-Posteingang!***