Philosophische Fakultät

Die Mentoring-Partnerschaft





Die Basis der Mentoring-Partnerschaft bildet das sogenannte Matching. Im Matching geht es darum, für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die passende Mentoring-Partnerin oder den -Partner zu finden und den Kontakt zwischen ihnen herzustellen. Die Grundlage hierfür sind die ausgewerteten Profilbögen sowie das vorab geführte allgemeine Informationsgespräch.



Beide Seiten des Mentoring-Tandems erklären sich zu einigen festgelegten Rahmenbedingungen bereit und können darüber hinaus untereinander individuelle Richtlinien und Werte in einer schriftlichen Zielvereinbarung definieren.





Hierzu können Grundsätze aufgenommen werden, die z.B. beinhalten:




  • Gegenseitiger Respekt vor Privatsphäre und individuellen Grenzen



  • Vertraulichkeit der in der Mentoringpartnerschaft besprochenen Inhalte und/oder



  • Gegenseitige Verantwortung für das Gelingen der Mentoring-Partnerschaft