Fachliche Schwerpunkte

• Vegetationsökologisches Monitoring im Stromtal- und Niedermoorgrünland
• Flora und Management von Flechten-Kiefernwäldern und Sandtrockenrasen
• Historische Nutzung in der Kulturlandschaft
• Vermittlung berufsqualifizierender vegetationsökologischer und interdisziplinärer Kenntnisse



Lehrtätigkeiten

Georg-August-Universität Göttingen, Fakultät für Biologie und Psychologie, Albrecht-von-Haller-Institut für Pflanzenwissenschaften

Sommersemester 2022 im Rahmen eines Lehrauftrages
• Lehrveranstaltung „Pflanzenartenkenntnisse aus der Praxis für die Praxis“; Geländeübungsreihe


Universität Kassel, FB 06 Architektur Stadtplanung Landschaftsplanung, FG Landschafts- und Vegetationsökologie

Sommersemester 2007 im Rahmen der Vertretungsprofessur
• Lehrveranstaltung „Einführung in die Pflanzenbestimmung und Vegetationskunde mit Übungen“; Seminar / Übung
• Lehrveranstaltung „Erfassung von Biotop- und Nutzungstypen“; Seminar / Übung
• Lehrveranstaltung „Schutzgüter in Umweltplanung und Landschaftsmanagement II“; Seminar / Exkursionen

Sommersemester 2010 im Rahmen eines Lehrauftrages
• Lehrveranstaltung „Ökologische Grundlagen der Umweltplanung“; Tagesexkursionen

Sommersemester 2011 im Rahmen eines Lehrauftrages
• Masterstudium-Modul „Fallstudie Landschaftsplanung - Windkraftanlagen bei Zierenberg“; Projektstudium

Sommersemester 2012 im Rahmen eines Lehrauftrages
• Masterstudium-Modul „Fallstudie Landschaftsplanung - Agrarlandschaft und Naturschutz in Zierenberg“; Projektstudium

Sommersemester 2013 im Rahmen eines Lehrauftrages
• Lehrveranstaltung „Ökologische Grundlagen der Umweltplanung“; Tagesexkursionen

Sommersemester 2019 im Rahmen eines Lehrauftrages
• Lehrveranstaltung „Ökologische Grundlagen der Umweltplanung“; Tagesexkursionen
• Lehrveranstaltung Umweltplanung und Landschaftsmanagement (ULM): „Vertiefung Landschaftsökologie“; Vorlesung / Übung


HAWK Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen, Fakultät Ressourcenmanagement

Wintersemester 2006/2007 im Rahmen eines Lehrauftrages
• Lehrveranstaltung „Naturschutz und Landschaftspflege“ im Fach Forstwirtschaft; Vorlesung / Exkursionen



Curriculum Vitae

Sommersemester 2010-2013, 2019 Lehraufträge Universität Kassel, FB 06 Architektur Stadtplanung Landschaftsplanung, FG Landschafts- und Vegetationsökologie

Sommersemester 2007 Vertretungsprofessur Universität Kassel, FB 06 Architektur Stadtplanung Landschaftsplanung, FG Ökologische Standort- und Vegetationskunde

Wintersemester 2006/2007 Lehrauftrag an der HAWK Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen, Fakultät Ressourcenmanagement

Seit 2004 Mitinhaberin bzw. Inhaberin des Büros für Naturschutz, Ökologie und Landbau (NÖL), Göttingen

Februar 2004 - März 2005 Mitarbeiterin im Buchprojekt „Monitoring Guide for Habitat types and plant species in the Natura 2000 sites of Greece with Management Institutions“ an der Georg-August-Universität Göttingen, Abteilung für Vegetationsanalyse und Phytodiversität

2003 Promotion, Dr. rer. nat. an der Georg-August-Universität Göttingen

Seit 1996 Vegetations- und Biotopkartierungen, Monitoring, Erfolgskontrollen, floristische Inventarisierungen, FFH-Gutachten, Managementplanung, interdisziplinäre Projekte Naturschutz-Land-/Forstwirtschaft, Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit

1994-2002 Betreuung verschiedener Praktika und Mitarbeit in der Lehre an der Georg-August-Universität Göttingen, Abteilung für Vegetationskunde und Populationsbiologie

1989-1996 Studium der Biologie an der Georg-August-Universität Göttingen


Gutachterliche Tätigkeiten

Siehe http://www.buero-noel.de/



Veröffentlichungen

FISCHER, P.; FILODA, H.; KELM, H.; THIEL, H. (2022 angenommen): Der Rückgang des Schlangen-Knöterichs (Bistorta officinalis DELARBRE) in der Dummeniederung und die Verbreitung im Landkreis Lüchow-Dannenberg - Rundbrief für den Botanischen Arbeitskreis in Lüchow-Dannenberg 2022: Grippel.

PEPPLER-LISBACH, C.; FISCHER, P. (2022 angenommen): Vegetationsentwicklung in artenreichen Borstgrasrasen (Lebensraumtyp 6230*) in FFH-Gebieten des Werra-Meißner-Kreises (Hessen) und Konsequenzen für die Naturschutzpraxis. – Tuexenia.

BÜLTMANN, H.; FISCHER, P.; THIEL, H.; WAESCH, G. (2021): Stereocaulon taeniarum und Cladonia stygia in den Carrenziener Dünen (Amt Neuhaus, niedersächsisches Tiefland) mit Anmerkungen zum Vorkommen in Deutschland und zur Abgrenzung von Stereocaulon saxatile. – Herzogiella 8: 75-85.

FISCHER, P.; CHRISTIANSEN, U.; HAGER, A.; HEPTING, C.; NOWAK, B. (2021): Die VHÖ stellt sich vor. - Jahrb. Natursch. Hessen. 20: 160. Kassel.

FISCHER, P.; KAISER, H.; WÜBBENHORST, J.; WAESCH, G. (2021): Langjähriges vegetationsökologisches Grünlandmonitoring im Biosphärenreservat „Niedersächsische Elbtalaue“. – Jahrbuch des Naturwiss. Vereins Fstm. LG 48: 97-132. Lüneburg.

FISCHER, P.; KELM, H.; WAESCH, G. (2021): Der Erdbeer-Klee (Trifolium fragiferum L.) in Lüchow-Dannenberg – eine Pflanzenart der Niederungen. - Rundbrief für den Botanischen Arbeitskreis in Lüchow-Dannenberg 2021: 19–27. Grippel.

WAESCH, G.; BÜLTMANN, H.; FISCHER, P. (2021): Hundekot als Moosstandort – Tetraplodon mnioides (Hedw.) Bruch & Schimp. im Landkreis Lüneburg (NO-Niedersachsen). - Herzogiella 8: 55-59.

FISCHER, P.; PEPPLER-LISBACH, C. (2020): Historische Nutzung von artenreichen montanen Borstgrasrasen (Lebensraumtyp *6230) in FFH-Gebieten des Werra-Meißner-Kreises. - Jahrb. Natursch. Hessen. 19:122-129.

FISCHER, P.; BÜLTMANN, H.; HOTZE, C.; THIEL, H. (2020): Neufund des Jura-Streifenfarnes (Asplenium fontanum) in Hessen an einem durch Klettersport gefährdeten Fels-Standort. - Botanik und Naturschutz in Hessen 32: 119–131, Frankfurt am Main.

FISCHER, P.; BÜLTMANN, H.; DRACHENFELS, O. v., HEINKEN, T.; WAESCH, G. (2014): Rückgang der Flechten-Kiefernwälder in Niedersachsen seit 1990. – Informationsdienst Naturschutz Niedersachsen 34(1): 54-65. Hannover.

FISCHER, P.; BÜLTMANN, H.; MEYER, P.; WAESCH, G. (2013): Entwicklung der Bodenvegetation im Flechten-Kiefernwald. - AFZ-DerWald 10: 32-33. München.

FISCHER, P.; HEINKEN, T.; MEYER, P.; SCHMIDT, M.; WAESCH, G. (2009): Zur Abgrenzung und Situation des FFH-Lebensraumtyps „Mitteleuropäische Flechten-Kiefernwälder“ (91TO) in Deutschland. - Natur und Landschaft 84(6): 281-287. Stuttgart.

SCHMIDT, M.; FISCHER, P.; GÜNZL, B.; HEINKEN, T.; KELM, H.-J.; MEYER, P.; PRÜTER, J.; WAESCH, G. (2008): Flechten-Kiefernwälder – Artenvielfalt durch alte Nutzungsformen? – AFZ-Der Wald 8: 424-425. München.

SCHMIDT, M.; FISCHER, P.; BECKER, C. (2007): Zur Herkunft von Pflanzenarten anthropo-zoogener Kalk-Halbtrockenrasen Mitteleuropas – Überlegungen am Beispiel des nördlichen deutschen Hügel- und Berglandes. – Hercynia N. F. 40: 257-267. Halle.

BERGMEIER, E.; DIMOPOULOS, P.; FISCHER, P. (2006): Monitoring und Management von Lebensraumtypen und Pflanzenarten der FFH-Richtlinie in Griechenland - Grundlagen, Empfehlungen und Perspektiven. - Naturschutz und Biologische Vielfalt 26: 245-262. Bonn-Bad Godesberg.

DENGLER, J.; FISCHER, P.; HÄRDTLE, W. (2006): Flusslandschaft zwischen Radegast und Dömitz (Elbeexkursion 1). – In: HÄRDTLE, W.; HORST, K.; PRÜTER. J.: Flora und Vegetation im nordöstlichen Niedersachsen. - Jahrbuch des Naturwissenschaftlichen Vereins für das Fürstentum Lüneburg Sonderheft 1: 69-77. Lüneburg.

DIMOPOULOS, P.; BERGMEIER, E.; FISCHER, P. (2006a): Monitoring and Conservation Status Assessment of Habitat types in Greece: Fundamentals and exemplary cases. - Annali di Botanica nuova serie Vol. V.

DIMOPOULOS, P.; BERGMEIER, E.; FISCHER, P. (2006b): Natura 2000 Habitat types of Greece evaluated in the light of distribution, threat and responsibility. - Biology and Environment: Proceedings of the Royal Irish Academy. Vol. 106B. No3: 175-187.

FISCHER, P.; KAISER, H.; WAESCH, G.; HOTZE, C.; HAAREN; J. v. (2006): Regionale Methodenerprobung für wertvolles Grünland in der niedersächsischen Elbtalaue. - NNA-Berichte 19(1): 222-231. Schneverdingen.

GÜNZL, B.; FISCHER, P. (2006): Leben auf den Urwaldriesen - die Flechten. - Beitrag im Buchprojekt „Baumriesen und Adlerfarn. - Der Urwald-Sababurg im Reinhardswald“: 87-92. Kassel.

SCHMIDT, M.; BECKER, C.; FISCHER, P.; PREUSCHHOF, B. (2006): Vegetationsökologisches Dauerflächen-Monitoring in einer beweideten Hutelandschaft: Das „Hühnerfeld“ im Kaufunger Wald. - BfN-Skripte 178: 177-180. Bonn-Bad Godesberg.

WAESCH, G.; FISCHER, P.; SCHMIDT, M. (2006): Erstnachweis von Sarcoscypha coccinea (SCOP.: FR.) LAMB. in der Umgebung von Göttingen (Niedersachsen). - Flor. Rundbr. 39: 17-20. Bochum.

DIMOPOULOS, P.; BERGMEIER, E.; THEODOROPOULOS, K.; FISCHER, P.; TSIAFOULI, M. (2005): Monitoring Guide for Habitat types and plant species in the Natura 2000 sites of Greece with Management Institutions. - University of Ioannina and Hellenic Ministry of the Environment, Physical Planning & Public Works. Agrinio, Greece. 170 S.

FISCHER, P. (2005): Artendiversität der Trockenrasen im Biosphärenreservat „Flusslandschaft Elbe“ - Kausalanalyse und Erhaltungsmöglichkeiten durch Schutzgebietssysteme. - Treffpunkt Biologische Vielfalt V: 61-66. (Hrsg. Bundesamt für Naturschutz) Bonn-Bad Godesberg.

HILDEBRANDT, J.; LEYER, I.; DZIOCK, F.; FISCHER, P.; FOECKLER, F.; HENLE, K. (2005): Auengrünland. - In: SCHOLZ, M.; STAB, S.; DZIOCK, F.; HENLE, K. (Hrsg.): Konzepte für die nachhaltige Entwicklung einer Flusslandschaft. Lebensräume der Elbe und ihrer Auen Bd. 4: 234-264. Weißensee Verlag. Berlin.

FISCHER, P. (2004a): Sandtrockenrasen der Elbtaldünen bei Klein Schmölen - ein Exkur-sionsführer. - Kieler Notiz. Pflanzenkd. Schleswig-Holstein Hamb. 32: 26-32. Kiel.

FISCHER, P. (2004b): Einflüsse des Hochwassers auf Sandtrockenrasen an der Mittelelbe. - Ber. d. Reinh.-Tüxen-Ges. 16. Hannover.

GÜNZL, B.; FISCHER, P. (2004): Ein Beitrag zur Verbreitung der Chemotypen ausgewählter Cladonia-Arten. - ALM N. F. 13: 20-25.

FISCHER, P. (2003): Trockenrasen des Biosphärenreservates „Flußlandschaft Elbe“. Vegetation, Ökologie und Naturschutz. - Archiv Naturwiss. Diss. 15: 1-286. Nümbrecht.

FISCHER, P. (2002): Historische Nutzung der Trockenrasen im Gebiet des Biosphärenreservates „Flusslandschaft Elbe“. - Arch. Natursch.-Landschaftsf. 41(2): 65-95. Halle.

FISCHER, P. (2001): Trockenrasen der Deiche im Biosphärenreservat „Flußlandschaft Elbe“. Lebensbedingungen, Gefährdungen und Schutzmöglichkeiten. - Kieler Notiz. Pflanzenkd. Schleswig-Holstein Hamb. 29: 79-84. Kiel.

FISCHER, P.; SCHMIDT, M.; BAUSCHMANN, G. (2001): Kulturlandschaft Untere Mittelelbe-Niederung. Gemeinsame Exkursion von NZH-Akademie und Naturschutzring Nord¬hessen. - Jb. Naturschutz in Hessen 6:194-198. Zierenberg.

FISCHER, P. (2000): Vegetation und Flora der Sandtrockenrasen von Binnendünen zwischen Dömitz und Boizenburg (Naturpark Elbtal). - Ber. Naturwiss. Ges. Bayreuth XXIV: 307-309. Bayreuth.

FISCHER, P.; STOHR, G. (2000): Neufunde von Arten und Unterarten des Festuca-ovina-Aggregates in Trockenrasen an der Mittleren Elbe und im angrenzenden Gebiet. - Mitt. florist. Kart. Sachsen-Anhalt 5:167-174. Halle.

GÜNZL, B.; FISCHER, P.; SCHMIDT, M. (2000): Lichenologische Untersuchungen zur Primärsukzession an Felsblöcken eines Gletschervorfeldes in den Hohen Tauern. - Jb. Ver. zum Schutz der Bergwelt 65: 167-172. München.

FISCHER, P.(1999): Bemerkenswerte Neu- und Wiederfunde und Gefährdungen von Trockenrasenarten im mecklenburgischen Elbtal. - Bot. Rundbr. Mecklenburg-Vorpommern 33: 55-58. Waren.

FISCHER, P. (1998): Sandtrockenrasen von Binnendünen in der Unteren Mittelelbe-Niederung zwischen Dömitz und Boizenburg. - Tuexenia 18: 119-151. Göttingen.

KALLEN, H. W.; FISCHER, P. (1997): Rückblick auf die Verbreitung der Silberscharte - Jurinea cyanoides - in Norddeutschland. - Bot. Rundbr. Mecklenburg-Vorpommern 30: 89-92. Waren.