Elaine Horstmann studierte im Bachelor Volkswirtschaftslehre und Soziologie mit dem Schwerpunkt Statistik in Göttingen und Bologna (Italien) sowie International Economics im Master in Göttingen und Aarhus (Dänemark). Während ihres Studiums war sie als Tutorin für Statistik I-III und in der statistischen Beratung am Zentrum für Quantitative Methoden in den Sozialwissenschaften, sowie als studentische Hilfskraft in verschiedenen Projekten des Lehrstuhls für Statistik (VWL) und des Lehrstuhls für Wirtschaftspolitik und Mittelstandsforschung tätig. Sie wurde 2022 am Lehrstuhl von Prof. Bizer promoviert. In ihrer Doktorarbeit werden experimentell die verhaltensökomischen Hintergründe von Non-R&D Innovationen untersucht. Dabei werden die Themen Lernen, Informationssuche, Entscheidungen und Organisationspsychologie besonders berücksichtigt. Daneben liegen ihre Forschungsinteressen auch im Bereich Institutionenökonomik und Unternehmensnachfolge von (familien- oder inhabergeführten) KMU.

Publikationen


  • A New Measurement Conception for the ‘Doing-Using-Interacting’ Mode of Innovation”. Harm Alhusen, Tatjana Bennat. Kilian Bizer, Uwe Cantner, Elaine Horstmann, Martin Kalthaus, Till Proeger, Rolf Sternberg, Stefan Töpfer, Research Policy, 50, 4 (2021), https://doi.org/10.1016/j.respol.2021.104214
  • Dissertation: “The Making-Of: Innovation. Understanding and Designing the Environment for Non-R&D Innovation” https://ediss.uni-goettingen.de/handle/11858/13893


Vorträge


  • 14th NCBEE, 26.-28.09.2019, IfW Kiel, Germany, Elaine Horstmann: “Managing innovations: using performance and learning goals to foster innovations”.
  • ESA2019 – 2019 European ESA Conference, 04.-07.09.2019, Burgundy School of Business Dijon, France, Elaine Horstmann: “Managing innovations: using performance and learning goals to foster innovations”.
  • ESA2016 - 2016 North-American ESA Conference, 10.-12.11.2016, Tucson/Arizona, Elaine Horstmann: "Effects of group identity on public goods provision in a competitive setting".
  • 16th International Conference of the International Joseph A. Schumpeter Society (ISS), 6th – 8th July 2016, Montreal, Canada, Elaine Horstmann: „Influence of Group Identity on ‘Public Goods Provision’ in a Competitive Setting“.


Themen für Abschlussarbeiten
Die Themen sind grundsätzlich für Bachelor- und Masterstudierende geöffnet. Falls nur eines zutrifft, dann ist dies hinter dem jeweiligen Thema vermerkt.

Wirtschaftspolitik und Institutionenökonomik


  • Unternehmensnachfolge in familien- oder inhabergeführten Klein- und Mittelständischen Unternehmen
  • Wahrnehmung von Bürokratie in Klein- und Mittelständischen Unternehmen
  • Unternehmertum im Zeitalter von Start-Ups und Entrepreneurship


Innovations- & Organisationökonomik


  • Organisationales Lernen
  • Hintergründe von R&D- und Non-R&D-Innovationen
  • Prozess- und Organisationsinnovationen
  • Soziale Innovationen
  • Innovation ambidexterity: Fostering exploration and exploitation


Behavioral Economics


  • Verhaltensheuristiken und-verzerrungen (nur BA)
  • Innovation ambidexterity: Fostering exploration and exploitation


Aktuelle Forschungsprojekte


Abgeschlossende Forschungsprojekte


  • IreWiNE
  • InDUI
  • OMAHETI