Lebenslauf
Studium der Politikwissenschaft, Mittleren und Neueren Geschichte und des Öffentlichen Rechts an der Universität Heidelberg und der University of Kentucky. Magister Artium, 2000.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Werkstatt Ökonomie e. V., Heidelberg (2000–2002), am Oswald von Nell-Breuning-Institut für Wirtschafts- und Gesellschaftsethik in Frankfurt/Main (2002–2007) und am ISPS der Hochschule Vechta (2008).

Promotion an der Universität Marburg, Juni 2007.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Vergleichende Politikwissenschaft und Politische Ökonomie (Prof. Dr. Andreas Busch), seit August 2008.

Studiengangsbeauftragter Politikwissenschaft, seit WS 2012/13.

Ausführlicher Lebenslauf als PDF

Aktuelle Publikationen:

E-Government in Deutschland, in: Busch, Andreas/Breindl, Yana/Jakobi, Tobias (Hg.) (2019): Netzpolitik. Ein einführender Überblick, Wiesbaden: Springer VS, 191–224.

Ein Analyserahmen und die Theoriediskussion zur Netzpolitik in Deutschland, in: Busch, Andreas/Breindl, Yana/Jakobi, Tobias (Hg.) (2019): Netzpolitik. Ein einführender Überblick, Wiesbaden: Springer VS, 53–79.

(mit Wolfram Lamping) Die Macht der Rangliste? Die Reaktion auf internationale Leistungsvergleiche im deutschen Politikprozess, Zeitschrift für Politikwissenschaft, 21. Jhg. (2011), Heft 3, 365–389.

Vollständige Publikationsliste als PDF

Unveröffentlichte Konferenzpapiere

Regulating regulation? The OECD in regulatory policy (2012)

Regulierung der ökologischen Landwirtschaft in Deutschland und Großbritannien (2009)

Arbeitsschwerpunkte
Vergleichende Policy Analyse



Themenfelder für die Betreuung von Abschlussarbeiten

Vergleichende Politikwissenschaft, insbesondere vergleichende Policy- Forschung, mit Schwerpunkt auf (west)europäischen pol. Systemen inkl. EU

Für Anfragen zur Betreuung und Begutachtung von Abschlussarbeiten beachten Sie bitte diese Hinweise (*.pdf).