Exkursion zur Tierklinik der Tieräztlichen Hochschule Hannover

Nach der erfolgreichen Auftaktveranstaltung in Göttingen fand am Montag den 19.05.2017 ein weiteres Treffen der Promovierenden statt. Auf dem Plan stand eine Exkursion zur Tierärztlichen Hochschule Hannover. Dort wurden die Promovierenden von Prof. Kemper, Prof. Kunzmann, Heidi Arndt und Laura Schneider, selbst Promovierende im Programm, herzlich empfangen. Nach einigen einleitenden und begrüßenden Worten durch Prof. Kemper folgte ein Überblick über die Geschichte und die Struktur der TiHo sowie Wissenswertes zum Institut für Tierhygiene, Tierschutz und Nutztierethologie.

Für die interdisziplinäre Gruppe zeichnete sich die anschließende Führung durch die Klinik für Rinder in jeder Hinsicht durch viele neue Eindrücke aus. Neben Einblicken in den Klinikalltag und spannenden Blicken hinter die Kulissen, wurden grundlegende Begriffe der Veterinärmedizin und Agrarwissenschaft geklärt, aber auch Raum für tiefergehende Fragestellungen zu gezielten Themen gelassen. Nach einem gemeinsamen Mittagessen in der Mensa Caballus, gab Prof. Kunzmann Einblicke in Überlegungen zur Haltung von Nutztieren aus ethischer Perspektive. Die eher dialogorientierte Präsentation fand viel Anklang unter den Promovierenden und lud zu Diskussionen ein. Warum ist Tierwohl eigentlich wichtig? Was begründet die moralischen Verpflichtungen gegenüber Nutztieren? Spannende Fragestellungen, die im Rahmen des Programms sicherlich noch öfters diskutiert werden. Erste Denkanstöße für weitere Gespräche und Diskussionen wurden dank der Anregungen von Prof. Kunzmann bereits gegeben.
Der anschließende Besuch in der Klinik für kleine Klauentiere rundete den Tag ab.


Ein großer Dank gilt dem Organisations-Team Prof. Kemper, Prof. Kunzmann, Heidi Arndt und Laura Schneider.


TiHoHannover