Göttinger Centrum für Geschlechterforschung

Prof. Dr. Stephan Klasen


Beruflicher Werdegang

Seit 2006
W3-Professur

Seit 2003
C4-Professur für Entwicklungsökonomie und Empirische Wirtschaftsforschung, Universität Göttingen. Leitung des Ibero-Amerika Instituts für Wirtschaftsforschung

2013
Heuss-Professor, New School for Social Research, New York

1998 - 2003
C3-Professur, Seminar für Empirische Wirtschaftsforschung, Volkswirtschaftliche Fakultät, Universität München

1996 - 1998
Research Fellow, King's College, Cambridge University

1996 - 1998
Research Fellow und Associate Director, Centre for History and Economics, Cambridge

Seit 1996
Consultant, World Bank, Washington, DC, verantwortlich für wirtschaftliche Begutachtung und Überwachung des Lesotho Highlands Wassertransferprojektes, Forschungsbeiträge zu Ursachen und Konsequenzen von geschlechtsspezifischer Ungleichheit

1995 - 1996
Economist, World Bank Resident Mission, Johannesburg. Beratung der Regierung über Gesundheitsreform, Armutsfragen, und Überwachung des Lesotho Highlands Wassertransferprojektes

1994 - 1995
Economist, World Bank, Operations Evaluation Department, Washington DC, verantwortlich für "Project Performance Audits" eines Finanzmarktkredits und eines Unternehmensförderungsprojektes in Chile

1992 - 1994
Associate Head Tutor, Department of Economics, Harvard University, verantwortlich für "sophomore tutorial program"

1991 - 1993
Research Assistant von Prof. Amartya Sen, Harvard University, Cambridge MA

1991 - 1994
Harvard University, Cambridge MA, USA. Abschluss: Ph.D. in Economics, Dissertationsthema: "Gender Bias in Mortality: Excess Female Mortality Past and Present?

1987 - 1991
Harvard College, Cambridge MA, USA. Abschluss: Bachelor of Arts in Economics

1983 – 1985, 1987 - 1991
Stipendiat der deutschen Studienstiftung


Auszeichnungen

2006
World Bank Green Awards für die Förderung von nachhaltigen Entwicklungsprojekten (für Mitarbeit am Lesotho Highlands Water Project)

1992
CommonWork Award der Stadt Boston

1991
Ehrung durch den Stadtrat von Cambridge

1991
Stride Rite Public Service Prize

1991
Allyn Young Preis für beste Senior Thesis der Volkswirtschaftlichen Fakultät (Harvard University)

1990
Aufnahme in Phi Beta Kappa Honours Society für akademische Leistungen als undergraduate

1990 - 1992
Viermaliger Erhalt des Bok Center Teaching Prize für besonders gute Studentenbeurteilungen (Harvard University)


Forschungsschwerpunkte

Fragen von Armut, Ungleichheit, Umwelt und Gender in Entwicklungsländern


Forschungsprojekte

The Gender-Governance Link: Gender Inequality and Public Goods Provision
  • Förderung: MWK Projekt unter der Ausschreibung Geschlecht Macht Wissen

  • beteiligte Personen: Chris Welzl, Uni Lüneburg; Amy Alexander, Uni Göteborg

  • Laufzeit: 11/2014 – 01/2018


  • Growth and the Economic Empowerment of Women
  • Förderung: IDRC (Kanada), DFID (UK) und Hewlett Foundation (USA)

  • beteiligte Personen: Sebastian Vollmer, Marcela Ibanez, Uni Göttingen; Forscher von Wageningen (Holland), Delhi School of Economics (Indien), Univerity of Cape Town und Universität Stellenbosch (beide Südafrika)



  • Veröffentlichungen

    Monographien
  • Vulnerability to Poverty: Theory, Measurement and Determinants, with case studies from Thailand and Vietnam. (mit Hermann Waibel), London 2012.

  • Absolute Poverty and Global Justice. (mit Mack, E. M. Schramm, T. Pogge), London 2009.

  • Poverty, Inequality, and Policy in Latin America. (mit Felicitas Nowak-Lehmann), Cambridge 2009.

  • Poverty, Inequality, and Migration in Latin America. (mit Felicitas Nowak-Lehmann), Hamburg 2008.

  • Determinants of Pro-Poor Growth. (mit Michael Grimm, Andy McKay), London 2007.


  • Artikel
  • Gender differences in support for democracy in Sub-Saharan Africa: Do social institutions matter? (mit Maty Konte), In: Feminist Economics 22, 02/2016.

  • What explains the stagnation of female labor force participation in urban India? (mit J. Pieters), In: World Bank Economic Review 29, 03/2015, S. 449-478.

  • A Feminization of Vulnerability? Female Headship, Poverty, and Vulnerability in Thailand and Vietnam. (mit T. Lechtenfeld, F. Povel), In: World Development 71, 07/2015, S. 36-53.

  • Economic development, structural change, and women?s labor force participation rate: A re-examination of the feminization U-hypothesis. (mit Isis Gaddis), In: Journal of Population Economics 27, 03/2014.

  • Economic Growth and child undernutrition in Sub-Saharan Africa. (mit Kenneth Harttgen, Sebastian Vollmer), In: Population and Development Review 39, 03/2013, S. 397-412.



  • Mitgliedschaften

    Seit 2013
    United Nations Committee on Development Policy, Member

    Seit 2010
    Im Vorstand des European Development Network

    Seit 2007
    Sprecher des Courant Research Center "Poverty, equity and growth in developing and transition countries? (finanziert durch die Exzellenzinitiative)

    2007 (gewählt)
    Akademie der Wissenschaften zu Göttingen, Mitglied

    2007 - 2010
    Forschungsprojekt "Climate Change and Justice", Wissenschaftlicher Beirat

    2006 (ernannt)
    German Institute for Global and Area Studies (GIGA), Wissenschaftlicher Beirat

    2004 - 2009
    Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Wissenschaftlicher Beirat

    2003 - 2008
    Sachverständigengruppe "Weltwirtschaft und Sozialethik" der katholischen deutschen Bischofskonferenz, Mitglied

    2003 - 2007
    Society for the Study of Economic Inequality, Council

    American Economics Association

    European Economics Association

    Econometric Society

    Royal Economic Society

    European Society for Population Economics

    International Association for Research in Income and Wealth

    Verein für Socialpolitik; Bevölkerungsökonomischer Ausschuss

    Entwicklungsländerausschuss