Ziel von ENVIRUS (ENVIRonment Under Stress - Umwelt unter Stress):

Die Forschergruppe ENVIRUS beschäftigt sich mit den Auswirkungen abiotischer und biotischer Störungen auf die Ökosysteme sowie die menschliche Gesundheit.


Die von der DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft) und dem BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung)in Form eines Verbunds projektes gemeinsam geförderte transdisziplinäre Forschergruppe untersucht Ursachen und Mechanismen von Ausbrüchen invasiver Schadinsekten in urbanen und nicht-urbanen Waldlandschaften Europas. Der Forschungsschwerpunkt liegt auf dem Schutz der menschlichen Gesundheit sowie der Forstwirtschaft in einem sich zunehmend verändernden Umfeld. Unser Ziel ist es, zur Etablierung von Infrastrukturmaßnahmen auf nationaler und internationaler Ebene beizutragen und Wissenslücken in diesen Bereichen zu füllen.


Wissenschaftliche Ziele:

1. Quantifizierung der Auswirkungen von Landschaftszusammensetzung und Klimafaktoren auf die Wahrscheinlichkeit und Intensität von Massenausbrüchen in urbanen und nicht-urbanen Umgebungen mit Hilfe von Landschaftsmodellierung

2. Bilanzierung der biogeochemischen Kreisläufe in Wäldern unter Einfluss des Klimawandels

3. Weitergabe von wissenschaftlich fundierten Empfehlungen an Interessensgruppen zur Verbesserung und Sicherstellung nachhaltiger ökologischer Stabilität von Bäumen / Wäldern unter Einfluss des Klimawandels


Unsere Untersuchungen werden auf verschiedenen räumlichen und zeitlichen Skalen und Ebenen der Ökosystemorganisation durchgeführt. Diese beeinhalten retrospektive Datenanalysen von Insekteninvasionen und Landschaftsanalysen in Kombination mit biogeochemischen und organismischen Untersuchungen.

Die transdisziplinäre Funktion dieser Forschergruppe wird in partnerschaftlichen Kooperationen mit folgenden nationalen und internationalen Forschergruppen / Instituten gezeigt:

        Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWB)
        Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt (NW-FVA)
        Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde (LFE)
        Landesbetrieb Wald und Holz (LWH) Nordrhein-Westfalen
        Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, Deutschland
        INRA Nancy in Frankreich
        Universität Stellenbosch, Südafrika


Ziel der Forschungskooperationen ist die Entwicklung und Stärkung der Vernetzungsplattform sowohl für aktive Wissenschaftler als auch für junge, aufstrebende Forscher zur Entwicklung und Umsetzung nachhaltiger Managementpraktiken für ökologisch, sozial und wirtschaftlich belastbare Wälder unter sich verändernden Umweltbedingungen.


Wir bieten vielfältige Möglichkeiten für Abschlussarbeiten von Bachelor-, Master- und PhD-Studierende innerhalb der Forschergruppe ENVIRUS an der Forstwissenschaftlichen Fakultät (Abt. Ökopedologie der gemäßigten Zonen)

Für genauere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Annett Reinhardt
Email: areinha*gwdg.de
Tel.: 0551- 39 33501