Aulakonzerte

Aulakonzerte

AULAKONZERTE der Göttinger Kammermusikgesellschaft

Aula 140

Seit 1968 veranstaltet die Göttinger Kammermusikgesellschaft ihre Aulakonzerte in der klassizistischen Universitätsaula, deren besondere Atmosphäre und Akustik sie zum vielgerühmten Kammermusiksaal machen. Die Aulakonzerte fordern ihr Publikum durch jährlich wechselnde thematische Ausrichtung zum Mitdenken und Kennenlernen heraus und verleugnen gleichzeitig nie ihr wichtigstes Anliegen, wonach die aufgeführten Werke anrühren und Genuss bereiten sollen. Dies gelingt durch die Wahl qualifizierter Künstler: Für musikalisch herausragende Werke werden die Ensembles und Solisten so ausgesucht, dass eine hohe Qualität der Aufführung garantiert ist. Ohne hochpreisig zu sein, gehören die Göttinger Aulakonzerte zu den höchstrangigen Kammermusikveranstaltungen in Südniedersachsen.


Joseph Joachim

SONDERKONZERT „Joseph Joachim-Wettbewerb“
mit Unterstützung der Stiftung Niedersachsen:

FREITAG, 8. OKTOBER 2021, 19.45 Uhr in der REFORMIERTEN KIRCHE


DUOABEND VIOLINE - KLAVIER

Programm wird zeitnah bekanntgegeben



Die Aulakonzerte der Saison 2021/ 22 "SURPRISE" beginnen am 10. Oktober 2021:

1. KONZERT: SONNTAG, 10. OKTOBER 2021, 17 Uhr und 19.30 Uhr

ATOS TRIO

Ernst Krenek: Triophantasie op.63
Franz Schubert: Klaviertrio Es-Dur op.100

Atos Trio


2. KONZERT: SONNTAG, 14. NOVEMBER 2021, 17 Uhr und 19.30 Uhr

MA'ALOT QUINTETT mit MARKUS BECKER, Klavier


Darius Milhaud: La Cheminée du Roi René op.205 für Bläserquintett
Wolfgang Amadeus Mozart: Quintett für Klavier und Bläserquartett Es-Dur KV 452
Francis Poulenc: Sextett für Klavier und Bläserquintett



Ma'alot Quintett

Markus Becker


3. KONZERT: SONNTAG, 23. JANUAR 2022, 19 Uhr

FAURÉ QUARTETT

"Überraschungsprogramm"

Faure Quartett



4. KONZERT: SONNTAG, 27. FEBRUAR 2022, 19 Uhr

PREISTRÄGERKONZERT
Internationaler Johannes-Brahms-Wettbewerb 2021

TRIO BOHÉMO


Trio Bohemo klein

Joseph Haydn: Piano Trio No. 43 C-Dur, Hob.XV:27
Bohuslav Martinů: Piano Trio No. 3 C-Dur, H.332
Antonín Dvořák: Piano Trio e-Moll, op. 90 'Dumky'
Franz Liszt: Hungarian Rhapsody No. 9 'Carneval de Pest'




5. KONZERT: SONNTAG, 27. MÄRZ 2020, 19 Uhr

TRIO CHAROLCA

Arnold Bax: Trio Elegiac für Flöte, Viola und Harfe
Leo Smit: Trio für Flöte, Viola und Harfe
Maurice Ravel: Sonatine für Flöte, Viola und Harfe (arr. Salzedo)
Claude Debussy: Sonate für Flöte, Viola und Harfe
Jaques Ibert: Deux Interludes


Trio Charolca



6. KONZERT: SONNTAG, 24. APRIL 2022, 19 Uhr


QUARTETTO DI CREMONA

Borenstein: Cieli d’Italia
Respighi: Streichquartett D-Dur
Beethoven: Streichquartett Op.131


Quartetto_di_Cremona