Lehrstuhl für Strafrecht und Strafprozessrecht

Herzlich Willkommen


am Lehrstuhl für Strafrecht und Strafprozessrecht
von Prof. Dr. Uwe Murmann!


Kerngebiete der Forschung und Lehre sind das gesamte materielle Strafrecht, insbesondere dessen Allgemeiner Teil mit seinen verfassungsrechtlichen und rechtsphilosophischen Bezügen, das gesamte Strafprozessrecht, insbesondere das Ermittlungsverfahren und das erstinstanzliche Hauptverfahren sowie das Wirtschaftsstrafrecht.


Auf den Seiten unserers Lehrstuhls finden Sie unter Prof. Dr. Uwe Murmann mehr Informationen zum Lehrstuhlinhaber sowie unter Mitarbeiter Hinweise auf das Team von Prof. Murmann und deren Forschungsvorhaben. Weitergehende Informationen zu aktuellen Lehrveranstaltungen, Prüfungsmodalitäten und sonstigen Studienangelegenheiten finden Sie unter Studium und Lehre. Falls Sie sich für eine Promotion bei Prof. Murmann interessieren, informieren Sie sich bitte unter Promotion.


Verabschiedung von Dr. Dr. Philipp-Alexander Hirsch
Der Lehrstuhl hat am 27. April im Rahmen eines kleinen Ausstands Dr. Dr. Hirsch verabschiedet. Herr Hirsch übernimmt ab dem 01.05.22 die Leitung der Forschungsgruppe „Owing and Wronging. A Relational Theory of Crime" am Max-Planck-Institut zur Erforschung von Kriminalität, Sicherheit und Recht. Wir wünschen ihm alles Gute für die weitere persönliche und berufliche Zukunft und freuen uns sehr, dass er dem Lehrstuhl als Habilitand von Herrn Prof. Murmann erhalten bleibt!

Interview mit Prof. Murmann zum Ukrainekrieg, "Das "Z" ist schon jetzt strafbar"
"Ob als Flagge in der Kleingartenkolonie oder auf dem T-Shirt in der Fußgängerzone: Wer das „Z“ zur Schau stellt, macht sich schon jetzt strafbar. Der Göttinger Strafrechtsprofessor Uwe Murmann erklärt, warum." FAZ, Ausgabe vom 30.03.2022

Tötungshandlungen und Einwilligung bei § 216 StGB. Zugleich Besprechung von BGH, Beschl. v. 28.6.2022 – 6 StR 68/21, in: ZfIStw 2022, S. 530-537

"Aufgeben" der weiteren Tatausführung und "Verhindern" von deren Vollendung iSv § 24 I 1 StGB
JuS 2022, S.193-199

Versuchsbeginn beim Wohnungseinbruchsdiebstahl – zugleich Erwiderung zu Hoven/Hahn, NStZ 2021, 588 ff.
NStZ 2022, S. 201-206




Neuveröffentlichungen (Auswahl)

Prof. Dr. Uwe Murmann


  • Tötungshandlungen und Einwilligung bei § 216 StGB. Zugleich Besprechung von BGH, Beschl. v. 28.6.2022 – 6 StR 68/21, in: ZfIStw 2022, S. 530-537


  • "Aufgeben" der weiteren Tatausführung und "Verhindern" von deren Vollendung iSv § 24 I 1 StGB, JuS 2022, S.193-199


  • Versuchsbeginn beim Wohnungseinbruchsdiebstahl – zugleich Erwiderung zu Hoven/Hahn, NStZ 2021, 588 ff., NStZ 2022, S. 201-206


Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen


  • Hirsch & Weigel zum sog. „Cash-Trapping“ und zum kontrovers diskutieren Gewahrsamsbruch bei Geldabhebungen an Bankautomaten: "Fortgeschrittenenklausur: Geldabheben mit Hindernissen, ZJS 4/2020, S. 587-597

  • Dölling, Fortgeschrittenenklausur im Strafrecht - "Fehlinvestitionen", in: Ad Legendum (AL), 2/2022, S. 139-148.

  • Hirsch & Dölling, Verbales Verwenden? Zur Auslegung der Drohungsalternative des § 250 Abs. 2 Nr. 1 StGB - Zugleich Besprechung von BGH, Beschl. v. 8.4.2020 – 3 StR 5/20, in: Zeitschrift für Internationale Strafrechtswissenschaft (ZfIStW), 1/2022, S. 68-76

  • Dölling, Fallbearbeitung im Strafrecht für Anfänger - "Ungern gesehene Gäste", in: Göttinger Rechtszeitschrift (GRZ), 2/2021, S. 151-161.