triangle with all three sides equal

SOZIALWISSENSCHAFTEN
(Mono BA)
ART DES STUDIUMS
grundständig
(Mono-Bachelor)
REGELSTUDIENZEIT
6 Semester
STUDIENBEGINN
Wintersemester
UNTERRICHTSSPRACHE
Deutsch
ZULASSUNG
Zulassungsbeschränkt

Der Bachelor-Studiengang Sozialwissenschaften richtet sich an Studieninteressierte, die ein breites sozialwissenschaftliches Studium mit einer großen Auswahl an Fächerkombinationen suchen. Ebenso ist der Studiengang für diejenigen interessant, die interdisziplinär und über die Grenzen der Sozialwissenschaftlichen Fakultät hinaus (spezielles Sprachangebot und Einbeziehung der Wirtschafts- und Rechtswissenschaften) studieren wollen.
Im ersten Semester erlangen Sie grundlegende Kompetenzen im wissenschaftlichen Arbeiten, in der Diskussion von Fachinhalten und in der Organisation und Planung Ihres Studiums. Dazu erhalten Sie einen theoretischen, methodischen und wissenschaftlichen Überblick zu den Sozialwissenschaften. Erst zum zweiten Semester treffen Sie dann Ihre Fächerentscheidung. Mit seiner großen Fächerauswahl (Ethnologie, Erziehungswissenschaft, Geschlechterforschung, Interdisziplinäre Indienstudien, Politikwissenschaft, Soziologie, Sportwissenschaften) ist der Bachelor Sozialwissenschaften einzigartig in Deutschland. Zusätzlich schärfen Sie Ihre spezifische Fachausbildung durch die Wahl einer ergänzenden Disziplin: Vertiefung Ethnologie (insbesondere Sprachen), Vertiefung Erziehungswissenschaft, Wirtschafts- und/oder Rechtswissenschaften oder ein drittes sozialwissenschaftliches Fach.
• Studienmotivation, Leselust & Schreibfähigkeit
• Wissenschaftliches Interesse: Schrittweise Aneignung der Fachliteratur und kritische Auseinandersetzung damit
• Skepsis vermeintlichen Wahrheiten gegenüber
• Selbstorganisation: Eigenständiges Arbeiten und Motivieren
• Teamfähigkeit
• Fähigkeit, Gegenstände und komplexe Zusammenhänge umfassend zu analysieren
Für welche Tätigkeitsbereiche sich AbsolventInnen des Studiengangs qualifizieren, ist in erster Linie von Ihrem individuellen Profil abhängig. So ist neben der spezifischen Fächerkombination und Schwerpunktlegung auch die eigene Praxiserfahrung und die zusätzliche Profilschärfung über die Schlüsselkompetenzen entscheidend. Daher empfehlen wir zur Berufsorientierung Praxiserfahrung in Form von Praktika. Außerdem qualifizieren Sie sich für viele Masterstudiengänge. Grundlegend sind folgende Tätigkeitsbereiche (und viele weitere) möglich:
• Markt- und Meinungsforschung
• Personalwesen, Verwaltung, Beratung
• Parteien und Verbände, nationale und internationale Organisationen, Öffentlicher Dienst
• Organisationsentwicklung
• Entwicklungszusammenarbeit
• Tourismus, Kulturmanagement und Museumsarbeit
• Journalismus / Öffentlichkeitsarbeit / Medien
• Sportmarketing sowie Gesundheits- und Fitnesseinrichtungen
• Diversity Management
• Außerschulische Bildungsarbeit, Erwachsenenbildung