triangle with all three sides equal

SOZIALWISSENSCHAFTEN
(Mono BA)
ART DES STUDIUMS
grundständig
(Mono-Bachelor)
REGELSTUDIENZEIT
6 Semester
STUDIENBEGINN
Wintersemester
UNTERRICHTSSPRACHE
Deutsch
ZULASSUNG
Zulassungsbeschränkt


Einzigartiges Fächerspektrum

Der Bachelorstudiengang Sozialwissenschaften verbindet eine breite sozialwissenschaftliche Ausbildung mit innovativen Ideen aus der Bologna-Diskussion.

Fundierte Grundlagen // Fächerentscheidung erst zum zweiten Semester
Zu Beginn des Studiums erlangen Sie grundlegende Kompetenzen im wissenschaftlichen Arbeiten, in der Diskussion von Fachinhalten und in der Organisation und Planung Ihres Studiums. Dazu erhalten Sie einen theoretischen, methodischen und wissenschaftlichen Überblick zu gesellschaftlichen Fragestellungen.

Große Fächerauswahl
Mit seiner großen Fächerauswahl (Ethnologie, Erziehungswissenschaft, Geschlechterforschung, Interdisziplinäre Indienstudien, Politikwissenschaft, Soziologie, Sportwissenschaften) ist der Bachelor Sozialwissenschaften einzigartig in Deutschland.

Individuelle Profilbildung durch Spezialisierung
Zusätzlich schärfen Sie Ihre spezifische Fachausbildung durch die Wahl einer ergänzenden Disziplin: Vertiefung Ethnologie (insbesondere Sprachen), Wirtschafts- und/oder Rechtswissenschaften oder ein drittes sozialwissenschaftliches Fach.

Weiterführende Informationen zu den Varianten Ihrer Spezialisierung finden Sie hier:

Variante 1: Vertiefung Ethnologie

Variante 2: Wirtschafts- und Rechtswissenschaften

Variante 3: Fachgebiete im Umfang von 30 Credits

Variante 4: Vertiefung Erziehungswissenschaft

Schlüsselkompetenzen

Darüber hinaus können Sie Ihr individuelles Profil auch durch Schlüsselkompetenzen schärfen. Es können so spezifische Interessen und Berufsvorstellungen bedient werden. Schlüsselkompetenzen sind in den Berufsfeldern für SozialwissenschaftlerInnen und Sozialwissenschaftler von besonderer Bedeutung, wenn es natürlich auch nicht die einzigen berufsqualifizierenden Elemente aus dem Studium der Sozialwissenschaften sind.
Die Schlüsselkompetenzen sind nicht nur für den Beruf gedacht, sondern sind auch im Studium anwendbar und sollen zur Persönlichkeitsentwicklung beitragen.

Obligatorisch: Praktikum und/oder Auslandssemester

Im Studium des B.A. Sozialwissenschaften sind entweder ein Praktikum oder ein Auslandsaufenthalt als integraler Bestandteil des Studiums festgeschrieben. Beides möchten wir Ihnen sehr empfehlen.

Bei der Suche nach geeigneten Plätzen unterstützen Sie verschiedene Stellen an der Sozialwissenschaftlichen Fakultät:

Büro für Praktikum und Berufseinstieg
Das Studium der Sozialwissenschaften ist sehr breit gefächert - ein zwingend vorgegebenes Berufsfeld gibt es nicht. Um den Berufseinstieg zu vereinfachen, sollten Sie sich deshalb möglichst frühzeitig mit den verschiedenen Berufsfeldern und deren Anforderungen auseinandersetzen.

Zur ersten Orientierung können Praktika sehr hilfreich sein. Hier lernen Sie den Berufsalltag des möglichen zukünftigen Berufsfeldes kennen und können Kontakte knüpfen. Darüber hinaus sammeln Sie Fachkenntnisse und schärfen Ihr Berufsprofil - ein echter Vorteil bei der späteren Jobsuche. Eine kurze Übersicht über unsere aktuellen Praktikumsplätze finden Sie hier:

Praktikumsbörse

Homepage des Büros für Praktikum und Berufseinstieg

Studieren im Ausland
Sie haben Interesse an einem Auslandsaufenthalt während Ihres Studiums? Der Koordinator für Internationales unterstützt Sie gerne bei der Planung eines Auslandsaufenthaltes, z.B. mit dem Erasmus-Programm der Europäischen Union oder auch mit anderen Austauschprogrammen der Sozialwissenschaftlichen Fakultät, beispielsweise mit der Western Washington University oder der Ben-Gurion University of the Negev, Beer-Sheva, Israel.

Homepage des Büros für Internationale Angelegenheiten

Exkursion Arbeitsmarkt Berlin – Berufsfelder vor Ort

Auf einer mehrtätigen Exkursion haben Sie die Chance, auf einem der größten Arbeitsmärkte Deutschlands unterschiedliche Berufsfelder zu erkunden und sich mit den Anforderungen und Gelegenheiten von Arbeitgebern vertraut zu machen, die für Sozialwissenschaftlerinnen und Sozialwissenschaftler in Betracht kommen.

Hier finden Sie alle Informationen zur Exkursion.

Forschungsorientiertes Lernen

Die Fachkenntnisse, die Sie im Laufe ihres Studiums erwerben, sollen im letzten Abschnitt in interdisziplinären Lehrforschungsprojekten zusammengeführt werden. Hierfür bietet der Studiengang ein spezielles Modul an. Über die Fächergrenzen hinweg orientieren sich diese Projekte an gesellschaftlich relevanten Fragestellungen, in jedem Semester wird ein Oberthema aus den Forschungsschwerpunkten der Fakultät aufgegriffen. Als gleichberechtigte Partner im Lernprozess lernen Sie sowohl die Vielfalt unserer Forschung, als auch unserer Lehrenden kennen.

Zum Lehrforschungsprojekt

Mentoring-Team

Die Mentorinnen und Mentoren helfen und unterstützen bei Fragen zum Studium, zu bestimmten Modulen und Veranstaltungen und zur Wahl von Fachgebieten und Spezialisierungen. Sie sind beim Stundenplanerstellen dabei und beraten auch bei der anstehenden Wahl am Ende des ersten Semesters. Sie organisieren Veranstaltungen wie Tutorien zur Theorie-Klausur, aber auch Kicker-Turniere und Grillabende.

Zum Mentoring-Team