Institut für Notarrecht

Veranstaltungen

Tagung am 19.09.2018: "Aktuelle notarielle Herausforderungen in der Praxis des Gesellschaftsrechts"

Die hohe Dynamik und Komplexität des heutigen Wirtschaftslebens stellen das Gesellschaftsrecht in seiner rahmengebenden Funktion fortlaufend vor neue Herausforderungen. Das im Oktober letzten Jahres ergangene Urteil des Europäischen Gerichtshofs in der Rechtssache "Polbud", welches den grenzüberschreitenden Formwechsel von Gesellschaften nun erheblich erleichtert, belegt dies nur exemplarisch. Das Göttinger Institut für Notarrecht nimmt die gegenwärtigen Entwicklungen zum Anlass, punktuell auf aktuelle gesellschaftsrechtliche Themenbereiche vertieft einzugehen.
Am 19. September 2018 findet das nunmehr siebte Symposium des Instituts für Notarrecht in Göttingen statt, welches sich dem Thema "Aktuelle notarielle Herausforderungen in der Praxis des Gesellschaftsrechts" widmet.

Das Tagungsprogramm und die Modalitäten zur Anmeldung finden Sie unter dem Link in der rechten Spalte.



Wintersemester 2018/2019: "Vertragsgestaltung in der notariellen Praxis" von Herrn Notar Dr. Jens Bormann, LL.M. (Harvard)

Die Veranstaltung soll anhand praxisrelevanter Beispiele aus bestimmten Schwerpunktbereichen (Kauf-, Sachen-, Gesellschafts- und Familienrecht) in die Vertragsgestaltung einführen. Im Vordergrund steht dabei die Verknüpfung von Sachverhalten aus dem Alltag mit dem gesetzlich vorgegebenen Instrumentarium. Zugleich sollen aber auch die materiellen Grundlagen der verschiedenen betroffenen Rechtsgebiete wiederholt und vertieft werden.

Für zahlreiche Rechtsgeschäfte im Immobilien-, Gesellschafts-, Familien- und Erbrecht sieht der Gesetzgeber eine notarielle Beurkundung vor. Der Notar erstellt die Vertragsentwürfe und berät die Beteiligten im Rahmen des Beurkundungsverfahrens umfassend und neutral über die zu treffenden vertraglichen Vereinbarungen. Er sorgt für wirksame Verträge und schafft beweiskräftige Dokumente in Form öffentlicher Urkunden. Die Veranstaltung gibt einen Einblick in die Vertragspraxis. Neben einer allgemeinen Einführung in die Vertragsgestaltung werden anhand von Vertragsentwürfen grundlegende Kenntnisse über den Aufbau und Inhalt von Immobilienkaufverträgen, Grundpfandrechtsurkunden, GmbH-Gesellschaftsverträgen, GmbH-Geschäftsanteilskaufverträgen, Eheverträgen, Scheidungsfolgenvereinbarungen, Testamenten und Erbverträgen vermittelt. Für die Studierenden ergibt sich dadurch die Möglichkeit, examensrelevantes Wissen in zentralen Bereichen des Zivil- und Gesellschaftsrechts einmal nicht aus der gewohnten Perspektive der Beurteilung feststehender Sachverhalte, sondern vorausschauend und gestaltend anzuwenden und sich dabei neue juristische Arbeitsfelder zu erschließen.

Termine:

Freitag, 11.02.2019, 16-20 Uhr

Samstag, 12.01.2019, 10-13 Uhr

Freitag, 25.01.2019, 16-20 Uhr

Samstag, 26.01.2019, 10-13 Uhr

Freitag, 01.02.2019, 16-20 Uhr

Samstag, 02.02.2019, 10-13 Uhr