Seminar für Deutsche Philologie

Dr. Thomas Weskott

Curriculum Vitae

Geb. 1970 in Stuttgart. Studium der Germanistik, Philosophie und Psychologie in Berlin. 1999-2003 Stipendiat (Doktorand, ab 2003 Postdoktorand) am Graduiertenkolleg "Universalität und Diversität" an der Universität Leipzig. 2003 Promotion an der Universität Leipzig zum Thema Verarbeitung von Objekttopikalisierung im Kontext. 2003-2010 wiss. Mitarbeiter am SFB 632 "Informationsstruktur" an der Universität Potsdam, Projekt C1 "Kontextuelle Lizensierung der Wortstellung beim Sprachverstehen" (mit Dr. Robin Hörnig, PIs: Prof. Gisbert Fanselow, Prof. Reinhold Kliegl). 2006-2010 wiss. Mitarbeiter im DFB-Projekt "Theoretische und methodische Fundierung von gradierten Akzeptabilitätsurteilen als empirische Basis der Syntaxtheorie" (Prof. Gisbert Fanselow).



Arbeitsschwerpunkte:


  • Syntax und Informationsstruktur
  • Informationsstruktur und Diskursinterpretation
  • Psycholinguistik
  • Empirische Syntaxforschung ("Empirical Syntax")