In publica commoda

Stellenanzeige:

wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d)


Einrichtung: Department für Agrarökonomie und Rurale Entwicklung (ID 15088)

Ansprechpartner: Herr Prof. Dr. Stephan von Cramon-Taubadel

Besetzungsdatum: ab sofort

Veröffentlichungsdatum: 16.07.2020


Am Department für Agrarökonomie und Rurale Entwicklung, Abteilung Agrarpolitik, der Georg-August-Universität Göttingen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d)

mit 50% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (zzt. 19,9 / 39,8 Stunden/Woche) befristet für die Dauer von drei Jahren zu besetzen. Die Entgeltzahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

Das Aufgabenfeld umfasst:
- Eigene Forschung und Weiterqualifikation im Schwerpunkt „Analyse der Auswirkungen räumlicher und/oder zeitlicher Datenaggregation auf die Ergebnisse von empirischen Untersuchungen von Marktintegration und Preisanpassungsprozessen.“
- Betreuung der Bachelorstudierenden bei der Anfertigung der Abschlussarbeiten und im Rahmen von Seminaren
- Mitwirkung bei der Bewertung der Abschluss- und Seminararbeiten

Gefordertes Profil:
- Ein abgeschlossenes Masterstudium in Agrarwissenschaften oder Volkswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Ökonometrie/quantitativer Analyse mit der Note gut oder sehr gut
- Kenntnisse im Bereich der Zeitreihenökonometrie und/oder der Folgen von Datenaggregation
- Fähigkeit zur Analyse komplexer Sachverhalte
- Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
- Selbstständiges Arbeiten, Flexibilität und Teamfähigkeit

Die Stelle soll der Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses dienen und bietet die Möglichkeit zur Promotion.

Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen senden Sie bis zum 06.08.2020 nur in elektronischer Form (als ein PDF-Dokument), erbeten an Georg-August-Universität Göttingen, Department für Agrarökonomie und Rurale Entwicklung, Abteilung Agrarpolitik, E-Mail: awagene@gwdg.de

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Stephan von Cramon-Taubadel, E-Mail: scramon@gwdg.de zur Verfügung.

Elektronische Dokumente werden nach einer Aufbewahrungsfrist von drei Monaten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht. Bewerbungs- und Reisekosten können nicht erstattet oder übernommen werden.
.
Hinweis:
Wir weisen darauf hin, dass die Einreichung der Bewerbung eine datenschutzrechtliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten durch uns darstellt. Näheres zur Rechtsgrundlage und Datenverwendung finden Sie im Hinweisblatt zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)