In publica commoda

Stellenanzeige:

Registrar*in (w/m/d)


Einrichtung: FORUM WISSEN (ID 100838)

Ansprechpartner: Dr. Marie Luisa Allemeyer

Besetzungsdatum: ab sofort

Veröffentlichungsdatum: 19.04.2021


Die Georg-August-Universität Göttingen sucht für das FORUM WISSEN zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Registrar*in (w/m/d)
- Entgeltgruppe 9b TV-L, 100 % -


An der Georg-August-Universität Göttingen ist unter der Bedingung der Mittelbereitstellung durch das BMBF und das Land Niedersachsen (MWK) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Registrar*in (w/m/d) zu besetzen. Die Stelle umfasst eine wöchentliche Arbeitszeit von 39,8 Stunden (Vollzeit) und ist teilzeitgeeignet, sofern die Aufgabenerfüllung während der gesamten täglichen Funktionszeit sichergestellt ist. Die Stelle ist zurzeit auf zwei Jahre befristet.

Die Universität Göttingen hat sich zum Ziel gesetzt, neue Wege des Wissenstransfers und der Wissenskommunikation zu gehen und die Öffentlichkeit stärker als bisher an ihren materiellen und intellektuellen Gütern teilhaben zu lassen. Dreh- und Angelpunkt ihrer „Third Mission“-Strategie wird das FORUM WISSEN sein, das im Herbst 2021 eröffnen wird. In einem historischen Gebäude der Universität verbinden sich ein modernes Museum, ein innovatives Ausstellungshaus und ein einladendes Veranstaltungszentrum unter einem Dach. Im Forum Wissen wird der Wissenstransfer als multilateraler Austauschprozess verstanden. Ziel des Forum Wissen ist es, die Vielfalt von Wissen und Formen der Generierung, des Erwerbs und der Verbreitung von Wissen in den Blick zu nehmen. Besucher*innen sollen in die Lage versetzt werden, zu verstehen, wie Wissen entsteht, welche Rolle Rahmenbedingungen, Forschungsmethoden, Perspektiven spielen, und dass es immer auch Alternativen zu den Wegen gegeben hat, den die Wissenschaft gegangen ist. Die Ansprache heterogener Zielgruppen und der Wissensaustausch mit einer breiten und diversen Öffentlichkeit ist eines der zentralen Anliegen und Herausforderungen des Forum Wissen. Ziel ist es, das Haus zu einem „sozialen Ort“ im weitesten Sinn zu machen, in dem Begegnung, Austausch und Anregung auf unterschiedlichen Ebenen ermöglicht und gefördert werden. Da sich Wissenschaft ständig wandelt, ist auch die Basisausstellung im Forum Wissen semipermanent konzipiert: Auf Freiflächen werden innerhalb eines festgelegten Themenparcours wechselnde Beispiele aus aktuellen Forschungsprojekten vorgestellt. Ein Freiraum bietet Raum für kleinere und eine Sonderausstellungsfläche für größere temporäre Ausstellungen. Die Exponate der Basisausstellung des Forum Wissen stammen aus den rund 70 Sammlungen der Universität, die sich an verschiedenen Instituten und Fakultäten befinden. Viele von ihnen werden im Forum Wissen erstmals für die allgemeine Öffentlichkeit zugänglich sein.

Für die Bereiche Objektverwaltung und Objektlogistik, Leihverkehr und Logistik im FORUM WISSEN das wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein*e Registrar*in gesucht.

Im Einzelnen umfassen Ihre Aufgaben:
- Planung und Koordination der gesamten Objektlogistik für den Aufbau der Basisausstellung im FORUM WISSEN
- Organisation, Betreuung und Dokumentation des Leihverkehrs für sämtliche Objektwechsel und Ausstellungsprojekte sowie für Veranstaltungen im Forum Wissen (uni-intern und extern)
- Erstellen von Leihanfragen, Kontakt und Verhandlungsführung mit Leihgebern sowie Ausfertigung der entsprechenden Leihverträge und Erstellen von Facility Reports
- Bearbeitung der Versicherungen für die Leihgaben (Kenntnisse Staatshaftung/Haftungsbedingungen) und Schadensregulierung
- Planung, Organisation, Koordination und Unterstützung der Objekttransporte für sämtliche Objektwechsel und Ausstellungsprojekte sowie für Veranstaltungen im Forum Wissen
- Vorbereitung, Begleitung und Dokumentation (inkl. Standortverwaltung) des Umzugs von ca. 12.000 Objekten von dezentralen Standorten in neue Depoträume ab der ersten Jahreshälfte 2022 in Koordination mit der Restaurierung und dem Sammlungsmanagement
- Erstellen von Datensätzen für Leihobjekte, Faksimiles und mediale Objekte sowie Erfassung von Neuzugängen, Aktualisierung und Pflege von Objektdatensätzen der Sammlungen des Forum Wissen nach museologischen Grundsätzen; Überprüfung und Ergänzung von Objektangaben
- Unterstützung der Restaurierung bei der Durchführung präventiver Maßnahmen sowie der Überwachung des Klimas und des Pest Managements
- Unterstützung der Restaurierung und bei der Betreuung der Quarantäne-Station

Voraussetzungen für die Tätigkeit sind:
- Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, Diplom oder Master) im Fach Museologie/Kulturmanagement oder in verwandten Fächern
- Mehrjährige Berufserfahrung als Registrar*in im Museumsbereich, einschließlich Ausstellungen
- Erfahrungen im Objektmanagement und Leihverkehr heterogener Sammlungsbestände
- Kenntnisse im Bereich der musealen Dokumentation und im Umgang mit Objektdatenbanken
- Organisationstalent, selbstständige und ergebnisorientierte präzise Arbeitsweise
- Sehr gute kommunikative Fähigkeiten in Wort und Schrift
- Freundliches Auftreten gegenüber allen in- und externen Ansprechpartner*innen
- Sicherer Umgang mit PC und Microsoft-Office-Programmen, Bereitschaft sich rasch in fachspezifische Software einzuarbeiten
Wünschenswert sind
- Mehrjährige Kenntnisse des Museumsbetriebs
- Kenntnisse des Universitätsbetriebs
- Führerschein Klasse B
- Bereitschaft zu Dienstreisen

Was wir Ihnen bieten?
- Sie sind von Anfang an Teil eines innovativen, experimentellen Modellprojekts, in dem Ihre Erfahrungen, Ihre Perspektiven und Ihre Kompetenz wesentliche Bausteine bei der der Umsetzung und Etablierung des Vorhabens sein werden
- Sie arbeiten in einem höchst motivierten Team, in dem die Zusammenarbeit ausgesprochen kollegial und gegenseitig bereichernd ist und in dem eine wertschätzende Führungskultur gepflegt wird

Die Universität Göttingen setzt sich dafür ein, allen qualifizierten Personen Chancengleichheit zu bieten. Sie ist der Überzeugung, dass vielfältig zusammengesetzte Teams besondere Qualitäten, Kompetenzen und unterschiedliche Perspektiven vereinigen und es ermöglichen, die Aufgaben von Bildung, Forschung und Vermittlung zeitgemäß zu erfüllen. Deshalb werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten und/oder mit (familiärer) Migrationsgeschichte ausdrücklich begrüßt.
In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, strebt die Universität eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen von Schwerbehindertenerhalten erhalten daher bei gleicher Qualifikation den Vorzug.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung bis zum 10.05.2021 über das Bewerbungsportal https://lotus2.gwdg.de/uni/uzdv/perso/knr_100838.nsf ein.
Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich im Zeitraum 25.- 27.5. 2021 statt. Ob sie in Präsenz oder digital stattfinden, hängt von den dann geltenden Regeln und Vorschriften ab und wird ggf. kurzfristig festgelegt.

Rückfragen richten Sie bitte an: kustodie@uni-goettingen.de, Georg-August-Universität Göttingen Dr. Marie Luisa Allemeyer, Direktorin der Zentralen Kustodie, Weender Landstr. 2, 37073 Göttingen.

Hinweis:
Wir weisen darauf hin, dass die Einreichung der Bewerbung eine datenschutzrechtliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten durch uns darstellt. Näheres zur Rechtsgrundlage und Datenverwendung finden Sie im Hinweisblatt zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)