In publica commoda

Stellenanzeige:

Feinwerkmechaniker_in (w/m/d)


Einrichtung: II. Physikalisches Institut (ID 14694)

Ansprechpartner: Prof. Dr. Lai

Besetzungsdatum: 01.02.2020

Veröffentlichungsdatum: 15.11.2019


Am II. Physikalischen Institut der Georg-August-Universität Göttingen ist ab 01.02.2020 die Stelle einer_eines

Feinwerkmechaniker_in (w/m/d)
Entgeltgruppe E7 TV-L


mit der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (zur Zeit 39,8 Stunden pro Woche, vollbeschäftigt, unbefristet) zu besetzen. Eine Besetzung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

Ihre Aufgaben
• Unterstützung von feinmechanischen Aufgaben an den vorhandenen Geräten in der Institutswerkstatt, insbesondere Anfertigung technischer Zeichnungen sowie Programmierung und Bedienung von CNC- und konventionellen Maschinen.
• Unterstützung und Mitarbeit in feinmechanischen Aspekten für Forschungsprojekte in der Teilchenphysik im Institut. Im Rahmen dieser Stelle beinhaltet dies Entwurfs- und Designaufgaben. Eines dieser Projekte ist aktuell der Ausbau des Pixeldetektors des ATLAS-Experiments. Zur Produktionsphase müssen die zugehörigen Arbeitsschritte (Kleben von Bau-teilen mit der Entwicklung und Fertigung von zugehörigen Hilfsmitteln, Setzen von Dünndrahtverbindungen) in Göttingen durchgeführt werden. Ähnliche Arbeitsschritte auf großskaligen Detektorelementen werden an auswärtigen Instituten ausgeführt werden. Zu diesem Zweck wird eine Person gesucht, die entsprechende feinmechanische Fertigkeiten besitzt, um die Aktivitäten im Detektorbau zu unterstützen.

Ihr Profil
• Sie sind ein_e ausgebildete_r Feinwerkmechaniker_in, Feinmechaniker_in, oder Industriemechaniker_in mit Fachrichtung Feingerätebau.
• Sie besitzen einschlägige Sprachkenntnisse in Englisch.
• Sie besitzen Erfahrung in der Bedienung von typischen Maschinen in einer Feinmechanikwerk-statt wie CNC-Fräs- bzw. Drehmaschinen sowie konventionellen Maschinen.
• Sie möchten sich in vielfältigen Forschungsprojekten in der Teilchenphysik engagieren.

Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (am besten in einer PDF-Datei) sind bis zum 18. Dezember 2019 zu richten an: Prof. Dr. Stan Lai, Geschäftsführender Direktor, II. Physikalisches Institut, Georg-August-Universität Göttingen, Friedrich-Hund-Platz 1, 37077 Göttingen, Deutschland, slai@phys.uni-goettingen.de

Für weitere Informationen kontaktieren Sie Prof. Dr. Stan Lai : slai@phys.uni-goettingen.de

Hinweis:
Wir weisen darauf hin, dass die Einreichung der Bewerbung eine datenschutzrechtliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten durch uns darstellt. Näheres zur Rechtsgrundlage und Datenverwendung finden Sie im

Stellensuche

Suchen Alle anzeigen

Familienfreundliche Hochschule
Wir weisen darauf hin, dass die Einreichung der Bewerbung eine datenschutzrechtliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten durch uns darstellt. Näheres zur Rechtsgrundlage und Datenverwendung finden Sie im Hinweisblatt zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Kontakt für Anzeigenschaltung
Vera Müffeler
Postfach 3744 (Goßlerstr. 5 - 7)
37027 Göttingen (37073 Göttingen)
Tel. + 49 551 39-24213
Fax + 49 551 39-1824213
anzeigen@zvw.uni-goettingen.de