In publica commoda

Stellenanzeige:

wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d)


Einrichtung: Juristische Fakultät (ID 15498)

Ansprechpartner: Herrn Prof. Dr. Andreas Wiebe

Besetzungsdatum: ab sofort

Veröffentlichungsdatum: 19.04.2021


Am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Wettbewerbs- und Immaterialgüterrecht, Medien- und Informationsrecht an der Juristischen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen ist ab sofort eine Stelle als

wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d)
- Entgeltgruppe 13 TV-L –


mit 50% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (z. Zt. 19,9 Stunden/Woche) zu besetzen. Die Beschäftigung ist zunächst auf eine Dauer von zwei Jahren angelegt; es besteht die Möglichkeit einer Verlängerung. Gelegenheit zur Promotion wird gegeben.

Einstellungsvoraussetzungen
1. Juristisches Staatsexamen mit möglichst überdurch-schnittlichem Erfolg (mindestens vollbefriedigend), gute Englischkenntnisse, Engagement und Teamfähigkeit, sicherer Umgang mit dem PC (Textverarbeitung, E-Mail, Internet) werden erwartet. Erwartet werden Vorkenntnisse oder vertieftes Interesse an den Bereichen Immaterialgüterrecht und IT-Recht. Die Tätigkeit umfasst die Unterstützung der Lehrstuhlarbeit in Forschung und Lehre sowie die Mitarbeit an Forschungsprojekten.

Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 16.05.2021 elektronisch an Herrn Prof. Dr. Andreas Wiebe, E-Maillehrstuhl.wiebe@jura.uni-goettingen.de

Bewerbungs- und Reisekosten können nicht erstattet oder übernommen werden.

Hinweis:
Wir weisen darauf hin, dass die Einreichung der Bewerbung eine datenschutzrechtliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten durch uns darstellt. Näheres zur Rechtsgrundlage und Datenverwendung finden Sie im Hinweisblatt zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)